Auf YouTube herausgefunden: Wie man mit Spielzeugpistole, Bombe und Messer eine Bank ausraubt

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 21 November 2019 11:21

Ratchaburi - Ein junger thailändischer Ehemann und Vater, der eine halbe Million Baht Schulden hatte, suchte bei YouTube nach Informationen, um zu erfahren, wie man einen Banküberfall begeht.

Seine Bemühungen führten jedoch zu nichts gutem.

Mit einer Spielzeugwaffe, einer gefälschten Bombe und einem Messer bewaffnet, stellte er seine Forderungen an die Angestellten einer Kasikorn-Filiale.

Der Mitarbeiter duckte sich und drückte den Alarm, und der Räuber geriet in Panik und befand sich in Gewahrsam, noch bevor er die Bank verließ.

Der Vorfall ereignete sich gestern gegen 11 Uhr in der Kasikorn-Niederlassung in Ban Pong, Ratchaburi.

Narudom, 22, gebürtig aus Kamphaeng Phet, aber mit seiner Frau und seinem Kind in Ban Pong lebend, ging mit einer Tasche zur Theke. Er zeigte eine sehr lange Notiz in thailändischer Sprache.

Es begann so: "Wenn du nicht sterben willst, lies das sorgfältig durch. Stecke das ganze Geld in die Tasche. Es ist nicht dein Geld."

Er fuhr fort, in der Notiz vorzuschlagen, dass er bei seiner Verhaftung eine Bombe in der Tasche zünden würde.
 
Er machte klar:
 
"Ich habe nichts mehr übrig. Ich bin bereit zu sterben, wenn du etwas Unkluges versuchst."
 
Der Mitarbeiter duckten sich sofort unter die Theke und drückten den Alarm, der mit der Ban Pong Polizeistation in Verbindung stand.
 
Als Narudom bemerkte, dass die Dinge eine unerwartete Wendung genommen hatten, drehte er sich auf den Fersen um und ging zur Tür, als viele verblüffte Kunden zuschauten.
 
Er wurde von einem Sicherheitsdienst der Bank und einer vorbeifahrenden Patrouille an der Tür festgenommen.
 
Narudom sagte, er habe auf YouTube genau herausgefunden, wie man eine Bank ausraubt. Er hatte eine Bombe aus einer alten Kaffeekanne und einem unbrauchbaren alten Radio hergestellt, das er mit Pappe gesichert hatte.
 
Nachdem er einen guten Schuss Alkohol für etwas Mut getrunken hatte, holte er eine Spielzeugpistole und ein Messer und ging zur Bank, um das Geld zu holen. Er brauchte 500.000 Baht, um seine Schulden zu begleichen.
 
Die Polizei sagte, dass nicht viel mehr dahinter steckt. Er hatte alleine gehandelt.
 
Sie nahmen ihn mit zur Wache und beschuldigten ihn des Raubes.
 
Quelle: Naew Na
 
Read 1080 times

1 comment

  • Tony Maier
    Comment Link posted by Tony Maier
    Donnerstag, 21 November 2019 21:04

    Besser keine Schulden machen,dann muss man auch keine Bank ausrauben
    besser etwas weniger Geld haben,dann muss man auch keine Polizei befürchten die einem Handschellen anlegen. Die Thailändischen Gefängnisse sollen nicht
    gerade toll sein, in Thailand leben und immer sauber bleiben,dann hat man keine
    Probleme.So einfach ist das

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com