Keine Rückerstattungen für verzögerte Impfstoffbereitstellung

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 16 Oktober 2021 09:15

Bangkok - Der private Krankenhausverband sagte am Donnerstag, er habe keine Rückerstattungsrichtlinie für Personen, die ihre Vorbestellungen für Moderna-Impfstoffe stornieren möchten.

Sie können jedoch ihren Impftermin verschieben oder ihre Dosen auf andere Personen übertragen, hieß es.

Internetnutzer haben ihre Enttäuschung zum Ausdruck gebracht, nachdem bekannt wurde, dass sich die erste Charge von 1,9 Millionen Moderna-Impfstoffdosen verzögert.

Einige von ihnen haben den Verband aufgefordert, den gezahlten Betrag zurückzuerstatten.

Der Verband sagte zuvor, dass die erste Charge noch diesen Monat eintreffen würde.

Die Lieferung hat sich jedoch verzögert, und es wird nun erwartet, die Charge im nächsten Monat zu erhalten.

Dr. Chalerm Hanpanich, Präsident des Verbandes, der den Kauf und Vertrieb von Moderna-Impfstoffen überwacht, hat die Nachricht am Donnerstag der Öffentlichkeit mitgeteilt.

ZP Therapeutics, ein Geschäftsbereich von Zuellig Pharma, dem autorisierten Distributor, sagte, dass es nächsten Monat 1,9 Millionen Moderna-Dosen liefern wird.

Das Unternehmen teilte mit, dass im ersten Quartal des nächsten Jahres eine Charge von 6,8 Millionen Dosen geliefert werden soll.

Aufgrund der Verzögerung auf Seiten des Impfstoffverteilers weiß der Verband nicht, wann der Impfstoff endlich an die Kunden abgegeben wird, sagte Dr. Chalerm.

Da sich die Regierung auf die Verabreichung von Auffrischungsspritzen vorbereitet, können Kunden ihre Impfungen verschieben oder ihre Rechte auf eine andere Person übertragen, sagte er.

"Meine Kunden von etwa 1 Million Menschen drängen nicht auf Rückerstattungen", sagte Dr. Chalerm. "Wir haben deutlich gemacht, dass die Dosen trotz dieses Rückschlags übertragen oder verschoben werden können."

Unterdessen sagte Sunaiyana Kitkasetpaisan, General Manager von ZP Therapeutics, am Donnerstag, das Unternehmen habe der thailändischen Food and Drug Administration Dokumente zur Registrierung des in den USA hergestellten Impfstoffs vorgelegt, um den Lieferprozess zu beschleunigen.

Sie sagte, die Lieferung des Moderna-Impfstoffs habe für das Unternehmen oberste Priorität.

Das neueste Update gab an, dass die erste Charge irgendwann im nächsten Monat geliefert wird, wobei jede Woche voraussichtlich 100.000 bis 300.000 Dosen abgegeben werden.

Frau Sunaiyana sagte, das Unternehmen werde wahrscheinlich ein oder zwei Wochen vor der Lieferung benachrichtigt.

Quelle: Bangkok Post

Read 1110 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com