14 Verdächtige eines millionenschweren Geldverleihnetzwerkes festgenommen

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 09 Februar 2019 13:23

Bangkok - Vierzehn Verdächtige, die festgenommen wurden, nachdem die Polizei am Freitag an 30 Standorten in Bangkok und den umliegenden Provinzen eine Razzia gegen das illegale Geldverleihnetz „Yai Jeab“ durchgeführt hatte.

Der Chef der Einwanderungspolizei, Surachet Hakpal, sagte, dass sie auf der Suche nach 28 Personen waren und darauf abzielen, belastende Dokumente einzusammeln und Vermögen zu beschlagnahmen.

Die gleichzeitigen Durchsuchungen führten zur Verhaftung von 14 Verdächtigen wegen überhöhten Darlehenszinsen und der Beschlagnahme von Vermögenswerten im Wert von 205,5 Millionen Baht, sagte Surachet in seiner Eigenschaft als stellvertretender Direktor des National Technology and IT Crime Suppression Center.

Zu den durchsuchten Orten gehörte ein Haus in der Nimit Mai Road im Stadtteil Min Buri in Bangkok, in dem die Polizei vier männliche Verdächtige im Alter von 19 bis 28 Jahren verhaftete, darunter Thanwa Polyiam, der einige schuldteintreibender Schläger angeführt hatte, um Gläubiger zu bedrohen und zu attackieren.

Berichten zufolge erzählte Thanwa der Polizei, dass sein Team durch die Arbeit für die Bande 70.000 Baht pro Monat verdient habe, indem sie täglich bei rund 100 Gläubigern in Min Buri Schulden einsammelten.

Loading...

Die Anführerin der Bande, Kannikar "Jeab Min Buri" Chalongchan, und ihre 14 Untergebenen wurden im November vergangenen Jahres in der Hauptstadt festgenommen.

Berichten zufolge gestand sie, ein illegales Geldverleihgeschäft zu betreiben, das pro 24 Tage einen Zinssatz von 20 Prozent anrechnete, etwa 400 Gläubiger soll es geben.

Die Polizei vermutete, dass das von Kannikar geführte Netzwerk - das nach der Verhaftung ihres Ehemanns Pairoj Chalongchan im Jahr 2016 wegen illegaler Vergabe von Geldern das Geschäft übernahm - über einen Betrag von 100 Millionen Baht pro Tag verfügte und mit lokalen und nationalen Politikern in Verbindung stand, sagte Surachet.

Quelle: The Nation

Read 1326 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Nach ersten WM-Punkten: Was geht für Alex Albon?

Nach ersten WM-Punkten: Was geht für Alex Albon?

Platz 9 in Bahrain und Rang 10 in China - es läuft für einen der Neulinge in der Formel 1. Während d...

In knapp fünf Tagen ist Baku dran

In knapp fünf Tagen ist Baku dran

HJB -Dann donnern die Formel 1 Boliden durch die Hauptstadt von Aserbaidschan, wo vor einem Jahr Lew...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com