Wirtschaft auf Wachstumskurs

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 09 September 2021 18:07

Bangkok - Die Wirtschaft sollte in diesem Jahr wachsen und im dritten und vierten Quartal an Fahrt gewinnen, nachdem die strengeren Beschränkungen zur Eindämmung des größten Coronavirus-Ausbruchs des Landes gelockert wurden, sagte ein stellvertretender Premierminister am Donnerstag.

Die im Juli und August verhängten Beschränkungen wurden ab diesem Monat gelockert, um einer nachlassenden Wirtschaft zu helfen, in der der Tourismus immer noch Probleme hat.

"Nach Lockerung der Beschränkungen ​​sollte das Wachstum im dritten und vierten Quartal gut und das Ergebnis in diesem Jahr positiv ausfallen. Im nächsten Jahr wird die Wachstumsrate steigen", sagte der für Wirtschaft zuständige stellvertretende Ministerpräsident Supattanapong Punmeechaow.

"Am Ende des Tunnels ist Licht", sagte er.

Im August senkte die staatliche Planungsbehörde ihre Wirtschaftswachstumsprognose für 2021 aufgrund des Ausbruchs von 1,5-2,5% auf 0,7-1,2%.

Der Konsum habe sich seit der Lockerung verbessert, zusammen mit den laufenden staatlichen Hilfsmaßnahmen für Haushalte und Unternehmen, sagte Supattanapong.

Die Regierung sei bereit, weitere Unterstützungsmaßnahmen anzubieten, da ihr im Rahmen eines Kreditplans von 500 Milliarden Baht noch immer etwa 400 Milliarden Baht zur Verfügung stehen, sagte er, die öffentliche Verschuldung sei im Vergleich zu anderen Ländern nicht zu hoch.

Außerdem wird erwartet, dass die gesamten thailändischen und ausländischen Investitionsanträge in diesem Jahr 600 Milliarden Baht erreichen, ein Fünfjahreshoch, sagte er.

Thailand hat sich allmählich wieder für ausländische Touristen geöffnet, aber es wird Zeit brauchen, um eine durch den Einbruch des Tourismus verursachte „Einkommenslücke“ zu füllen.

"Ich bin immer noch zuversichtlich, dass die Wirtschaft mit Hilfe aller Seiten nach und nach wachsen wird. Das ist wegen der Einkommenslücke eine Herausforderung", sagte er.

Der Optimismus kam, nachdem eine Umfrage am selben Tag ergab, dass das Vertrauen der thailändischen Verbraucher im August auf ein Rekordtief gesunken war, was durch strengere Maßnahmen zur Eindämmung des größten Coronavirus-Ausbruchs des Landes und einer wirtschaftlichen Verlangsamung beeinträchtigt wurde.

Der Verbraucherindex der Universität der thailändischen Handelskammer fiel von 40,9 im Juli auf 39,6 im August, auch durch die politische Unsicherheit angesichts zunehmender Proteste gegen die Regierung.

Die Verbraucher hofften jedoch, dass sich die Wirtschaft nach der Lockerung der Ausbruchsbeschränkungen in Zukunft erholen würde, sagte Universitätspräsident Thanavath Phonvichai in einem Briefing.

"Wir haben keine Ahnung, ob sich das Vertrauen verbessern wird, aber die Menschen haben mehr Hoffnung für die Zukunft", sagte er und fügte hinzu, dass weitere Impfstoffe, die später in diesem Jahr erwartet werden, zusammen mit einem Rückgang der Infektionen positive Faktoren seien.

Die Wirtschaft sollte nach der Lockerung der Beschränkungen Anzeichen einer Erholung zeigen und das Vertrauen der Verbraucher stärken, sagte Thanavath.

Es wird nun erwartet, dass die Wirtschaft in diesem Jahr um 0% bis 2% expandiert, besser als eine frühere Prognose von 0% Wachstum bis 2% Schrumpfung.

Das Wachstum schrumpfte im vergangenen Jahr um 6,1%, der tiefste Einbruch seit über zwei Jahrzehnten, wobei der Tourismus durch die Pandemie verwüstet wurde.

Quelle: Bangkok Post

Read 687 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com