Franzose und thailändische Freundin wegen grausamen Mordes an italienischen Expat verurteilt

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 09 November 2018 00:20

Bangkok - Ein thailändisches Gericht hat einen Franzosen und seine thailändische Freundin zu 29 Jahren Gefängnis wegen brutalen Mordes an einem italienischen Auswanderer im ländlichen Thailand verurteilt.

Amaury Rigaux (34) und Rujira Eiumlamai (38) ermordeten im Januar dieses Jahres den 61-jährigen Giuseppe de Stefani.

Als Folge ihres Geständnisses wurde die Strafe automatisch auf jeweils 14 Jahre herabgesetzt. Dies teilte eine Quelle, die dem Fall nahe steht, Thaivisa am Mittwoch mit.

De Stefani, dessen zerstückelte und verkohlte Überreste in einem Wald in der Provinz Phichit gefunden wurden, war der ehemalige Freund von Rujira. Das Paar war in eine turbulente, betrügerische und manchmal gewalttätige Beziehung verwickelt.

In einer Anhörung, die am 31. Oktober stattgefunden haben soll, erzählten Nachbarn dem Gericht, dass sie gesehen haben, wie de Stefani  seine Ex-Frau Rujira und die beiden Kinder aus einer früheren Ehe mit einem thailändischen Mann bedrohte und sogar damit drohte, sie zu töten.

Rujira nahm danach eine Beziehung mit Rigaux auf, wovon de Stefani erfuhr, und bot dem Franzosen 100.000 Baht an, um sich von seiner Freundin fernzuhalten. Doch Rigaux lehnte ab.

De Stefani glaubte, dass Rujira wegen Geldgründen mit ihm eine Beziehung einging. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung in Phichit fand die Polizei einen Brief, von dem sie glauben, dass er von de Stefani an Rujira geschrieben wurde. In dem stand: „Du liebst mich nur, weil Du Geld willst. Ich habe noch nie einen so schlechten Menschen wie Dich getroffen.“

Vor dem Mord an dem Italiener reisten Rigaux, Rujira und de Stefani mit dem Auto in einen Wald in Phitchits Bezirk Bueng Nara.

Die Polizei sagte, das Trio habe in einem Waldgebiet gestoppt, wo eine Diskussion über das Thema zu einem Kampf eskalierte.

Die Männer stiegen aus und de Stefani schlug Rigaux, der dann ein Messer aus dem Auto nahm und de Stefani in den Hals stach.

Loading...

Anfang des Jahres wurde der französischen Ausgabe von Thaivisa mitgeteilt, dass Rujira einen ständigen Einfluss auf Rigaux hatte, der in Thailand bereits auf der schwarze Liste aufgeführt war.

Bei einem Streit im Jahr 2017 griff Rujira Rigaux gewaltsam an, schlug ihn ins Gesicht und hinterließ eine Narbe von der Stirn bis zur Nasenspitze.

Trotz des Angriffs blieb Rigaux bei Rujira, bis die beiden verhaftet wurden.

Die Polizei stellte fest, dass sich Rujira am 29. Januar auf einer Plantage in der Provinz Tak versteckte, während Rigaux am Vortag in einem nahegelegenen Wald festgenommen wurde.

Quelle: ThaiVisa

Read 1479 times Last modified on Freitag, 09 November 2018 08:41

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Vinales sichert sich die Pole, Rossi nur 16.

Vinales sichert sich die Pole, Rossi nur 16.

HJB - Maverick Vinales fährt über das Q1 zur Pole-Position - Marc Marquez nach Sturz geschwächt und...

Das Finale, das eigentlich gar keines mehr ist

Das Finale, das eigentlich gar keines mehr ist

HJB – Zum letzten Rennen in der Moto GP starten die Cracks in Valencia, was eigentlich das Finale hä...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com