Zoll greift gegen illegale Müllimporte durch

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 15 Juni 2018 00:27

Bangkok - Die Zollbehörden haben in Thailands Seehäfen die Kontrolle der Ladung verschärft, um illegale Importe von Plastik- und Elektronikschrott zu kontrollieren.

Umweltschützer waren jedoch skeptisch und sahen in den Sondermaßnahmen nur eine vorübergehende Milderung des Problems. Das Problem des Schmuggels gefährlicher Abfälle hat das öffentliche Interesse geweckt. Sie glauben, dass sobald die öffentliche Überprüfung gelockert wird, der Zustrom von gefährlichen Abfällen in das Land wieder beginnen werde.

Der stellvertretende Sprecher des Zolldepartements, Kreecha Kerdsriphan, sagte, dass jeder Container, der in Thailands Seehäfen ankomme, auf Schmuggel von Plastik- und Elektronikschrott oder sonstigem Fehlverhalten überprüft würde, während verwandte Behörden Gesetzesänderungen zur Vermeidung gefährlicher Abfälle durchführen würden.

Die neuen, strengeren Vorschriften waren die jüngsten Bemühungen der Zollbehörde und der Abteilung für Industriebetriebe, gemeinsam die illegale grenzüberschreitende Verbringung gefährlicher Abfälle in Thailand zu unterbinden, sagte Kreecha.

Die Daten des Zolldepartements zeigen, dass in diesem Jahr die Menge importierter Kunststoff- und Elektronikteile stark zugenommen hat. In den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 waren importierte Kunststoffabfälle bereits doppelt so hoch wie die im letzten Jahr insgesamt importierten Kunststoffabfälle, während der Import von elektronischen Bauteilen in diesem Jahr ebenfalls einen zunehmenden Trend aufwies.

Die gesamten Importe von Kunststoffabfällen in den ersten sieben Monaten des Haushaltsjahres 2018 beliefen sich auf mehr als 1,344 Milliarden Baht, was einer Verdreifachung im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2017 entspricht. 43 Prozent der Kunststoffabfälle stammten aus Japan, 14 Prozent aus den USA und 11 Prozent aus Hongkong.

Die Daten des Zolldepartements zeigten auch eine steigende Tendenz bei der Einfuhr von Elektronikschrott seit 2014. Der drastische Anstieg der Einfuhren gefährlicher Abfälle begann im Jahr 2017 aufgrund des Importverbots durch die chinesische Regierung.

Kreecha sagte, dass die neuen Ladungsinspektionsmaßnahmen sicherstellen würden, dass alle Behälter mit einem Röntgengerät gescannt würden, während die Offiziere der Zoll- und der Industrieabteilung verdächtige Behälter öffnen und inspizieren würden.

„Wenn die Beamten illegale Importe von Elektronikschrott oder Plastikmüll feststellen, werden diese gefährlichen Abfälle auf Kosten des Importeurs in den Verschiffungshafen zurückgebracht“, sagte er.

Die Lieferungen von gebrauchten Kunststoffen und elektronischen Teilen, die legal mit einer Genehmigungslizenz nach Thailand importiert werden können, sind die Hauptziele für die Inspektion, da in vielen früheren Fällen festgestellt wurde, dass viele dieser Ladungen fälschlicherweise bei den Zollämtern angemeldet wurden. Importierte Sendungen stimmten nicht mit den Angaben in ihren Zollerklärungsformularen überein, sagte Kreecha.

Er betonte auch, dass den Unternehmen, die für schuldig befunden wurden, ihre Lizenzen entzogen würden. „Um gemeinsame Inspektionsarbeiten durchzuführen, entsandte das Industrial Works Department seine Beamten in Seehäfen, wo viele gefährliche Abfälle importiert werden.“

Trotz der verschärften Vorschriften, die eingeführt wurden, um illegale gefährliche Abfälle zu regulieren, sagte Thailand Direktor Penchom Saetang, dass diese Vorschriften nur vorübergehende Maßnahmen seien und das Problem nicht vollständig lösen könnten.

„Es gibt viele unterstützende Faktoren auf der internationalen und der nationalen Ebene, die zu diesem Problem beitragen, da der globale Trend jetzt darin besteht, dass gefährliche Abfälle aus reicheren Ländern in ärmere gelangen.“

Er forderte den Nationalen Rat für Frieden und Ordnung auf, die Umweltgesetze zu stärken und alle unterzeichneten Freihandelsabkommen zu überprüfen und zu überarbeiten, um den Import gefährlicher Abfälle aus Handelsabkommen zu stoppen.

Read 458 times Last modified on Donnerstag, 14 Juni 2018 19:34

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Lorenzo zeigt dem Weltmeister den Meister

Lorenzo zeigt dem Weltmeister den Meister

HJB- Der 31-jährige Schweizer Tom Lüthi blieb erneut ohne WM-Punkte. Der Emmentaler verlor schon nac...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com