THAI Airways verkauft Vermögenswerte, um mehr Mittel zu beschaffen

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 26 Februar 2021 15:45

Bangkok - THAI Airways verkauft das Gebäude des Laksi-Schulungszentrums im Stadtteil Bangkhen in Bangkok, die Aktien von Nok-Air, die Aktien von Bangkok Aviation Fuel Services (BAFS) und die Triebwerke von Boeing 737-400, nachdem das Insolvenzgericht die Genehmigung erteilt hatte.

THAI Airways wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie, die mit dem Eintritt in den Insolvenzschutz einhergeht und kurz vor der Liquidation steht, von begrenzten Reisen schwer getroffen.

Der amtierende Direktor von THAI Airways, Chansin Treenuchagron, sagte, dass die aus diesen Verkäufen von Vermögenswerten abgeleiteten Mittel für den Geschäftsbetrieb und die Investition in Projekte bestimmt sind, die weitere Einnahmen schaffen oder wie gesetzlich zulässig verwendet werden können.

Potenzielle Käufer können sich an THAI Airways wenden, um die Leistungsbeschreibung zu erhalten, oder auf der Seite „Property for Sale“ der Website auf weitere Informationen zugreifen.

Quelle: PBS

Read 889 times

2 comments

  • herbert.leichtfuss
    Comment Link posted by herbert.leichtfuss
    Sonntag, 28 Februar 2021 19:53

    Dass Thai Airways finanzielle Probleme hat, die hausgemacht sind und in der Vergangenheit sicherlich nicht zu knapp Steuergelder verbrannt hat, ist ja nicht unbekannt, aber das hält Romano Schwabel natürlich noch lange nicht davon ab, ahnungslos herumzuschwafeln. Es ist nicht unüblich, sich von Vermögenswerten zu trennen; insbesondere, wenn sie selber keinen Gewinn erwirtschaften. Nok Air ist seit Sommer 2020 insolvent. Bangkok Aviation Fuel Services ist der Energieversorger an Flughäfen, also das Unternehmen, das Flugzeugtreibstoff bereitstellt. Dieses Unternehmen dürfte derzeit auch nicht viel Geld einnehmen, dafür aber Geld kosten. Thai Airways besitzt laut eigener Homepage keine Maschinen des Typs Boing 737 und benötigt somit auch keine Triebwerke mehr für diesen Flugzeugtyp. Um Kosten zu senken, werden überall auf der Welt eigene Gebäude verkauft und zurückgemietet. Warum sollte Thai Airways dies nicht auch tun und so das abschreibungspflichtige Anlagevermögen reduzieren, dafür Verkaufserlöse einnehmen, dadurch die Liquidität in einer schwierigen wirtschaftlichen Phase erhöhen und die Mieten für die Gebäude sofort als Kosten absetzen können, was auch eine steuerliche Entlastung bedeuten würde?

    Viele Unternehmen setzen in guten Zeiten zu viel "Speck" an und machen sich keine Gedanken, ob das sinnvoll ist. Spätestens, wenn es nicht mehr so gut läuft, beginnt ein Prozess des Umdenkens. Genau jetzt hat nicht nur bei Thai Airways dieser Prozess begonnen!

    @Romano Schwabel: Auch wenn Du es vielleicht nicht verstehen wirst, aber Vermögenswerte kosten nicht nur bei ihrer Beschaffung Geld, sondern auch dann, wenn sie nicht mehr benötigt werden oder es andere Formen der Nutzung gibt. Mieten statt selber besitzen oder zukaufen statt selber machen. Denke einfach mal an dein Auto, das versichert ist und für das Steuern anfallen, auch wenn Du nicht mehr fährst. Irgendwann wirst auch Du darüber nachdenken, es zu verkaufen, um dir die Kosten zu sparen. Oder wie viele Dinge des täglichen Lebens hast Du lieber zugekauft statt selber herzustellen, weil der Zukauf insgesamt billiger war als die Eigenerstellung?

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Freitag, 26 Februar 2021 20:15

    ich nenne das jetzt verscherbelung der vermögenswerte damit sich einige noch ihre taschen füllen können - so lange noch masse vorhanden ist

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com