Belegschaft muss digitale Fähigkeiten verbessern

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 28 Februar 2021 13:48

Bangkok - Die thailändische Belegschaft muss die Entwicklung ihrer digitalen Fähigkeiten beschleunigen, da die digitale Technologie menschliche Arbeitskräfte aufgrund der Pandemie wahrscheinlich schneller ersetzen wird als bisher prognostiziert, warnt der Chef der staatlichen Planungseinheit.

Danucha Pichayanan, Generalsekretär des Nationalen Rates für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, sagte, die Ausbreitung der Pandemie habe die Geschwindigkeit technologischer Entwicklungen beschleunigt und die Internetnutzung aufgrund der veränderten Lebensweise der Verbraucher erhöht.

"Das Internet spielt während der Krise eine wichtigere Rolle. Es verändert nicht nur die Art und Weise, wie Thailänder arbeiten, studieren und handeln, sondern auch das tägliche Leben", sagte er.

Laut Danucha setzen verschiedene Unternehmen weltweit Roboter und künstliche Intelligenz (KI) ein, um Arbeitnehmer zu ersetzen und das Infektionsrisiko einzudämmen.

Er sagte, Unternehmen müssten die Organisation von Schulungsprogrammen zur Kompetenzentwicklung für ihre Belegschaft beschleunigen.

"Die Arbeitnehmer müssen ihre Fähigkeiten verbessern, da sie höchstwahrscheinlich durch Maschinen, KI und Roboter ersetzt werden. Die technologische Entwicklung ist schneller als erwartet eingetreten", sagte Danucha.

Er zitierte das Weltwirtschaftsforum (WEF) im Jahr 2020, in dem berichtet wurde, dass in den nächsten fünf Jahren 43% der Unternehmen planen, ihre Belegschaft zu reduzieren.

Insgesamt 41% dieser Unternehmen würden Spezialisten für bestimmte Aufgaben einstellen, anstatt ihre vorhandenen Mitarbeiter zu beschäftigen, während 34% höher qualifizierte Arbeitskräfte benötigen würden.

Die Nachfrage nach technischen Berufen wie Datenanalysten und Wissenschaftlern, Spezialisten für KI und maschinelles Lernen, Big Data-Spezialisten sowie Marketing- und Strategiespezialisten steigt.

Unternehmen werden sich auf den Einsatz von Technologie konzentrieren, wobei die Mitarbeiter laut dem Forum hauptsächlich über digitale und technologische Fähigkeiten verfügen müssen.

Herr Danucha sagte, dass thailändische Arbeitnehmer ihre digitalen Fähigkeiten verbessern müssen, um in Zukunft arbeiten zu können, und zitierte den WEF Digital Skill Report 2020, aus dem hervorgeht, dass nur 54,9% der Arbeitnehmer in Thailand über die erforderlichen digitalen Fähigkeiten verfügen.

Thailand belegte den 89. Platz von 140 Ländern.

Der Bericht des WEF entspricht dem World Digital Skill Ranking des International Institute for Management Development, in dem drei Hauptbereiche bewertet werden: Wissen, Technologie und Bereitschaft für die Zukunft.

Im Jahr 2020 hatte Thailand eine Netto-Punktzahl von 64,3 von 100 und belegte den 39. Platz von 63 Ländern.

Die größte Schwäche für Thailand war seine Bereitschaft für die Zukunft mit einer Punktzahl von 49,9 und dem 45. Platz in dieser Kategorie. Faktoren, die zu dieser Punktzahl beitragen, sind Aus- und Weiterbildung (55.) sowie die Einstellung zur Anpassung an die zukünftige Arbeit (53.).

Herr Danucha sagte, die Leitlinien für die Entwicklung digitaler Kompetenzen sollten eine proaktive Arbeitsmarktpolitik beinhalten, in der Maßnahmen mit den Kompetenzen verknüpft werden müssen, die zur Deckung der Marktnachfrage erforderlich sind, sowie die Förderung der Entwicklung digitaler Arbeitskompetenzen und die Verbesserung der IKT-Bildung.

Die IKT-Infrastruktur muss umfassend ausgebaut werden, einschließlich qualifizierter Lehrkräfte, und es muss ein Standard für das IKT-Lernen festgelegt werden, der es zu einer lebenslangen Gewohnheit macht.

Quelle: Bangkok Post

Read 575 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com