Thailand verlangt Krankenversicherungsnachweis für „Risiko“-Langzeitgäste

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 10 Oktober 2019 10:50

Bangkok - Ausländer in der „riskanten“ Altersgruppe über 50 Jahren müssen eine aktuelle Krankenversicherung nachweisen können, wenn sie ein thailändisches Langzeitvisum beantragen, sagte ein Minister am Mittwoch, damit die Regierung ihre Arztrechnungen nicht begleichen muss.

Die Regelung tritt am Monatsende in Kraft, um sicherzustellen, dass sich die Besucher einen Aufenthalt von maximal einem Jahr leisten können und die Regierung die Rechnungen nicht bezahlen muss, sagte Sathit Pitutecha, stellvertretender Gesundheitsminister, gegenüber Reuters.

Thailand, ein südostasiatisches Touristenziel, das bei alternden Westlern beliebt ist, muss derzeit etwa 500 Millionen Baht (16,49 Millionen US-Dollar) pro Jahr für Ausländer über 50 Jahren für Krankenhauskosten bezahlen.

„Krankenhäuser müssen sie aus menschenrechtlichen Gründen behandeln, aber wenn wir sie bitten, uns etwas zurückzuzahlen, unterstützen sie uns nicht“, sagte Sathit.

„Diese Kosten werden für das Gesundheitsministerium zu einer Belastung. Deshalb haben wir uns für die Versicherungspolice eingesetzt.“

Aus Daten der Einwanderungspolizei geht hervor, dass Thailand in diesem Jahr bisher mehr als 80.000 Anträge auf Langzeitvisa erhalten hat.

Quelle: Reuters

Loading...
Read 2396 times

3 comments

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Donnerstag, 10 Oktober 2019 16:11

    Risiko Lanzeit Gäste kriegen sowieso keine Thai. Krankenversicherung, man muss ein ärztlichesGutachten vorlegen oder man wird von einen Arzt untersucht und die Vesicherung entscheidet nach dem Gutachten ob man versichert wird oder nicht.
    Risiko Personen sind: die mit Bluthochdruck, Nieren Probleme, Herz Probleme, etc. etc.
    Wenn man in D noch gemeldet ist kann man da eine Langzeit KV abschliessen.
    z.B bei Hansa Merkur oder bei STA

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Donnerstag, 10 Oktober 2019 14:39

    Die meisten Versicherer werden damit ein Problem haben. Lösen diese das Problem infolge hoher Prämien, haben die die versichert werden wollen ein Problem, weil finanziell der Monat zu Ende ist, bevor er rictig begonnen hat!
    Thailand hat somit sich eines Problems entledigt,- und ein anderes dafür geschaffen. Ein Großteil der Migranten wird seine Rente oder Pension zukünftig woanders ausgeben...-

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Donnerstag, 10 Oktober 2019 13:35

    Ich frag mich nur,warum das Ministerium Jahrzehnte lang nichts getan hat!!!
    Zeit ists geworden....

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Buriram - MotoGP-Führender Marc Marquez stürzte erneut, qualifizierte sich jedoch am Samstag für de...

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

Buriram - Der MotoGP-Führende von Honda, Marc Marquez, hatte einen schweren Sturz und wurde am Freit...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com