Thai AirAsia setzt Flüge aus und kürzt Gehälter, da finanzielle Probleme anhalten

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 03 August 2021 15:23

Bangkok - Da Thailands Fluggesellschaften weiterhin mit den finanziellen Folgen von Covid-19 zu kämpfen haben, hat Thai AirAsia alle Flüge für diesen Monat ausgesetzt. Die Fluggesellschaft kürzt auch die Gehälter der Mitarbeiter oder verschiebt die Zahlung ganz oder teilweise bis September. Laut einem Bericht der Bangkok Post verschlimmern sich die finanziellen Probleme der Fluggesellschaft, da die niedrigen Passagierzahlen keine Anzeichen einer Verbesserung zeigen und der Cashflow in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Nach den im letzten Monat eingeführten Beschränkungen für Inlandsreisen hat TAA seine Flotte geerdet und sagt, dass Flüge ausgesetzt bleiben werden, nachdem kein Darlehen erhalten wurde. Wie alle inländischen Fluggesellschaften hat TAA mit zunehmenden Liquiditätsproblemen zu kämpfen, die sich auf die Gehälter der Mitarbeiter auswirken.

Die Bangkok Post berichtet, dass TAA gezwungen war, die Zahlung einiger Gehälter ganz oder teilweise aufzuschieben. Es wird davon ausgegangen, dass die Gehälter von Führungskräften ab Juli erst im September ausgezahlt werden, während Mitarbeiter auf operativer Ebene in diesem Monat nur 50% ihres Juli-Gehalts erhalten und der Rest im September ausgezahlt wird. Inaktive Mitarbeiter erhalten im September 25% ihres Gehalts. Die Fluggesellschaft setzt auf eine Lockerung der aktuellen Krise im nächsten Monat und hofft, einen Kredit zu erhalten, der die Wiederaufnahme der Flüge ermöglicht.

In anderen Luftfahrtnachrichten hat der Internationale Luftverkehrsverband unterdessen die hohen Kosten der Covid-19-PCR-Tests kritisiert und sie als Reisehindernis bezeichnet. Die IATA fordert die Regierung auf, flexibler zu sein, wenn es um die Verwendung billigerer Antigentests geht. Eine aktuelle IATA-Umfrage zeigt, dass 86% der Reisenden gerne getestet werden. 70% glauben jedoch, dass die hohen Kosten das Reisen abschrecken, und 78% sagen, dass die Regierung die Kosten für obligatorische Tests übernehmen sollte.

Quelle: Bangkok Post

Read 393 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com