Thailänder bestraft, weil sie Ausländer nicht an ihren Adressen melden

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 11 Juli 2019 06:12

Bangkok - Naew Na berichtete über die jüngste Aktion der Immigration gegen thailändische Staatsangehörige, die Ausländer, die in ihren Wohnorten leben, nicht innerhalb von 24 Stunden gemeldet hatten.

Es wurde nicht angegeben, ob es sich um Hotel- oder Gästehausbesitzer, Vermieter oder andere Immobilienbesitzer handelt, die ihre Ausländer an deren Adresse melden müssen.

In Surat Thani wurde der 23-jährige Anon Sutsai mit einer Geldstrafe von 8.000 Baht belegt. (Die Geldstrafe beträgt normalerweise 1.600 Baht pro Fall).

Inzwischen gab es in Petchabun vier Fälle, in denen Immobilienbesitzer sich nicht innerhalb von 24 Stunden meldeten.

Diese befanden sich in Wichianburi, Sri Thep und Muang in der nordöstlichen thailändischen Provinz.

Quelle: ThaiVisa

Loading...
Read 1590 times Last modified on Donnerstag, 11 Juli 2019 06:38

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Tiefere Kosten, weniger Hilfe, mehr Wow

Tiefere Kosten, weniger Hilfe, mehr Wow

HJB - Die Königsklasse des Motorsports soll in Zukunft wieder spannender werden. Deshalb dürfte es a...

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

HJB - Die Mercedes-Piloten feiern in Silverstone einen Doppelsieg. Kimi Räikkönen holt für Alfa Rome...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com