Was die Verlängerung des Notfalldekrets bedeutet … und was nicht

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 24 Mai 2020 01:31

Bangkok - Die Dringlichkeitsverordnung zur Bekämpfung des Covid-19-Coronavirus wird nach Angaben des Zentrums für die Verwaltung der Situation von Covid19 und des Nationalen Sicherheitsrates voraussichtlich um einen weiteren Monat verlängert.

Die endgültige Entscheidung, deren Genehmigung fast sicher ist, ist für eine Sitzung des thailändischen Kabinetts am Dienstag der nächsten Woche geplant.

Die Verlängerung hat in den sozialen Medien viel Verwirrung gestiftet, und wir wollten dies in einem Artikel ansprechen und einige grundlegende Fragen für unsere Leser beantworten.

Bedeutet die Verlängerung des Dekrets, dass jetzt alles geschlossen bleibt und die Ausgangssperre genau gleich bleibt?

Nein. Tatsächlich hat die Regierung erklärt, dass die Verlängerung des Dekrets die Wiedereröffnung von Unternehmen in der Kategorie mit hohem Risiko unterstützen soll. Ohne das Dekret gibt es keine einzige Agentur, die dafür verantwortlich ist, dass der Prozess der Wiedereröffnung reibungslos verläuft. Laut CCSA befinden sich noch zwei Phasen für die Wiedereröffnung von Geschäften in Planung, und beide enthalten laut CCSA die riskantesten (aber wohl beliebtesten Unterhaltungsgeschäfte), die Veranstaltungsorte wie Nachtclubs, Bars und Massagegeschäfte beinhalten.

Was ist mit der Ausgangssperre? Wird sie Bestand haben?

Wahrscheinlich zumindest. Beachten Sie, dass die thailändische Regierung gemäß dem Notstandsdekret jederzeit Regeln wie die Ausgangssperre anpassen oder ändern kann. Ohne das Dekret wäre eine Ausgangssperre nach thailändischem Recht eigentlich nicht zulässig. Regierungsbeamte befürchten, dass die Menschen, wenn sie das Dekret loswerden würden, Partys schmeißen oder private Versammlungen organisieren würden. Das rechtliche Verbot von Versammlungen kann nur im Rahmen des Dekrets erfolgen. Andernfalls hätte die Polizei keine tatsächliche Befugnis, diejenigen zu verhaften oder festzunehmen, die Hauspartys und andere derzeit verbotene Versammlungen abhielten, von denen sie glauben, dass sie das Virus möglicherweise verbreiten könnten. Wenn sie das Öffnen des Nachtlebens zulassen, möchten sie wahrscheinlich den Zeitrahmen genau kontrollieren. Die Ausgangssperre dürfte sich jedoch etwas lockern.

Werden Inlandsreisen weiterhin verboten und muss ich eine Quarantäne durchführen, wenn ich in eine andere Provinz reise?

Zum größten Teil wahrscheinlich nicht. Viele Provinzen haben begonnen, inländische Tourismusattraktionen und Hotels anzukündigen, die Ende dieses Monats und Anfang Juni wiedereröffnet werden. Dies beinhaltet eine wichtige Touristenattraktion in unserer eigenen Provinz. Provinzen mit anhaltenden Covid-19-Problemen (hauptsächlich im tiefen Süden Thailands) werden wahrscheinlich weiterhin Einschränkungen für Inlandsreisen haben. Zum größten Teil hofft Thailand, den Inlandstourismus bereits im nächsten Monat wieder in Gang zu bringen, und hat dies bereits mehrmals angekündigt, was bedeutet, dass das Reisen offener wird.

Werden die Strände in Pattaya geöffnet?

Wahrscheinlich. Das Chonburi Communicable Disease Committee hat mehrmals angekündigt, die Strände Anfang Juli wieder zu öffnen, und sie derzeit im Rahmen des Gesamtplans der Regierung geschlossen zu halten, um Reisen zwischen den Provinzen zu „entmutigen“. Dies ist keineswegs eine Garantie, da Bedenken hinsichtlich sozialer Distanzierung am Strand bestehen bleiben, aber es ist sehr wahrscheinlich.

