Anwälte und Polizei wollen, dass Joe Ferrari wegen Totschlags vor Gericht gestellt wird, nicht wegen Mordes

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 30 August 2021 17:29

Bangkok - Das Verteidigerteam und hochrangige Polizisten, die Pol Col Thitisant „Joe Ferrari“ Uttanapol nahestehen, wollen argumentieren, dass Thitisant sich nur des Totschlags und nicht des Mordes schuldig gemacht habe, so mehrere mit den Ermittlungen vertraute Polizisten.

Der Fall von Joe Ferrari schockierte die Nation, nachdem CCTV-Aufnahmen auftauchten, in denen der Polizeioberst einen mutmaßlichen Drogendealer mit einer Plastiktüte auf einer Polizeiwache erstickte.

Der Fall löste weitere Empörung aus, als Thitisant letzte Woche die Möglichkeit hatte, mit der Presse zu sprechen, nachdem er vor dem Gesetz geflohen war, in dem er seine Handlungen verteidigte und sich bei der Nation entschuldigte.

Nach Angaben mehrerer mit dem Fall vertrauter Beamter planen die Ermittler der Polizei, die offizielle Ermittlungen in der Angelegenheit durchführen, nun ein Verfahren wegen Totschlags anstelle einer Anklage wegen Mordes zweiten Grades zu empfehlen.

"Man kann es bereits in der Pressekonferenz der letzten Woche hören, sie wollen die Meinung verbreiten, dass dies nicht vorsätzlich war, und dass es sich um einen "Unfall" handelte, der von einem übermäßig aggressiven Beamten begangen wurde, der versucht, die Kriminalität zu bekämpfen", sagte ein Beamter, der Anonymität beantragte. "Sie wollen Joe als leidenschaftlichen Verbrechensbekämpfer darstellen. Dies sei falsch, es handele sich um einen Unfall, den er begangen hat, als er versuchte, das Gesetz zu wahren."

Die Herabstufung der Anklage auf Totschlag ist besonders wichtig, da die Gefängnisstrafe auf 3 bis 15 Jahre verkürzt wird. Da es sich um das erste Vergehen von Thitisant handelt, kann er sogar nur suspendiert werden.

„Ich denke, sie sind auf die öffentliche Gegenreaktion vorbereitet, sollten sie es durchziehen, aber anscheinend hat Khun Thitisant Freunde in hohen Positionen“, sagte der Beamte.

Thitisants Anwälte wiesen an diesem Wochenende alle Anklagepunkte gegen ihn zurück und sagten, er werde jede Anschuldigung vor Gericht bekämpfen.

Es wird davon ausgegangen, dass Thitisant einer Anklage wegen Totschlags zustimmen könnte, sollte die Generalstaatsanwaltschaft die Empfehlung der Polizei akzeptieren.

Quelle: Enquirer

Read 1603 times Last modified on Montag, 30 August 2021 17:36

5 comments

  • Somsak
    Comment Link posted by Somsak
    Mittwoch, 01 September 2021 09:01

    @ Andreas G. Zum Glück gibt es in Thailand noch anständige Bewohner, die es nicht nötig haben, von ihnen aufgefordert zu werden, das Land zu verlassen.
    Dass Sie nicht erkennen können, dass schon ¹die vielen Plastiksäcke auf vorsätzlichen Mord hin- deuten können, und die Vertuschungsideen des Freundeskreises die Beteiligten in keinem guten Licht erscheinen lässt, wirft Fragen auf.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Dienstag, 31 August 2021 15:52

    Guten Morgen Herr Seidler
    Würde mich auch ankotzen aber sowas sollte man auch vorher wissen.
    Dafür gibts dort nicht so viele Regeln wie hier.
    Fragt sich nur was besser ist???

  • John Schniztel
    Comment Link posted by John Schniztel
    Dienstag, 31 August 2021 12:30

    Ha ha.. Freispruch soll er bekommen. Der Drogendealer hat ja schliesslich sich selber die Tuete auf den Kopf gesetzt und dann einfach das Bewusstsein verloren... passiert halt mal in jeder Polizeistation... - Frag sich einer, was wohl mit einem in einer Polizeistation oder generell bei einem Treffen mit der Polizei in Thailand passieren kann... lieber 500 THB zahlen und weg...

  • Andreas Gfeller
    Comment Link posted by Andreas Gfeller
    Dienstag, 31 August 2021 05:51

    Herr Seidler, sind sie von den geschilderten Umständen persönlich betroffen? Dann haben sie jederzeit die Möglichkeit das Land zu verlassen.

  • Seidler
    Comment Link posted by Seidler
    Montag, 30 August 2021 18:16

    Es kotzt mich so langsam, in einem Land zu leben, wo Geld und Beziehungen, die Gesetze zum eigenen Vorteil zurecht biegen können. Was sagt denn wohl Häuptling Prayuht dazu.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com