Beschränkungen des Landbesitzes ausländischer Einwohner in Thailand bleiben bestehen

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 22 September 2021 13:37

Bangkok - Ausländer mit langem Aufenthalt können höchstens 49% eines Eigentumswohnungsgebäudes besitzen und kein Land in Thailand besitzen, können jedoch Land langfristig nach einem speziellen Gesetz, wie dem thailändischen Investitionsgesetz, besitzen, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Frau Traisuree Traisoranakul am Montag.

Sie sagte, dass die Entscheidung des Kabinetts von letzter Woche, ausländischen Investoren oder wohlhabenden Rentnern Anreize zu gewähren, um sie davon zu überzeugen, in Thailand zu bleiben oder langfristig zu leben, einschließlich langfristiger Visa und anderer Privilegien, weit verbreitete Verwirrung und Besorgnis unter einigen Thais verursacht hat, insbesondere in Bezug auf Landbesitz durch Ausländer.

Sie merkte an, dass die Entscheidung des Kabinetts noch zu klären sei, und sagte, dass das Grundprinzip, dass Ausländer kein Land im Königreich besitzen können, unverändert bleibe. Ausländer können nur 49% eines Eigentumswohnungsgebäudes oder 49% der gesamten Zimmerfläche des Gebäudes besitzen, während die restlichen 51% thailändischen Staatsangehörigen gehören müssen.

Sie fügte jedoch hinzu, dass Ausländer langfristig Land in Thailand mieten können, sie jedoch spezielle Gesetze wie das EEC-Gesetz einhalten müssen.

Zu den vier Gruppen, die die Regierung nach Thailand locken möchte, gehören Hochverdiener, ausländische Rentner, Experten in verschiedenen Bereichen und diejenigen, die Thailand als Arbeitsbasis nutzen wollen.

Laut Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana wurden letzte Woche Gesetze und Vorschriften zum Landbesitz geändert, um ausländische Investoren anzulocken.

Quelle: PBS

Read 1283 times

4 comments

  • heuteshow
    Comment Link posted by heuteshow
    Freitag, 24 September 2021 10:33

    find ich voellig richtig.so
    .auch Thais sollten kein Land im Ausland erwerben koennen,80 000 Euro-Dollar auf der Bank fuers Jahresvisum ,das Geld muss aus Thailand kommen, unbefristetes Visum 15 000 Euro und nur im Ausnamefall...alle 90 Tage eine Meldung als Thai Alien waere gut.Arbeitsgenehmigung nur im Ausnamefall,und natuerlich keine Mietgliedschaft in der jeweiligen gesetzl. KV .Ausserdem sollte man das Doppelpreis System in Parks,Kirchen und Zoos usw einfuehren..wie es auch hier gehandhabt wird.
    Erkrankte alte Thais sollen in allen privaten als auch Reg.Krankenhaeusern natuerlich auch bis 400 % mehr bezahlen ......aber leider wird das nie geschehen ....ausser die AFD ,Le Pen und aehnliche stellen die Regierung.................deshalb sind die hier immer am laecheln wenn sie nen Farang sehen...

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Donnerstag, 23 September 2021 17:36

    Wer will da besitzen???
    Nutzung reicht völlig aus.!!!

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Mittwoch, 22 September 2021 14:21

    Gut und richtig so.
    Thailand soll Thailand bleiben...

  • romano
    Comment Link posted by romano
    Mittwoch, 22 September 2021 13:54

    land langfristig mieten konnten ausländer schon lange ( 30 jahre mir der option auf weitere 30 jahre ), dazu braucht man keine unsummen ausgeben wie es die thai regierung vorschlägt

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com