Franzose wegen Kindervergewaltigung verhaftet

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 07 Februar 2019 12:34

Bangkok - Ein 51-jähriger Franzose, der Berichten zufolge als Französischlehrer in Singapur gearbeitet hatte, wurde in Bangkok verhaftet, weil er Sex mit Teenagern kaufte, erklärte der Generalkommandeur der Metropolitan Police, Generalmajor Senit Samrarnsamruajkit, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Der Verdächtige, Quenot Jean-Christophe Marie G., wurde am 4. Februar in einem Hotelzimmer in Soi Inthamara 47 festgenommen. Ein Computer-Notebook, eine Speicherkarte, zwei Festplatten, ein Camcorder, eine Kamera, ein Handy und acht Packungen Kamagra-Orangengelee (eine billigere Version zur Behandlung von erektiler Dysfunktion als Viagra) und 36 Kondome wurden beschlagnahmt, sagte Senit.

Er soll Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren im Huay Kwang-Stadion abgeholt haben, um mit ihnen Sex zu haben. Ein Vater beschwerte sich, dass sein Sohn im Teenageralter verschwunden sei, und die Polizei sagte, er wurde zum Hotel des Fremden gebracht.

Der Verdächtige wurde mit zwei Jungen im Alter von 14 Jahren erwischt.

Beamte sagten, sie hätten ein Stativ im Zimmer und einen Computer mit pornographischen Filmen gefunden, auf denen die Jungen mit ihm zu sehen waren.

Die Polizei sagte, sie hätten ein Video von dem Verdächtigen gefunden, der Sex mit einem Teenager hatte. Berichten zufolge haben zwei Jungen der Polizei mitgeteilt, dass der Verdächtige sie auf Facebook eingeladen hatte, Sex mit ihm für 800-1,000 Baht zu haben.

Loading...

Der stellvertretende Kommandeur der Division, Col. Nakarin Sukhonthawit, sagte, die Polizei habe bemerkt, dass Teenager im Stadion ungewöhnlich viel Geld hätten, weil sie “mit einem Ausländer ausgehen”.

Nakarin sagte, der Verdächtige habe zugegeben, Sexvideos mit einem Jungen aufgenommen zu haben. Die Polizei prüft die Videos online, was zu zusätzlichen Gebühren führen würde.

Berichten zufolge erzählte der Verdächtige der Polizei, dass er in Singapur Französisch unterrichtet habe und sich vor über einem Jahr mit den Jungen im Stadion angefreundet habe und sie freiwillig in Englisch und Fußball unterrichtete.

Die Polizei stellte fest, dass der Verdächtige zuvor bereits zehn Mal in Thailand eingereist war, wobei die vorherige Reise Mitte 2018 stattfand und er jedes Mal etwa fünf Tage im Huai Kwang Hotel verbrachte.

Die Polizei klagte den Mann an.

Quelle: The Nation

Read 1622 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Gasly muss sein Cockpit bei Red Bull räumen – Thailänder Alex Albon erbt

Gasly muss sein Cockpit bei Red Bull räumen – Thailänder Alex Albon erbt

HJB - Der Franzose verliert seinen Platz an Alexander Albon vom Schwesterteam Toro Rosso. Bereits be...

Dovizioso bezwingt Marquez im engen Duell

Dovizioso bezwingt Marquez im engen Duell

HJB - In der letzten Kurve geht Andrea Dovizioso an Marc Marquez vorbei und setzt damit die Ducati-S...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com