Seit Beginn des Jahres 2019 wurden 3.175 Tote bei Unfällen gemeldet

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 15 März 2019 10:38

Bangkok - Daily News setzte ihre Kampagne fort, um täglich über das „Gemetzel“ auf den thailändischen Straßen zu berichten.

Sie versuchen, auf einigen der gefährlichsten Straßen der Welt das Bewusstsein zu wecken und das Fahren zu verbessern.

Am Vortag wurden 52 Menschen getötet, 74 am Montag, dem schlimmsten Tag in diesem Monat.

Die Zahlen sind immer mit dem Haftungsausschluss versehen, dass sie inoffiziell sind und voraussichtlich noch steigen werden, wenn die Todesfälle in Krankenhäusern zu den bereits düsteren Zahlen „am Tatort“ hinzukommen.

Loading...

Seit Jahresbeginn sind 3.175 Menschen umgekommen.

Daily News konzentrierte sich im letzten Bericht auf Motorräder, die 70% der Todesfälle ausmachen sollen.

Ein Typ in Sakon Nakorn erzählte seinen Freunden, dass es ihm erlaubt sei, nach Hause zu fahren, obwohl er betrunken war.

Quelle: Daily News

Read 878 times

1 comment

  • Niclas
    Comment Link posted by Niclas
    Sonntag, 17 März 2019 06:01

    Solange die keine Regeln befolgen, und die Führerscheine nicht an Menschen verschenken, die von tuten und blasen keine Ahnung haben,wird sich nichts ändern.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Da gewann Seb Vettel schon vier Mal

Da gewann Seb Vettel schon vier Mal

HJB - Und zwar in Bahrein. So auch in den beiden letzten Jahren, also sollte Ferrari zurückschlagen...

Das 2. Rennen in der Moto GP ist in Südamerika

Das 2. Rennen in der Moto GP ist in Südamerika

HJB - Argentinien ist Schauplatz des 2. Rennens in der Moto GP Klasse. Der Termas de Rio Hondo Kurs...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com