Uhren-Skandal nicht für Herabstufung Thailands im Korruptionsindex verantwortlich

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 02 Februar 2019 00:09

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha behauptete, die Herabstufung Thailands im Ranking des Korruptionssindex von Transparency International habe nichts mit dem Armbanduhr-Skandal des stellvertretenden Premierministers Prawit Wongsuwan zu tun.

Er bestand darauf, dass der Armbanduhrenskandal ein unbedeutendes Problem und bereits erledigt sei. Die Nationale Antikorruptionskommission hat vor kurzem General Prawit von dem Fehlverhalten in dem Skandal befreit, in dem er beschuldigt wurde, mehr als 20 Luxusuhren zu besitzen, die er angeblich nicht deklarierte. Es wurde entschieden, dass die Uhren Gegenstände waren, die von einem Freund entlehnt wurden.

Loading...

Der Ministerpräsident räumte jedoch ein, dass die Herabstufung des CPI-Ranking in Thailand teilweise auf die Tatsache zurückgeführt werden konnte, dass die Regierung nicht demokratisch ist, sondern darauf bestanden hat, dass seine Regierung alle erforderlichen Schritte unternommen hat, um Probleme anzugehen. Er sagte, seine Regierung akzeptiere die Entscheidung von Transparency International mit Vorbehalten und forderte die Kritiker auf, die Kriterien für die Beurteilung von Thailand herauszufinden.

Quelle: Thai PBS

Read 1560 times Last modified on Freitag, 01 Februar 2019 14:13

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com