Gute Nachrichten für Expats bezüglich der 90-Tage-Berichterstattung: TM28 und TM30 werden am Freitag besprochen

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 12 September 2019 11:53

Bangkok - Thailändische Medien haben berichtet, dass Ausländer mit einer neuen Online-App für die Neunzig-Tage-Berichterstattung oder TM47 zufrieden sein würden.

Sie berichteten, dass die App bequem, schnell und sicher wäre.

Daily News stützte ihre kurze Geschichte auf Kommentare auf der Facebook-Seite von Dr. Kobsak Pootrakool, einem Sprecher der politischen Partei Phalang Pracharat.

Dr. Kobsak sagte, dass er am Mittwoch ein Treffen mit der Immigration und der DGA (Digital Government Development Agency) hatte, um Angelegenheiten bezüglich der App für TM47 oder der 90-Tage-Meldepflicht zu klären.

Vielen Expats und Rentnern fiel die bisherige Anwendung schwer.

Darüber hinaus sagte Dr. Kobsak, dass am Freitag ein Treffen stattfinden werde, um Fragen im Zusammenhang mit TM28 und TM30 zu erörtern.

Diese beziehen sich auf die Verpflichtung von Einzelpersonen und Vermietern, ihren Aufenthaltsort oder diejenigen in ihren Liegenschaften zu melden, die ihre angegebene Adresse länger als 24 Stunden verlassen.

Laut Daily News würden Ausländer die Anwendungsentwicklungen von TM47 begrüßen.

Thaivisa hat Dr. Kobsak um weitere Kommentare gebeten, aber noch nichts von ihm gehört.

Quelle: Daily News

Loading...
Read 2102 times

3 comments

  • Otto
    Comment Link posted by Otto
    Sonntag, 15 September 2019 10:07

    @Herbert Borchers genau so sehe ich das auch.

  • berndgrimm
    Comment Link posted by berndgrimm
    Freitag, 13 September 2019 10:29

    Generell hat der Thai Staat natürlich das Recht zu erfahren wer sich wo
    aufhält, Dafür gibt es das Meldesystem .
    Für Alle übrigens , nicht nur für Ausländer.
    Wenn man jetzt die Meldepflicht vom thailändischen Vermieter auf
    den ausländischen Gast verschiebt , so will man nur dass jemand
    Anderes (Ausländer) die Arbeit macht und möglichst auch noch dafür bezahlt.
    Die Praxis ist wohl sehr unterschiedlich von Immi zu Immi.
    Bei uns wird sie bis Heute nicht verlangt.
    Wir haben viele Chinesen wegen Laem Chabang und Japaner wegen
    Amata Nakorn .Die kennen überhaupt keine TM30!
    Aber bei denen regelt der Firmenanwalt die Visaangelegenheiten!
    Wir haben nur sehr wenige Farang.
    Bei mir verlangt man garkeine TM30 weil ich das blaue Hausbuch (Eigentum)
    habe und man davon ausgeht dass ich immer wieder in mein Eigentum
    zurück kommen würde.
    Letzte Woche sollte schon ein höherer Offizier vom Immi HQ kommen
    der die TM30 Behandlung unserer Immi erklären sollte.
    Der ist aber bis Heute nicht dagewesen!

  • Herbert Borchers
    Comment Link posted by Herbert Borchers
    Donnerstag, 12 September 2019 16:50

    Liebe Rentner und Thailandlebende, es gibt noch andere SOA Staaten die sich freuen wenn sie ihr Geld dort verbrauchen!!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

WM-Leader Marquez fährt in der Schlussrunde zum 77. GP-Sieg

WM-Leader Marquez fährt in der Schlussrunde zum 77. GP-Sieg

HJB - Dominator Marc Marquez liefert sich einen spannenden Kampf mit MotoGP-Rookie Quartararo und ka...

Leclerc rast für Ferrari zum Heimsieg

Leclerc rast für Ferrari zum Heimsieg

HJB - Charles Leclerc doppelt nach: Nach dem GP in Belgien gewinnt der 21-Jährige auch in Monza und...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com