Angehende Lehrer können mit schlechtem Englisch Ausbildung abschließen

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 14 Januar 2019 11:54

Bangkok - Ein strenges Verständnis der englischen Sprache wird von den Absolventen der Lehrerausbildung nicht verlangt, hat der für die Ausarbeitung eines Rahmens für die Lehrerqualifikation zuständige Ausschuss entschieden.

“Wir haben diese Entscheidung erreicht, weil die meisten Mitglieder in einem Forum zum Entwurf des thailändischen Qualifikationsrahmens (TQF) nicht mit dem Plan einverstanden waren, ein zu ehrgeiziges Ziel in Bezug auf das Englisch der Absolventen zu setzen”, sagte der Vorsitzende des Ausschusses, Rathakorn Kidkan, diese Woche.

“Es gab ernsthafte Bedenken, dass Studenten möglicherweise nicht in der Lage sind, ihren Abschluss zu machen, wenn der Bedarf an englischen Kenntnisen zu hoch ist”, sagte er. Rathakorn ist auch Vorsitzender des Rates der Education Deans der Universität Rajabhat.

Ursprünglich wurde vorgeschlagen, dass der TQF vorsieht, Lehramtsstudenten, die keinen Englisch-Abschluss erworben haben, im Englischen B2-Niveau im Rahmen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) eingestuft werden. Diejenigen, die Englisch sprechen, werden voraussichtlich das C1-Niveau erreichen.

Der GER ist ein internationaler Standard für die Beschreibung der Sprachfähigkeiten. Er verwendet eine Sechs-Punkte-Skala von A1 für Anfänger bis C2 für alle, die eine Sprache beherrschen.

Um das C1-Niveau zu erreichen, muss eine Person in der Lage sein, auf Englisch zu kommunizieren, und zwar auf einem angemessenen Niveau fließend, basierend auf einer angemessenen Verwendung, Sensibilität und der Fähigkeit, mit unbekannten Themen umzugehen.

Um das B2-Niveau zu erreichen, muss eine Person in der Lage sein, die meisten Ziele für dieses Niveau zu erreichen und sich zu einer Reihe von Themen zu äußern.

Rathakorn sagte, dass die meisten Schüler in Lehrerbildungsprogrammen nur auf den Niveau A1 und A2 kommen. A1 bezieht sich auf eine grundlegende Fähigkeit, Informationen auf einfache Weise zu kommunizieren und auszutauschen, während A2 die Fähigkeit widerspiegelt, mit einfachen Informationen umzugehen und sich in vertrauten Kontexten auszudrücken.

“Die meisten Ausschussmitglieder sind daher der Meinung, dass das B2- und C1-Niveau im TQF nicht erwähnt werden sollte”, sagte er.

Rathakorn sagte, er habe das Problem bereits mit dem stellvertretenden Bildungsminister Udom Kachintorn besprochen.

Rathakorn zufolge ist nun entschieden worden, dass obwohl Englischkenntnisse wichtig sind, der TQF nicht von Lehramtsstudenten verlangen dürfe, dass sie eine auf dem GER basierende Englischkenntnis vorweisen können.

Loading...

“Wir werden Englischtests als Kriterien in den Bestimmungen des Bildungsministeriums festlegen”, sagte Rathakorn.

Er fügte hinzu, dass das Komitee beschlossen habe, dass die Regelungen auch die erforderlichen Englischkenntnisse der Lehramtsstudenten von B2 auf B1 reduzieren würden, auf denen der Sprecher sich in bekannten Situationen nur begrenzt äußern kann.

“Außerdem werden wir einen klaren Plan aufstellen, wie das Englisch der Lehramtsstudenten verbessert werden kann”, sagte Rathakorn. Bisher haben mehrere Universitäten von ihren Absolventen verlangt, gute Englischkenntnisse als Abschlusskriterium nachzuweisen.

Quelle: The Nation

Read 1434 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com