Coronavirus in Thailand: So schützen Sie sich

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 26 Januar 2020 10:45

Bangkok - Ein Ausbruch des Coronavirus, der in Wuhan, Zentralchina, begann, hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 41 Menschen getötet und mehr als 1.300 Menschen weltweit infiziert.

In Thailand bleiben Gesundheitsbeamte in höchster Alarmbereitschaft, nachdem ein chinesischer Tourist am Samstag als sechster Coronavirusfall im Land bestätigt wurde.

Thailand ist besonders von einem Ausbruch des Coronavirus bedroht, da viele chinesische Touristen, insbesondere aus der Region Wuhan, das Land während der chinesischen Neujahrsfeierlichkeiten besuchen.

Was ist ein Coronavirus?

Das Coronavirus stammt aus einer großen Familie von Viren, die laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) „leichte bis mittelschwere Erkrankungen der oberen Atemwege wie Erkältungen verursachen. Die meisten Menschen infizieren sich irgendwann in ihrem Leben mit diesen Viren.

"Diese Krankheiten dauern in der Regel nur kurze Zeit."

Das humane Coronavirus kann manchmal auch Erkrankungen der unteren Atemwege wie Lungenentzündung, Bronchitis oder schwerere Erkrankungen wie schweres akutes Atemwegssyndrom (SARS) verursachen.

Was sind die Symptome des Coronavirus?

    laufende Nase
    Kopfschmerzen
    Husten
    Halsentzündung
    Fieber
    ein allgemeines Gefühl des Unwohlseins

Was macht Thailand gegen das Coronavirus?

Thailand hat bereits Passagiere gescreent, die aus Hochrisikostandorten an den Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang, Chiang Mai, Phuket, U-Tapao und Krabi ankommen, und es wurde angekündigt, dass Passagiere auch am Flughafen Hua Hin gescreent werden.

Die thermische Prüfung wurde auch auf andere Orte in Thailand ausgedehnt, die bei chinesischen Touristen beliebt sind. Am Samstag begannen Beamte in Chonburi auch, Passagiere von Fähren nach Koh Sichang zu untersuchen.

Wer nach Thailand einreist und Anzeichen von Fieber oder anderen grippeähnlichen Symptomen aufweist, wird ein zweites Mal untersucht, bevor er zum nächsten Krankenhaus mit Quarantäneeinrichtungen gebracht wird.

Alle Touristen, die aus China anreisen, erhalten eine Warnkarte, die ihnen sagt, was sie tun sollen, wenn sie sich krank fühlen.

Reiseveranstalter, Reiseleiter und Hotels wurden ebenfalls informiert, um die Situation genau zu überwachen und die Gesundheitsbehörden zu informieren, wenn sie bemerken, dass jemand grippeähnliche Symptome zeigt.

Thai Airways und Thai Air Asia haben ebenfalls Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Thai Air Asia hat alle Flüge zwischen Wuhan und Don Mueang und Phuket gestrichen, während Thai Airways eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen eingeführt hat, darunter die Kontrolle der Passagiere und die zusätzliche Reinigung der Kabinen.

Was können Sie tun?

Sie sollten den Kontakt mit Personen vermeiden, die kürzlich Wuhan besucht haben, sowie den Kontakt mit Personen, die grippeähnliche Symptome wie Erkältung, laufende Nase oder Halsschmerzen aufweisen.

Sie sollten auch auf gute Körperpflege achten, sich regelmäßig die Hände waschen und ein Händedesinfektionsmittel verwenden.

Andere Ratschläge von Beamten in Thailand lauten: Vermeiden Sie den Besuch von Märkten mit frischen Meeresfrüchten, achten Sie darauf, dass das Fleisch, das Sie essen, gründlich gekocht wird, und tragen Sie eine Gesichtsmaske.

Quelle: ThaiVisa

Loading...
Read 3676 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com