Werden Hotels in Chonburi legal eröffnet?

Wahrscheinlich. Chonburi hatte seit etwa einem Monat keine Fälle von Covid-19 mehr und wird wahrscheinlich die Eröffnung von Hotels ermöglichen, wenn sie dies auch wünschen. Einige andere Provinzen und Orte wie Hua Hin haben bereits eröffnet. (Einschließlich Strände.)

Bleiben die strengen Bußgelder und die Gefängnisstrafe noch bestehen?

Ja. Als Teil der Abschreckung bleiben Geldstrafen von bis zu 100.000 Baht und 2 Jahren Gefängnis bestehen, die einige als drakonisch betrachten

Werden Versammlungen verboten?

Mit ziemlicher Sicherheit. Es ist möglich, dass die thailändische Regierung die Anzahl der erlaubten Versammlungen begrenzt (derzeit gibt es keine Begrenzung, was bedeutet, dass sogar zwei Personen, die in der Öffentlichkeit zusammen trinken, als Versammlung betrachtet werden können), aber ein wesentlicher Teil des Plans besteht darin, private Versammlungen zu verhindern, um die mögliche Ausbreitung des Virus zu verhindern, bis die Regierung der Ansicht ist, dass das Virus beseitigt ist.

Werden Grenzen geöffnet, damit ich wieder fliegen / reisen / fahren / schwimmen kann?

Nein. Die Grenzen bleiben derzeit mindestens bis Ende Juni geschlossen. Diese Maßnahme wird höchstwahrscheinlich noch verlängert. Thailand arbeitet immer noch daran, Tausende von Thailändern in einem langsamen Rückführungsprozess zurückzubringen. Es braucht Zeit, weil jede einzelne Person, die zurückkommt, vierzehn Tage lang die staatliche Quarantäne durchlaufen muss. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Ausländer in wenigen Monaten zurückkehren dürfen und selbst dann wahrscheinlich eine Versicherung, einen negativen Covid-19-Test und eine Quarantänezeit benötigen.

Werden Bars / Nachtleben / Massagen / Vergnügungsparks / Tattoo-Läden usw. im Juni legal geöffnet sein?

Wahrscheinlich, obwohl die Regeln erheblich anders und wahrscheinlich SEHR streng sein werden.

Quelle: Pattaya News

Read 2256 times

4 comments

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Montag, 25 Mai 2020 09:34

    In Europa sind die Grenzen auch noch bis 15. Juni geschlossen, da kann man nichts dagegen einwenden. Was ist mit dem Verbot des Alkoholausschank in Restaurants? Steht nicht auf der Liste der Massnahmen, die zurueck genommen werden d.h. manche Restaurants werden weiterhin zu bleiben, viele werden nie wieder oeffnen weil sie bankrott sind.

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Sonntag, 24 Mai 2020 17:29

    Also, DUENGE-MÜCKEN dürfen auf keinen Fall des Landes verwiesen werden :-).
    Dann schon lieber Glyphosate auf die blacklist setzen:-)

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Sonntag, 24 Mai 2020 12:42

    Klar, Bars und Massagesalon öffnen wieder. Allerdings muss ein Abstand von 1,5o Meter gewährleistet sein. Das dürfte in der Praxis etwas pervers ausfallen. Ich denke, zu Hause sein Bier trinken und sich selber zu massieren wird erheblich billiger und bequemer

  • Micky
    Comment Link posted by Micky
    Sonntag, 24 Mai 2020 02:49

    Wie schauts mit DUENGE-MÜCKEN aus?
    Wann werden DIESE des Landes verwiesen, damit es keine TOTEN mehr zu verzeichnen gibt?

    Maul u. Klauenseuche herrscht im Süden!
    Werden die Viecher wenigstens eliminiert?

    Wie schauts mit der tägl. RAUCHVERGIFTUNG seit Jahren im Norden aus.
    Wann bekommen die Brandstifter endlich LEBENSLÄNGLICH?

    NOTHING... hauptsächlich CORONA regiert...
    Mir wirds schlecht, wenn ich den o.g.Bericht lese.
    (Bars öffnen, aber Grenzen dicht)

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com