Weitere 500 Ausländer festgenommen

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 26 Januar 2019 10:56

Bangkok - Die Behörden verhafteten 503 Ausländer, weil sie ihr Visum überschritten, illegal in Thailand eingereist waren und andere Verbrechen begingen. Die Aktionen fanden am frühen Freitag an 217 Orten im ganzen Land statt.

Der stellvertretende Chef der Einwanderungspolizei, Generalmajor Itthipol Itthisarnronnachai, hielt vor dem Einkaufszentrum Ratchadapisek in Bangkok eine Pressekonferenz um 1 Uhr morgens ab. Er sagte, es sei Teil des Vorgehens der Regierung gegen grenzüberschreitende Betrüger, Kreditkartenbetrüger und Drogenhändler sowie gegen Ausländer, die gegen das Einwanderungsgesetz verstoßen.

Die Durchsuchungen fanden an verschiedenen Orten statt, darunter vier Schulen, 73 private Firmen und Geschäfte, sechs Dienstleistungsbetriebe sowie 50 Hotels und Hostels.

Vier Iraner, drei Laoten, zwei Russen und ein Amerikaner, ein Inder, ein Chinese und ein Mongolier wurden angeklagt, weil ihre Visa Zeit abgelaufen waren.

Loading...

Vierundneunzig Laoten, 86 Myanmarer, 68 Kambodschaner, zwei Vietnamesen, ein Inder und ein Südkoreaner wurden wegen illegaler Einreise angeklagt.

Itthipol ging nicht näher auf die Art der Anklagen ein, die gegen 121 Thais, 50 Kambodschaner, 40 Menschen aus Myanmar, sechs Laoten, sechs Vietnamesen, drei Inder, zwei Filipinos, zwei Chinesen, zwei Australier, zwei Russen und einem Südkoreaner erhoben, darunter auch ein Grieche und ein Deutscher.

Er sagte, 43 verschiedene Operationen im Rahmen der Zwangsmaßnahmen, darunter auch die am Freitag, hätten zur Festnahme von insgesamt 6.971 Ausländern geführt.

Quelle: The Nation

Read 2379 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com