Ermittlungen über den Tod einer Frau in Klinik für plastische Chirurgie

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 14 Oktober 2018 00:45

Bangkok - Die Polizei untersucht den Tod einer 72-jährigen Thailänderin, die kürzlich in einer neu eröffneten Klinik für plastische Chirurgie in der Soi „Town in Town“ 6 in Bangkoks Stadtteil Wang Thong Lang eine schwere allergische Reaktion aufgrund der Narkose erlitt.

Eine erste Autopsie im Police General Hospital ergab, dass die Leber der namenlosen Frau gerissen war und einige Rippen gebrochen waren. Ergebnisse von weiteren Tests würden in 15 Tagen erwartet, sagte eine Quelle.

Der Polizeichef der örtlichen Wache, Generalmajor Theerapong Wongratpitak, sagte, dass der Arzt, die Krankenschwester und die Pflegehelferin, die an der Behandlung der Frau in der Klinik beteiligt waren, befragt worden seien. Sie sagten, dass die Frau, die seit 2012 Kunde in einer anderen Zweigstelle der Klinik war, am Donnerstag gegen 16 Uhr in die Klinik kam, um die Behandlung zu erhalten.

Sie sagten der Polizei, als ein Test mit dem Anästhesie-Medikament keine allergische Reaktion hervorrief, der Arzt 24 Anästhesierungen verabreichte. Er ging dann auf die Toilette, bevor er mit der Operation begann.

Als er zurückkam, wurde dem Arzt von der Krankenschwester gesagt, dass die Patientin abnormale Symptome einschließlich signifikant niedrigem Blutdruck entwickelte, so dass sie ihr Erste Hilfe leisten musstenund einen Krankenwagen anforderten. Die Frau wurde um 19.30 Uhr für tot erklärt.

Die Klinik ist die zweite Niederlassung, die seit dem 9. Oktober eröffnet wurde und sich noch in der Beantragung einer Genehmigung für eine medizinische Einrichtung befindet.

Die Polizei beschuldigte den nicht genannten Klinikbesitzer, eine medizinische Einrichtung ohne Erlaubnis betrieben zu haben (strafbar mit einer Höchststrafe von fünf Jahren und / oder einer Geldstrafe von 100.000 Baht), sagte er. Eine andere Anklage wegen Rücksichtslosigkeit, was den Tod einer Person verursachte, würde später eingereicht werden, wenn die Polizei genügend Beweise hat, fügte er hinzu.

Der Nationale Polizeichef General Chakthip Chaijinda beauftragte die Ermittler, den Fall gründlich zu untersuchen, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu erhöhen, sagte Polizeisprecher Colonel Krissana Pattanacharoen.

Loading...

Die Familie der verstorbenen Frau sagte nur, dass sie die Justiz in Bezug auf die polizeilichen Ermittlungen gegen die Klinik befürworte, da die Familie keine Zweifel an der Todesursache habe.

Sie holten die sterblichen Überreste für religiöse Riten im Wat Prok aus dem Leichenschauhaus.

Quelle: The Nation

Read 1758 times Last modified on Sonntag, 14 Oktober 2018 07:40

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com