Thailand plant Projekte im Wert von 80 Milliarden Baht zur Wiederbelebung Wirtschaft

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 26 Juni 2020 18:27

Bangkok - Thailand plant Projekte im Wert von rund 80 Milliarden Baht (2,59 Milliarden US-Dollar) zur Wiederherstellung einer von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Wirtschaft, teilte die staatliche Planungsbehörde am Freitag mit.

Die Projekte zielen hauptsächlich darauf ab, den Agrarsektor, den Tourismus und den Konsum anzukurbeln, und würden mehr als 400.000 Arbeitsplätze schaffen, sagte Thosaporn Sirisumphand, Leiter des Nationalen Rates für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, in einem Briefing.

Die Pläne werden voraussichtlich am Dienstag dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt.

Sie werden durch einen Teil der Kredite der Regierung in Höhe von einer Billion Baht finanziert, um die Auswirkungen des Ausbruchs auf Unternehmen und Arbeitsplätze zu mildern.

Obwohl Thailand bisher nur 3.162 Infektionen und 58 Todesfälle durch COVID-19 gemeldet und die meisten Beschränkungen aufgehoben hat, wurde seine Wirtschaft von der globalen Pandemie schwer getroffen.

Südostasiens zweitgrößte Volkswirtschaft könnte in diesem Jahr um 8,1% schrumpfen, der nach Angaben der Zentralbank größte Rückgang seit Bestehen.

Quelle: Reuters

Read 527 times

3 comments

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Montag, 29 Juni 2020 13:29

    Right move, Thailand, diese Investments werden sich amortisieren!

    Sind ja eigentlich nicht wirklich erdrückende Zahlen, wenn man diese Zahlen mit Angaben von anderen, sogenannten "hochentwickelten" Ländern vergleicht.

    Und vor allem, das Geld wird von Thais für Thais und Thailand investiert...

  • Herbert
    Comment Link posted by Herbert
    Sonntag, 28 Juni 2020 18:45

    woher sollen die auch kommen, 65% Tourismusrückgang........, Wirtschaft am Boden...

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Sonntag, 28 Juni 2020 06:21

    80 Milliarden Baht, d.h. die Summe ausgeschrieben ist sooooo gross "80.000.000.000 Baht"

    da kann man plötzlich eine solche Summe freischalten, für die selbst zerstörte Wirtschaft und die selben Gutmenschen finden es wohl noch richtig grossartig, dass sie nun 80 Mia. Baht locker machen, damit ihre eigenen Fehler gebügelt werden!

    Das ist leider nicht mehr zum Lachen, das geht einem normal denkenden, sparsamen Menschen tiefgreifend unter die Haut.

    >>> hauptsächlich den Agrarsektor, den Tourismus und den Konsum

    - Agrarsektor
    schon lange vor der Corona Kriese hat man die Landwirtschaft in jeder Beziehung mit Verboten eingeschränkt.

    Dazu kommt, dass die Wasserversorgung landesweit total vernachlässigt wurde, die seit Jahren geplanten Pipelines werden heute mit riesen grossen blauen und schwarzen Rohren vergraben, meines Erachtens irgend ein Verlochen von weiteren Mia. Baht, denn an unmöglichen Stellen und Gegenden werden Rohre verlegt, die den Berg hinauf laufen, obwohl man das Wasser weit unter dieser Höhe erwarten möchte!

    In TH ist bekanntlich alles möglich, das läuft das Wasser von selbst den Berg hoch.

    - Tourismus
    Die Tourismusbranche ist dermassen am Boden zerstört, dass nun Thai's als erste diese Misere ankurbeln sollen, in dem man 1 Nacht buchen, dazu 1 Nacht frei bekommt!

    Da frage ich mich, wie die abertausenden von ThailänderInnen nun plötzlich Geld haben sollten, damit sie sich Urlaub ausserhalb ihrer eigenen Provinz leisten könnten???

    Weiter sind nun verschiedene Hotels wieder offen, einige haben bereits wieder geschlossen, oder bloss an den Wochenenden offen, weil nur Thai's beherbergt werden dürfen.

    Als Ausländer hat man keine Chace irgendwohin zu fahren, dort zu Übernachten, ev. zwei drei Tage zu bleiben und dann weiter zu gehen.

    Die Provinz Buriram ist für sämtliche Ausländer gesperrt, also werde ich es auch in Zukunft lassen, diese hochgejubelte Provinz zu besuchen, da lasse ich mir wirklich sehr lange Zeit!


    - Konsum
    Ausser den Reichen hat wohl in TH niemand das nötige Geld, ausser das tägliche Essen zu haben und sehnsüchtig auf eine anständig bezahlte Arbeit zu hoffen.

    Mit welchem Betrag aus dieser 80 Mia. Baht Spritze das normale Fussvolk für Konsumationen etwas zu spüren bekommt, da bin ich auch noch gespannt.

    Bekanntlich haben die vorweg gefüllten Hosensäcke keine Löcher!

    Also liebe LeserInnen, ich bin gespannt, wie das weitergeht

    mit

    80 Milliarden Baht, d.h. die Summe ausgeschrieben ist sooooo gross "80.000.000.000 Baht"

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com