Einwanderungspolizei will Ausbreitung des Wuhan-Virus an Flughäfen verhindern

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 27 Januar 2020 11:46

Bangkok - Die Einwanderungspolizei arbeitet mit dem Gesundheitsministerium und den Flughäfen von Thailand (AOT) zusammen, um die wichtigsten Flughäfen bei der Verbreitung des neuen Coronavirus zu überwachen.

Pol Colonel Cherngron Rimphadee, stellvertretender Sprecher der Einwanderungspolizei, sagte: „Wir haben getrennte Stellplätze für Flugzeuge vorgesehen, die aus Wuhan und Guangzhou ankommen, um infizierte Reisende auf den internationalen Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang, Phuket und Chiang Mai zu untersuchen.“

„Um die Sicherheit des Personals zu gewährleisten, das täglich mit mehr als 60.000 Passagieren in Kontakt steht, haben wir außerdem Maßnahmen entwickelt, um die Verbreitung von Keimen und Viren zu verhindern.“

Die von der Einwanderungspolizei angekündigten Maßnahmen lauten wie folgt:

➤ Erzwingen einer stündlichen Säuberung von Passagierkontrollbereichen, einschließlich Passkontrollkabinen, Formularschaltern sowie Geräten, die direkten Kontakt mit Passagieren, Desinfektionsmitteln und Alkoholspray haben.

➤ Alle Mitarbeiter der Einwanderungspolizei und des Flughafens müssen während der Arbeit oder der Kommunikation mit Passagieren Masken und Handschuhe tragen.

➤ Desinfektionsmittelspender werden an den Passkontrollkabinen zur Verfügung gestellt, und die Passagiere werden aufgefordert, sich vor dem Betreten der Kabinen die Hände zu reinigen.

➤ Das Verhalten der Fluggäste wird genau überwacht, und diejenigen, die Grippesymptome wie häufiges Niesen und Husten aufweisen, werden von der Öffentlichkeit getrennt. Das Personal der Abteilung für Krankheitskontrolle wird gebeten, den Zustand zu überprüfen.

➤ Manager und Kommandeure müssen den Zustand ihrer Untergebenen überwachen und das medizinische Personal unverzüglich benachrichtigen, wenn sie Anomalien aufweisen.

Darüber hinaus habe die AOT an Kontrollpunkten von Passagieren Thermoscanner gemäß den Standards der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation installiert, fügte der stellvertretende Sprecher hinzu.

Quelle: Nation

Loading...
Read 1309 times

1 comment

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Dienstag, 28 Januar 2020 08:11

    Auch wieder so eine unsinnige Mitteilung:

    Pol Colonel Cherngron Rimphadee, stellvertretender Sprecher der Einwanderungspolizei, sagte: „Wir haben getrennte Stellplätze für Flugzeuge vorgesehen, die aus Wuhan und Guangzhou ankommen, um infizierte Reisende auf den internationalen Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang, Phuket und Chiang Mai zu untersuchen.“

    Vor zwei Tagen wurde berichtet, dass die chinesischen Flughäfen sämtliche In- und Auslandflüge gestoppt haben!

    Jetzt kommen aber immer noch Fluggäste aus dem verseuchten Wuhan und Guangzhou in Thailand an.

    Entweder haben die Behörden ein Durcheinander, die ganze Geschichte ist ein Fake, oder die Medien haben wieder ein Füllgut ihrer Zeitungen!

    Oder ist das wieder eine Angstmacherei, was darf man eigentlich noch glauben?

    Ich weiss, Glauben heisst nicht wissen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com