Covid-Massentests in Bangkoks größtem Slum gestartet

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 10 September 2021 14:02

Bangkok - Für Familien, die in Bangkoks größtem Slum mit 150 US-Dollar pro Monat ums Überleben kämpfen, sind Coronavirus-Abstrichtests ein Luxus, den sich nur wenige leisten können.

Der Slum von Klong Toey, in dem schätzungsweise 100.000 Menschen in winzigen, überfüllten Wohnungen leben, war ein großes Problem, während das Land gegen die dritte Welle der Pandemie kämpft.

Jetzt hat die Bangkok Community Help Foundation, eine Wohltätigkeitsorganisation, eine Massentestaktion gestartet, um zu versuchen, Fälle zu identifizieren und zu verhindern, dass Klong Toey zu einem Reservoir wird, das die ganze Stadt erneut infiziert.

Die Stiftung sagte, das Programm – verbunden mit garantierten Krankenhausbetten für positive Fälle – sei längst überfällig.

Fast 1.000 Menschen wurden in den letzten Tagen getestet, fast 50 kamen positiv zurück.

"Es leben viele Menschen auf engstem Raum. In vielen Fällen leben die Menschen mit 10 Personen in einem Haus von vielleicht 20 Quadratmetern", sagte der Gründer Friso Poldervaart AFP.

"Es ist normalerweise der Fall, dass Menschen (positiv getestet) ein Heimisolierungsset erhalten. Das Problem ist hier, dass sie sich nicht zu Hause isolieren können."

Reisspenden, Säfte und ein kostenloses Mittagessen gehörten zu den Anreizen, mit denen die Wohltätigkeitsorganisation zögerliche Bewohner zu einem Test ermutigte.

Thailand leidet seit April unter einer tödlichen dritten Infektionswelle mit mehr als 1,3 Millionen Fällen und 13.000 Todesfällen.

Das Königreich erlebt derzeit die schlechteste Wirtschaftsleistung seit der Asienkrise 1997.

Sperrbeschränkungen haben dazu geführt, dass viele Menschen, die bereits an der Armutsgrenze in Klong Toey standen, ihren Arbeitsplatz oder ihr Einkommen verloren haben.

Unter denen, die am Montag getestet wurden, war Praohpilai Jaroenpong, der sagte, dass viele Slumbewohner kein Sozialschutznetz haben und das Gefühl haben, durch das Raster gefallen zu sein.

"Es ist schlimm. Einige Leute in der Gemeinde sind arbeitslos und können kaum Essen auf ihre Tische stellen", sagte er gegenüber AFP.

Neben den Tests liefert die Stiftung täglich 3.000 Mahlzeiten zusammen mit Pflegepaketen und Medikamenten an die Gemeinde.

Der freiwillige Tester Ekkachai Moolla, ein arbeitsloser Flugbegleiter, sagte, die Unterstützung der Stiftung habe ihn durch schwierige Zeiten gebracht und seine medizinische Grundausbildung gut genutzt.

„Ich kann es kaum erwarten, wieder arbeiten zu können, aber in der Zwischenzeit genieße ich das einfach – zu helfen, es ist das Beste“, sagte er gegenüber AFP.

Quelle: Bangkok Post

Read 1180 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com