"Keine Notwendigkeit Booster für Sinovac zu stoppen"

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 21 Oktober 2021 08:48

Bangkok - Es gibt derzeit keinen Grund, jemandem, der bereits vollständig mit dem Sinovac-Impfstoff geimpft ist, keine Auffrischungsdosis zu verabreichen, sagte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul.

Herr Anutin reagierte auf eine Beschwerde, dass die Auffrischungsdosis nicht erforderlich ist, da viele Menschen noch nicht einmal die erste Dosis erhalten haben. Herr Anutin sagte, er sei mit einem Bericht des Department of Disease Control (DDC) unzufrieden, wonach einige seiner Berater vorgeschlagen haben, dass die Auffrischungsdosis jetzt für Empfänger eines inaktivierten Sinovac-Impfstoffs mit zwei Dosen nicht erforderlich ist, da die begrenzte Anzahl von Impfstoffen an Nicht- Impfstoffempfänger zuerst verabreicht werden sollte.

„Wenn es irgendwelche Fragen gibt, sagen Sie ihnen bitte, dass dies die Anordnung des Ministers ist. Ich habe keinen Grund gesehen, ihnen den Auffrischimpfstoff nicht zu geben“, sagte Herr Anutin.

"Alle Thailänder müssen einen Impfstoff bekommen, wenn sie ihn bekommen wollen. Wir haben genug Impfstoffe für Alle. Außerdem möchte ich nicht, dass diese Gruppe [diejenigen, die zwei Dosen Sinovac erhalten haben] die Chance verliert, sich selbst zu schützen", sagte er seinen landesweiten Gesundheitsbehörden bei einer Telefonkonferenz, die sich auf die Politik des Ministeriums für das nächste Jahr konzentrierte.

Rund zehn Millionen Menschen haben seit Anfang dieses Jahres zwei Dosen des Sinovac-Impfstoffs erhalten. Der Sinovac-Impfstoff ist ein inaktivierter Impfstoff, von dem bekannt ist, dass er eine geringere Kapazität zur Bekämpfung der dominierten Delta-Variante hat.

Die DDC teilte mit, dass die letzte Charge von Sinovac von insgesamt 31,5 Millionen Dosen, die seit Februar in das Land versandt wurden, diese Woche an Krankenhäuser geschickt wird.

Thailand wird dieses Jahr voraussichtlich 152,9 Millionen Impfdosen erhalten, davon 62,9 Millionen Dosen von AstraZeneca und 31,5 Millionen Dosen von Pfizer. Am Montag erhielt das Ministerium außerdem 470.000 Dosen AstraZeneca von der südkoreanischen Regierung.

Basierend auf den Informationen des Ministeriums wird davon ausgegangen, dass bis zum Jahresende 85% der Bevölkerung die erste Dosis eines Impfstoffs erhalten haben. Etwa 70% gelten dann als vollständig geimpft.

Dr. Opas Karnkawinpong, der Leiter der Abteilung, sagte, dass das Ministerium nächsten Monat auf eine gemischte Impfstoffstrategie von AstraZeneca und Pfizer umsteigt, von der viele internationale Studien bestätigt haben, dass sie eine sichere Maßnahme ist.

Dr. Opas sagte, dass die Abteilung die Impfung beschleunigen wird, um die Mehrheit in jeder Provinz abzudecken, insbesondere Senioren, Menschen mit chronischen Krankheiten und Frauen im dritten Monat, um kritische Erkrankungen und Todesfälle zu reduzieren.

„Wir tun unser Bestes, um die Impfstoffe im Rahmen der Politik der Regierung zur Wiedereröffnung des Landes bereitzustellen, insbesondere in den blauen Zonen für den Tourismus, die zusätzliche 700.000 Impfstoffdosen benötigen, um die festgelegten Ziele zu erreichen“, sagte er und fügte hinzu, dass die Sperren weiterhin bestehen werden, aber nur in Gebieten, in denen Ausbrüche auftreten.

Quelle: Bangkok Post

Read 639 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com