Verlust von THAI im dritten Quartal verdoppelt

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 09 November 2018 09:40

Bangkok - Thai Airways International (THAI) verzeichnete im dritten Quartal einen operativen Verlust von 3,69 Milliarden Baht, ein Zuwachs von 103% im Vergleich zum Vorjahr.

THAI-Präsident Sumeth Damrongchaitham, der sich verpflichtet hat, die Verluste der Airline zu reduzieren und dann zu beseitigen, machte führte die trüben Finanzergebnisse von Juli bis September „zum Teil“ auf Naturkatastrophen, sinkende Zahl chinesischer Touristen und steigende Ölpreise zurück.

Sumeth sagte, der Verlust sei trotz eines Anstiegs der Gesamteinnahmen von THAI und seiner Tochtergesellschaften entstanden - 47,95 Mrd. Baht zwischen dem 1. Juli und dem 30. September, einschließlich Einnahmen von Fluggästen, Übergepäck, Fracht und Post.

Die Betriebskosten erreichten jedoch 3,69 Milliarden Baht, ein Anstieg um 1,87 Milliarden Baht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Auslastung der Flüge sank auf 77,5%, verglichen mit 78,2% im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2017.

Sumeth sagte, das dritte Quartal sei normalerweise die Nebensaison. Zur gleichen Zeit musste die nationale Fluggesellschaft viele Flüge stornieren, weil der Typhoon Jebi Japan traf, wegen eines Erdbebens in Hokkaido und dem Typhoon Mangkhut, der Hongkong getroffen hatte. Die sinkende Anzahl chinesischer Touristen habe sich auch negativ auf das Endergebnis ausgewirkt.

Loading...

Er sagte, dass die Gesamtkosten im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 11,3% gestiegen sind, hauptsächlich aufgrund steigender Kraftstoffkosten.

Zum 30. September belief sich die Bilanzsumme von THAI auf 277,61 Milliarden Baht, ein Rückgang um 1,1% gegenüber 2017. Die Gesamtverbindlichkeiten beliefen sich auf 249,22 Milliarden Baht, ein Anstieg um 0,2% gegenüber dem Ende des dritten Quartals 2017. Zum 30. September verfügte die Fluggesellschaft über 103 aktive Flugzeuge, vier mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Quelle: Bangkok Post

Read 1522 times

2 comments

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Samstag, 10 November 2018 08:41

    Hallo, ich geben den Norbert recht, durch diese ganzen Änderungen, keine Tische mehr am Strand, die Händeler werden verband, hauptsache man darf die Strassen verunreinigen.
    Aber zum Thema Thai International:
    "Wenn man die Flug Preise vergleicht, sind Thai Int. im Mittelfeld, billig ist China Air, Aero Flott etc. einer der vorteile bei Thai Int. sind die 30Kg. Vor 28 Jahren war Thai Int. einer der Spitzen Fluggesellschaften, jetzt, Service an Bord = - 5, dann geht einer der Menues aus, Frühstück ist immer das gleiche, die Essen Tabeletts sind so vorgestopft man weis nicht wohin, abends bloss nicht die Flugbegleiter stören. Also Preise senken, Flugbegleiter besser auf den Passagier fixieren. Gruss an das Managment.

  • Norbert Neyer (IRG International)
    Comment Link posted by Norbert Neyer (IRG International)
    Samstag, 10 November 2018 02:28

    Oh, da kommen die ersten Reaktionen an und fangen an "WEH ZU TUN"
    Ist doch ganz logisch und natuerlich - Verschaerfte Bedingungen, Sanktionen, (Spielchen mit den Auslaendern )
    kleine Schikanen und nicht nur gegen unsolide europaeische Barbesitzer , sondern auf der ganzen Ebene fuer Touristen, Dauerresidenten, Geschaefts-treibende, Kleinbetriebe, Kleinindustrie und Handeltreibende. Ich will hier nicht in Details gehen - Doch man hoert aus allen Ecken das umgedrehte Sprichwort - Du musst hier ja nicht leben - Und Cambodia und Vietnam - nehmen diese " enttaeuschten Herrschahren freundlich und mit offenen Armen auf -- Und das ist nur der Anfang - wo man auch hin hoert -sehr viele haben was zu "Meckern" Die Wirtschaft wird weiter absinken und viele gehen nach Cambodia Laos oder Vietnam - Und Thailand wundert sich warum die Zahlen / Einnahmen in allen Ebenen in den Keller wandern ??? Die Fuehung sollte mal Umfragen einholen anstatt , den Geld bringenden Leuten das Leben schwer zu machen. -- Beste Gruesse Norbert Neyer

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Vinales sichert sich die Pole, Rossi nur 16.

Vinales sichert sich die Pole, Rossi nur 16.

HJB - Maverick Vinales fährt über das Q1 zur Pole-Position - Marc Marquez nach Sturz geschwächt und...

Das Finale, das eigentlich gar keines mehr ist

Das Finale, das eigentlich gar keines mehr ist

HJB – Zum letzten Rennen in der Moto GP starten die Cracks in Valencia, was eigentlich das Finale hä...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com