Neues Rentnervisum verwirrt selbst die Immigration-Beamten

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 03 Februar 2019 09:30

Bangkok - Tage, nachdem die Regeln für die Bearbeitung von Visa für ausländische Rentner geändert wurden, beschwerten sich Beamte der Einwanderungsbehörde bereits, so die Quellen im Büro.

Ab dem 1. März müssen ausländische Rentner entweder ein monatliches Einkommen von mindestens 65.000 Baht aufweisen oder mindestens 800.000 Baht in thailändischen Banken halten. Sie müssen diesen Betrag für drei Monate nach Erteilung eines Visums oder einer Verlängerung beibehalten, danach können sie nur noch die Hälfte davon nutzen.

"Wir diskutieren mit der Rechtsabteilung, was diese neuen Richtlinien bedeuten", sagte ein Beamter der Einwanderungsbehörde, der an der Genehmigung solcher Anträge beteiligt war, in einem Interview. "Im Moment versuchen wir alle herauszufinden, wie die Abläufe sind."

Die Quelle sagte auch, dass einige Mitarbeiter, die Visaangelegenheiten beaufsichtigen, ihren Kommandeuren Memos einreichen und erklären, dass sie nicht mehr sicher sind, wie sie die Anträge gemäß den am Montag veröffentlichten neuen Bestimmungen bearbeiten sollen.

"Wir werden sie bitten, es sich noch einmal zu überdenken", sagte der Beamte, der seinen Namen nicht nennen wollte, weil er nicht befugt war, mit den Medien zu sprechen.

Loading...

Ein anderer Beamter des Einwanderungsbüros sagte, die Änderungen seien von der Spitze befohlen worden, nachdem vier Botschaften in Thailand - Großbritannien, die Vereinigten Staaten, Dänemark und Australien - keine Einkommensnachweise mehr ausgestellt hatten, die die monatlichen Einkommen der Antragsteller aus ihren jeweiligen Ländern bestätigten.

"Das Immigration Bureau muss daher eigene Methoden zur Überprüfung des finanziellen Status der Antragsteller vorlegen", sagte die Quelle unter der gleichen Bedingung der Anonymität.

Oberst Nitipan Kanokvejyan, der Offizier, der das neue Reglement unterschrieb, konnte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht zur Stellungnahme aufgefordert werden.

Nach den neuen Bestimmungen müssen Personen, die ein Altersvisum beantragen, mindestens 50 Jahre alt sein. Sie müssen entweder ein monatliches Gehalt von mindestens 65.000 Baht auf ein thailändisches Bankkonto nachweisen oder auf ihren thailändischen Bankkonten Guthaben von mindestens 800.000 Baht ausweisen.

Die Konten müssen die gleichen Namen haben wie die Antragsteller. Bankkonten von Ehepartnern sind nicht berechtigt.

Der Mindestbetrag von 800.000 Baht muss zwei Monate vor der Beantragung eines Visums hinterlegt worden sein, so dass der obligatorische Saldo mindestens fünf Monate lang zuzüglich der Bearbeitungszeit des Antrags gilt.

Die Antragsteller ("Ausländer") müssen zu jeder Zeit mindestens 400.000 Baht vorweisen, und das Visum muss jährlich erneuert werden.

Die Änderung weicht von den bisherigen Regeln ab, für die entweder nur eine eidesstattliche Erklärung erforderlich war, die ein Gehalt von 65.000 Baht asuswies, oder eine einmalige Kaution von 800.000 Baht zum Zeitpunkt der Antragstellung.

Die Reaktionen auf Thaivisa, ein von Auswanderern in Thailand frequentiertes Webforum, (und auch der Facebook-Seite des Wochenblitz, die Red.) waren überwältigend negativ. Viele Kommentatoren erklärten, die thailändischen Behörden unterlagen den Behauptungen, die Einlage sei durch ausreichende Mittel gesichert.

Quelle: Khaosod

Read 4859 times

1 comment

  • Fegerle
    Comment Link posted by Fegerle
    Sonntag, 03 Februar 2019 18:50

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bitte die Redaktion von Wochenblitz die Aussage " oder eine einmalige Kaution von 800.000 Baht zum Zeitpunkt der Antragstellung." nochmals zu ueberpruefen. Seit ich hier bin (4 Jahre) muessen die 800.000,-THB 3 Monate vor verlaengerrung auf dem Konta sein. Und das Visum muss seit 4 Jahren schon jaehrlich verlaengert werden. Solche Informationen machen das Chaos nur noch schlimmer.
    Mit freundlichen Gruessen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com