Chef der thailändischen Zentralbank „sehr besorgt“ über die Stärke des Baht

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 20 November 2019 15:10

Bangkok - Die Stärke von Thailands Baht sei ein negativer Faktor für die handelsabhängige Wirtschaft, sagte der Gouverneur der Bank von Thailand am Montag.

„Wir sind sehr besorgt über den Baht“, sagte BOT-Gouverneur Veerathai Santiprabhob bei einem Seminar in der südlichen Provinz Songkhla.

Der Baht (THB) ist in diesem Jahr die Währung mit der besten Wertentwicklung in Asien und legte gegenüber dem Dollar um 7,7% zu, was auf den hohen Leistungsbilanzüberschuss zurückzuführen ist.

Das diesjährige Wirtschaftswachstum dürfte die Prognose der Zentralbank von 2,8% unterschreiten, sagte Veerathai.

Quelle: Reuters

Read 2458 times Last modified on Donnerstag, 21 November 2019 11:15

6 comments

  • Heiko Bleckwehl
    Comment Link posted by Heiko Bleckwehl
    Mittwoch, 20 November 2019 23:11

    Mir reicht's jetzt.
    Nächstes Frühjahr heißt es für mich, den Sittich zu machen.
    Baba Thailand.

  • Alf E. Neumann
    Comment Link posted by Alf E. Neumann
    Mittwoch, 20 November 2019 10:05

    @ Gerhard:
    Deutschland hat regelmäßig die höchsten Leistungsbilanzüberschüsse der Welt. Bitte aufwachen ;)

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Dienstag, 19 November 2019 20:19

    Vielleicht einfach mal Merkel und ihre linksgruenen Genossen einige Tage wirbeln lassen und der Leistungsbilanzüberschuss ist fuer Jahrhunderte nicht mehr vorhanden.

  • Bernd
    Comment Link posted by Bernd
    Dienstag, 19 November 2019 19:57

    Toni,
    was soll die "Bank of Thailand" denn machen ? Sie hat bereits zweimal den Leitzins gesenkt mit "Null" Auswirkung.
    Soll sie etwa auch auf die Negativzinspolitik einsteigen ?

    Wer weiss, wer da gerade an welchen Raedern dreht.

  • Lupos
    Comment Link posted by Lupos
    Dienstag, 19 November 2019 16:26

    Wieder ein Würdenträger, der sich zu Wort meldet und das messerscharf feststellt, dass Hunderttausende, logisch Denkende, schon vor Jahren wussten.

  • Toni
    Comment Link posted by Toni
    Dienstag, 19 November 2019 15:35

    Wohl eine neue und schmerzhafte Erfahrung für die thailändische Regierung :
    Export und Tourismus - 2 wichtige Sektoren der Wirtschaft werden starke Einbussen realisieren.
    Die Bank of Thailand hat zu spät und zu wenig getan um das zu verhindern...die Leidtragenden
    sind wie immer die mittlere und untere Schicht.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com