Erholung von thailands internationalem Tourismus könnte Jahre brauchen

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 24 November 2021 12:21

Bangkok - Da der Tourismus etwa 20% des thailändischen BIP vor der Covid-Krise ausmachte, war die teilweise Wiedereröffnung der Landesgrenzen für ausländische Touristen am 1. November ein gewagter Schritt, um die Wirtschaft umzudrehen.

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat mehrere Vermutungen angestellt, wie viele Besucher Thailand in den Jahren 2021 und 2022 besuchen würden, die alle optimistisch prognostiziert wurden. Sie basieren jedoch eher auf Hoffnung als auf der Realität eines unsicheren touristischen Umfelds aufgrund einer Zunahme von Covid-19-Fällen im ganzen Land und der damit verbundenen Grenzbeschränkungen in den meisten Teilen der Welt.

Die teilweise Öffnung der Grenzen für Touristen aus 63 Ländern erfolgt, während Kneipen und Unterhaltungsunternehmen in den meisten Regionen des Landes entweder geschlossen sind oder keinen Alkohol zu den Mahlzeiten ausschenken dürfen.

Trotz der Anfragen der Industrie hat die thailändische Regierung erklärt, dass die Wiedereröffnung der nächtlichen Unterhaltungseinrichtungen bis zum 15. Januar verschoben wird. Ein Vertreter der COVID-19-Verwaltung der Regierung äußerte Bedenken hinsichtlich der Belüftung und ineffektiven Präventivmaßnahmen in Kneipen, Clubs und Karaoke-Lokalen.

Die vermeintlich quarantänefreie Einreise für vollständig geimpfte ausländische Touristen ist falsch, da sie Reisende dazu zwang, bis zu 30 Stunden in Hotelquarantäne isoliert zu bleiben, bis ihre Covid-Testergebnisse vorliegen.

Wenn ein Tourist bei seiner Ankunft einen positiven Covid-Test oder einen negativen Test hat, aber neben einer positiv getesteten Person sitzt, wird er auf eigene Kosten für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Dies wurde bei der Grenzöffnung nicht bekannt gegeben. Laut lokalen Medienberichten hat dies einige Reisende zwischen 50.000 Baht und in einem Beispiel 350.000 Baht gekostet.

Die relativ hohen Kosten für Covid-Tests am Flughafen, die 2022 eingeführte 500 Baht Eintrittsgebühr, die bei der Ankunft an einem Stand eingezogen werden, schrecken von der Planung einer Reise nach Thailand ab.

Quelle: TravelDaily

Read 1425 times

4 comments

  • Der Nachdenkliche
    Comment Link posted by Der Nachdenkliche
    Donnerstag, 25 November 2021 08:48

    Den Titel

    "ERHOLUNG VON THAILANDS INTERNATIONALEM TOURISMUS KÖNNTE JAHRE BRAUCHEN"

    bitte abändern auf

    "ERHOLUNG VON THAILANDS INTERNATIONALEM TOURISMUS w i r d JAHRE BRAUCHEN"

    Alles andere ist und bleibt "auf Hoffnung optimistisch prognostiziert"

  • Michael Sommer
    Comment Link posted by Michael Sommer
    Mittwoch, 24 November 2021 17:02

    Mit dem e-visa wird die Sache zusätzlich enorm erschwert.
    Brauchte ich früher 3-4 Dokumente sind es nun 11, teilweise völlig unsinnige Dokumente.
    1. Biodatenseite des Reisepasses oder Reisedokuments
    2. Foto * innerhalb der letzten sechs Monate aufgenommen. Wenn das Foto nicht Ihr aktuelles Aussehen widerspiegelt, kann Ihnen die Einreise in das Königreich Thailand verweigert werden
    3. Erklärung das du wahrheitsgemäße Angaben gemacht hast und alle Schikanen akzeptierst
    4. Finanzielle Nachweise, z.B. Kontoauszüge, Verdienstnachweise, Sponsoringnachweise durch Dritte
    5. Persönliche Daten einer Familie in Thailand, z.B. Personalausweis, Reisepass und die Visumseite oder Aufenthaltserlaubnis in Thailand
    6. Nachweis einer Unterkunft in Thailand, z.B. Unterkunftsbuchungen, Einladungsschreiben von Familie/Freunden in Thailand
    7. Nachweis der Verwandtschaft zu einer Familie in Thailand, z.B. Eine Kopie der Heiratsurkunde / Geburtsurkunde / Adoptionsurkunde
    8. Aufenthaltserlaubnis in einem Land, in dem der Visumantrag gestellt wird (Falls der Antragsteller kein Staatsangehöriger des Landes ist, in dem der Visumantrag gestellt wird.)
    9. Der Antragsteller muss seine Reisepassseiten hochladen, die alle Reiseunterlagen der letzten 12 Monate (1 Jahr) seit der letzten internationalen Reise enthalten.
    10. Der Antragsteller muss ein e-Visum über eine bestimmte Botschaft/ein bestimmtes Konsulat beantragen, die seiner konsularischen Zuständigkeit und seinem Wohnsitz entspricht. Der Antragsteller muss ein Dokument hochladen, das seinen aktuellen Wohnsitz bestätigt.
    11. Bitte laden Sie Ihr Bild mit der Foto- und Informationsseite des Reisepasses hoch.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Mittwoch, 24 November 2021 14:09

    >>>Wenn ein Tourist bei seiner Ankunft einen positiven Covid-Test oder einen negativen Test hat, aber neben einer positiv getesteten Person sitzt, wird er auf eigene Kosten für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Dies wurde bei der Grenzöffnung nicht bekannt gegeben.>>>

    ... und das ist der Hauptgrund, warum sich die "Nur" Touris(2-4Wo.)Thailand meiden!

    Wer solche hirnrissigen Regeln für Geimpfte an den Tag bringt, braucht sich nicht zu wundern, wenn der Tourismus auch dieses und nächstes Jahr, AUSTROCKNET!!

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Mittwoch, 24 November 2021 14:02

    >(2-4Wo.),von Thailand fern halten!!!
    Das ist sowieso eine Frechheit, als 3 Fach geimpfter in Quarantäne zu müssen, nur weil ein "Verseuchter" im Flugzeug sitzt und das noch ohne Symptome!!!
    No way for this fucking rules...
    Es ist aber schön zu sehen, wie Thailand touristisch, den Bach runter geht, weil Hirnlose am grossen Rad drehen...

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com