Zerstörung der historischen britischen Botschaft, um Platz für Einkaufszentrum zu machen

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 13 August 2019 12:34

Bangkok - Eine Organisation für Kulturerbe hat eine Frage auf Facebook gestellt, nachdem sie auf dem Gelände der britischen Botschaft in Bangkok gearbeitet hatte.

Wie können Sie die britische Botschaft abreißen?

Der Internationale Rat für Denkmäler und Stätten (ICOMOS Thailand Association) teilte mit, dass er sich nach dem Abriss zweier historischer Gebäude und dem Umzug des berühmten Queen Victoria-Denkmals an das thailändische Kunstdepartement gewandt habe.

Sie galten als „Hindernisse“ für den Verkauf eines der bekanntesten Gebiete Bangkoks an der Withayu (Wireless) Road.

Die Botschaft wurde an Central verkauft, um Platz für Einzelhandelsflächen zu schaffen.

ICOMOS sagte, die Abteilung für bildende Künste habe angegeben, dass die Gebäude nicht den Briten gehören, die mit ihnen machen könnten, was sie wollen.

Zerstrung der historischen britischen Botschaft um Platz fr Einkaufszentrum zu machen 2

ICOMOS deutete an, dass es ein Verbrechen sei, ein so schönes Erbe abzureißen, unabhängig davon, wem es gehöre.

Auf dem Gelände befinden sich noch drei historische und wunderschöne Gebäude, und ICOMOS ist besorgt darüber, was im Namen des Fortschritts mit ihnen geschehen wird.

Das britische Außenministerium teilte im vergangenen Jahr mit, dass es das 25-Rai-Grundstück der Botschaft für 420 Millionen Pfund verkauft habe.

Letzte Woche hat die Facebook-Seite des Vereinigten Königreichs in Thailand eine Videomontage wichtiger und unvergesslicher Momente aus der Vergangenheit geteilt.

Quelle: ICOMOS Thailand Association

Read 1353 times

2 comments

  • Hans Roland
    Comment Link posted by Hans Roland
    Dienstag, 13 August 2019 16:24

    Traurig ! ! ! War 1969 das erste mal in Bangkok,Saigon,Angkor,1970 in Singapur und Hongkong,74 Vientiane und Luang Prabang .Die Städte werden rücksichtslos zerstört,einem modernistischen Wahn, dem Komerz und Massentourismus geopfert. In stiller Trauer.

  • Gerd
    Comment Link posted by Gerd
    Dienstag, 13 August 2019 14:20

    Es ist schade, dass historische Gebäude abgerissen werden, um Bangkok noch langweiliger zu machen als es schon jetzt ist.
    Andererseits empfinde ich den Verkauf des Grundstücks als richtig.
    In historisch gesehen sehr kurzer Zeit wird Bangkok ohnehin im Meer versinken. Da soll der Staat vorher noch so viel wie möglich von gierigen Investoren abschöpfen.
    Man kann nur hoffen, dass die neue Hauptstadt unter Führung einer weitsichtigen Regierung geplant wird.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Jorge Lorenzo gibt in Silverstone sein Comeback

Jorge Lorenzo gibt in Silverstone sein Comeback

HJB - Knapp zwei Monate war Jorge Lorenzo nach seinem schweren Sturz in Assen ausser Gefecht. In Sil...

Gasly muss sein Cockpit bei Red Bull räumen – Thailänder Alex Albon erbt

Gasly muss sein Cockpit bei Red Bull räumen – Thailänder Alex Albon erbt

HJB - Der Franzose verliert seinen Platz an Alexander Albon vom Schwesterteam Toro Rosso. Bereits be...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com