Mysteriöse Morde an Thais in den USA verstören die Angehörigen

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 08 September 2018 00:54

Bangkok - Kornkamol Leenavarat verließ am 21. August Thailand nach Seattle, Washington. Nur zwei Wochen später war sie tot. Ihre Leiche wurde zusammen mit der Leiche ihres Mitbewohners Thiti-orn Chotchuangsap in ihrer Wohnung gefunden.

Die einzige Tochter und das jüngste Kind in ihrer Familie, Kornkamol, kehrte Anfang letzten Monats nach Hause zurück, um am 12. August mit ihrem Vater und älteren Brüdern den Muttertag zu feiern. Ihre Mutter war bereits gestorben.

Die Polizei von Seattle untersucht die Morde an den beiden Studenten der Washington University.

Berichte über die Tötungen schilderten detailliert, wie die Opfer mit einem Messer getötet wurden, was Seattle beunruhigte, dass eine solche bösartige Tat in der ruhigen Wohngegend nahe der Universität und in einer Stadt, die als eine der sichersten in den USA gilt, passieren könnte .

Kornkamol studierte Rechtswissenschaften in Seattle, nachdem sie einen Bachelor-Abschluss an der Thammasat-Universität erworben hatte und einen Master-Abschluss, ebenfalls in Rechtswissenschaften, von einer Universität in Boston, Massachusetts, erworben hatte.

Ihre Familie lebt in der Provinz Pathum Thani, wo sie bekannt sind, weil einige von ihnen Lokalpolitiker sind. Sie sagen, dass Kornkamols ultimatives Ziel darin bestand, eines Tages Richter zu werden.

Die einzige Information über Thiti-Orn ist, dass sie aus der Provinz Samut Sakhon stammt.

Der stellvertretende Immigrationspolizeichef Itthipon Itthisarnronnachai sagte, er sei benachrichtigt worden, dass beide Opfer am Dienstag mit mehreren Stichwunden entdeckt worden seien.

Er lehnte es ab, über Details zu den Todesfällen zu reden, insbesondere über Spekulationen in US-Medienberichten, dass dies ein Mord und Selbstmord sei.

Die Mord-Suizid-Theorie wurde nach einem Bericht verbreitet, dass die Wohnung von innen abgeschlossen war, als ein Gebäude-Manager sie auf Anfrage von Kornkamons Familie überprüfte.

Kornkamol kontaktierte ihre Familie fast täglich, so dass sie besorgt waren, nachdem sie sie nicht erreichen konnten und die Universitätsadministratoren ihnen erzählten, dass sie viele Tage nicht im Unterricht gewesen war.

Loading...

Ittipon bestätigte den Bericht, dass der Raum von innen abgeschlossen war, als der Gebäudeverwalter versuchte, Zugang zu bekommen. Außerdem hat die US-Polizei erklärt, dass sie keine Verdächtigen suchen.

Auf der gleichen Pressekonferenz sagte Pol. Lt. General Suthipong Wongpin von der Einwanderungsbehörde, dass Einwanderungsunterlagen zeigten, dass Kornkamol Thailand am 21. August und Thiti-Orn am 27. August verlassen hatte.

Die Einwanderungsbehörde wird sich mit den zuständigen Behörden in Verbindung setzen, um den Familien beider Frauen zu helfen, in die USA zu reisen.

Ein älterer Bruder von Kornkamol, Weerasak Leenavarat, sagte, dass seine Familie in tiefer Trauer um den Verlust ihrer freundlichen und lebhaften Tochter und Schwester ist.

Es sei besonders traumatisch für ihren Vater, dessen Gesundheit nicht gut sei. Der Rest der Familie sei jetzt bei ihm, um sich um ihn zu kümmern.

Weerasak postete eine Reihe von Fotos auf seiner Facebook-Seite des Tages, an dem Kornkamol in die USA flog.

Weerasak nannte Kornkamol „unsere kleine Schwester, die immer lebhaft, freundlich und mutig war“.

Ein Verwandter schrieb, dass die letzten Worte, die Kornkamol ihr sagte: „Sei nicht so traurig. Ich werde nur für kurze Zeit in die USA gehen. Ich werde sehr bald wiederkommen.“

Read 2593 times Last modified on Freitag, 07 September 2018 15:07

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com