Rückholprogrammm der Bundesregierung startet in Thailand

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 29 März 2020 16:36

Liebe Landsleute,

zuletzt hatte ich Sie in einem Landsleutebrief vom 25.03.2020 über die krisenhafte Situation in Thailand informiert. Viele haben ihre Daten bereits in unserer Krisenvorsorgeliste ELEFAND oder unter www.rueckholprogramm.de eingetragen.

Wir haben gute Nachrichten für Sie: Die Bundesregierung hat Condor-Sonderflüge für Sie organisiert.

Folgende Flüge werden in den nächsten Tagen stattfinden:

Abflug von Phuket nach Frankfurt/Main
am Donnerstag, 02.04. mit Flug Nr. DE8759 um 10:10 Uhr Ortszeit

Abflug von Bangkok (Suvarnabhumi Airport) nach Frankfurt/Main
am Freitag, 03.04., mit Flug Nr. DE8763 um 11:30 Uhr Ortszeit

Abflug von Phuket nach Frankfurt/Main
am Samstag, 04.04. mit Flug Nr. DE8759 um 10:10 Uhr Ortszeit

Abflug von Bangkok (Suvarnabhumi Airport) nach Frankfurt/Main
am Sonntag, 05.04., mit Flug Nr. DE8763 um 11:30 Uhr Ortszeit

Diese Flüge können Sie in Kürze auf www.condor.de buchen. Weitere Flüge sind in Planung. Behalten Sie daher bitte die Webseite www.condor.de im Auge. Auch wir werden Sie weiterhin informieren.

Die Kosten für diese Flüge orientieren sich an der Höhe der Kosten eines vergleichbaren Flugtickets der Economyklasse.

Bei der online-Buchung zahlen Sie zunächst 99,99 EUR. Weitere Voraussetzung für die Nutzung dieser Flüge ist die vorherige Unterzeichnung einer Einverständniserklärung („§6-Erklärung“), dass Sie die anteiligen, über die 99,99 EUR hinausgehenden und noch zu bestimmenden Kosten für den Flug tragen. Die Einverständniserklärung finden Sie in einem Anhang. Bitte bringen Sie diese Erklärung vollständig ausgefüllt und unterschrieben zum Check-in mit. Für jeden einzelnen Reisenden muss eine eigene Einverständniserklärung ausgefüllt werden. Bei minderjährigen Kindern ist die Einverständniserklärung von den sorgeberechtigten Elternteilen zu unterschreiben.

Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihre E-Mails auf neue Nachrichten. Die Kommunikation zur Registrierung und zu den Rückreisemöglichkeiten erfolgt über Email. Bitte prüfen Sie dabei auch ihren „spam“-Ordner.

Erst nach Rückkehr in Deutschland wird man sich zwecks Kostenerstattung mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die thailändische Regierung wird die Bewegungsfreiheit im Land möglicherweise weiter einschränken. Falls Sie einen Rückkehrflug reserviert haben, bitten wir Sie, rechtzeitig nach Bangkok oder Phuket anzureisen.

Bei der Abfertigung am Flughafen werden Mitarbeiter der Botschaft als Ansprechpartner für Sie zur Verfügung stehen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausreise aus Thailand auch bei diesen Sonderflügen auf dem normalen Weg über die thailändische Immigration erfolgt. Falls Sie sich im Visa „Overstay“ befinden, müssen Sie darauf vorbereitet sein, die dafür vorgesehene Strafe von 500,- THB pro Tag (max. 20.000,- THB) vor Ort zu bezahlen.

Neben dem oben erwähnten Rückholprogramm stehen weiterhin kommerzielle Linienflüge zur Verfügung. In der kommenden Woche bieten nach unserer Kenntnis noch die folgenden Fluggesellschaften Direktflüge und Umsteigeverbindungen nach Deutschland und Europa an: Lufthansa, KLM und Qatar Airways. Wenn Sie bereits auf einem dieser Linienflüge verbindlich gebucht sind, möchten wir Sie bitten, sich nicht zusätzlich im Rückholprogramm zu registrieren, da Sie sonst einen Platz in Anspruch nehmen, der
von einem Reisenden ohne eine sonstige Rückflugmöglichkeit benötigt wird.

Zur Organisation dieser und weiterer Rückholflüge benötigen wir möglichst aktuelle und konkrete Daten, wie viele deutsche Staatsangehörige sich noch in Thailand befinden
und wie viele davon die Heimreise antreten möchten.

Sollten Sie in der Krisenvorsorgeliste ELEFAND registriert und bereits aus Thailand ausgereist sein, löschen Sie dort bitte eigenständig Ihre Daten.

Vielen von Ihnen, die sich auf www.rueckholprogramm.de registriert haben, haben uns in den letzten Tagen bereits informiert, dass sie inzwischen nach Deutschland
zurückgekehrt sind. Leider können wir diese „Abmeldungen“ nur sukzessive abarbeiten. Sie haben aber auch selbst die Möglichkeit, Ihre Anmeldung auf www.rueckholprogramm.de zu deaktivieren. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit. Das hilft uns sehr!

Die Botschaft ist weiterhin für Ihren konsularischen Schutz da. Daran arbeiten wir mit aller Kraft und unter Hochdruck. Bei Fragen zur Corona-Virus-Pandemie stehen wir Ihnen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +66-2-287 9123 (erreichbar von Mo – Fr, 09:00 bis 20:00 Uhr, Sa – So, 10:00 bis 16:00 Uhr) zur Verfügung. Aktuelle
Informationen erhalten Sie außerdem immer auch auf unserer Homepage www.bangkok.diplo.de, auf Facebook unter „German Embassy Bangkok“ und auf Twitter unter @GERinThailand und @GermanAmbTHA.

Wir evaluieren die Sicherheitslage regelmäßig und stehen im engen Kontakt mit den thailändischen Behörden. Als Gäste in diesem Land sollten auch wir das uns Mögliche tun, um eine Ausbreitung von SARS-Cov2 zu verhindern. Ich kann Sie daher nur eindringlich bitten, den Anweisungen der örtlichen Behörden Folge zu leisten.

Mir ist bewusst, dass diese außerordentlich ernste Lage für jeden einzelnen sehr belastend ist. Umso wichtiger ist es, dass Sie auf Ihre Gesundheit achten. Sie schützen damit sich selbst und andere. Je langsamer sich das Virus ausbreitet, desto mehr kann für die gesundheitlich Betroffenen gesorgt werden.

Mit den besten Wünschen.
Ihr
Georg Schmidt, Botschafter

Read 4661 times Last modified on Sonntag, 29 März 2020 16:52

2 comments

  • Norbert Neyer
    Comment Link posted by Norbert Neyer
    Montag, 30 März 2020 23:08

    JA - MISTER D. -- Aber ein letztes Geschäft für lange Zeit --
    Europäer sind nachtragend. Zumal und verstärkend die
    ganzen anderen Schikanen noch in Erinnerung sind.
    Wir fragten einige "Ex-Thailandfans " Und die sagten - :
    Du kannst mir ein Thaijahresvisa schenken und noch
    einen Hotelaufenthalt dazu ich wurde ablehnen und
    nach Cambodia fahren wenn ich nach Asien möchte.

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Montag, 30 März 2020 00:28

    Jetzt wird noch ein Geschäft gemacht mit den Bussgeldern von 500 Baht pro Tag für Overstay.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com