„Dunkelrote“ Ausgangssperren, Verbot interprovinzieller Reisen bis zum 31. August

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 03 August 2021 14:59

Bangkok - Die allgemeine Covid-19-Situation und die Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung werden alle zwei Wochen überprüft, und es ist wahrscheinlich, dass die strengen Beschränkungen bis zum 31. August in Kraft bleiben.

Bis zum 2. August sollten strenge Maßnahmen gelten. Trotz der strengen Maßnahmen hat sich die Covid-19-Situation nicht verbessert. In der vergangenen Woche haben die täglichen Covid-19-Fälle und -Todesfälle Rekordhöhen erreicht. Während einer CCSA-Sitzung unter dem Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan-o-cha beschlossen die Beamten, die Anordnung zu verlängern, die Beschränkungen für Reisen zwischen den Provinzen zu verschärfen und Provinzen auf der farbcodierten Zoneneinteilungsskala neu zu kategorisieren, die auf der lokalen Covid-19-Situation basiert.

„Dunkelrote“ Zonen

16 weitere Provinzen wurden der Kategorie „dunkelrot“ unter maximaler und strenger Kontrolle zur Bekämpfung des Coronavirus hinzugefügt. Jetzt sind 29 Provinzen als „dunkelrote“ Zonen klassifiziert. Die strengen Maßnahmen in der Zone werden fortgesetzt, einschließlich der nächtlichen Ausgangssperre. Die CCSA verschärfte auch die Reisebeschränkungen, und es gibt jetzt ein Verbot von öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen den Provinzen. Transportdienste, die innerhalb der Provinzen operieren, müssen die Dienste weiterhin auf 50% der Kapazität begrenzen.

Die Beschränkungen für Restaurants in Einkaufszentren wurden gelockert. Die Restaurants in den Malls, die aufgrund der vorherigen Anordnung geschlossen waren, dürfen nun nur noch für Lieferdienste öffnen.

Den Bewohnern wird außerdem empfohlen, von zu Hause aus zu arbeiten.

Zu den Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung gehören…

- Keine interprovinziellen öffentlichen Verkehrsmittel.
- Bleiben Sie von 21:00 bis 04:00 Uhr zu Hause.
- Restaurants dürfen nur Speisen zum Mitnehmen anbieten und müssen bis 20:00 Uhr schließen.
- Nicht lebensnotwendige Geschäfte in Einkaufszentren müssen geschlossen bleiben. Restaurants dürfen nur für Lieferdienste öffnen. Supermärkte und Apotheken in den Einkaufszentren müssen bis 20:00 Uhr schließen.
- Sportstätten und Stadien müssen schließen.
- Schönheitskliniken und Massagesalons müssen schließen.

"Rot"

Es gibt jetzt 37 Provinzen, die als "rote" Provinzen klassifiziert sind, unter maximaler Kontrolle.

- Es werden Kontrollpunkte eingerichtet, um die Reisen zwischen den Provinzen zu überwachen.
- Keine öffentlichen Versammlungen von mehr als 20 Personen.
- Restaurants können bis 23:00 Uhr einen Dine-in-Service anbieten. Alkohol ist nicht erlaubt.
- Einkaufszentren können öffnen, aber mit einer begrenzten Anzahl von Personen, Aktionen sind nicht erlaubt.
- Sportstätten und Stadien können bis 21 Uhr geöffnet bleiben.
- Bildungsstätten können für große Gruppen genutzt werden, aber es ist eine vorherige Genehmigung durch das Krankheitskontrollkomitee der Provinz erforderlich.

"Orange"

Phuket wurde neu kategorisiert und ging von einer „gelben“ überwachten Zone in eine „orange“ Zone über. Es gibt jetzt 11 Provinzen, die als „orange“ kontrollierte Gebiete klassifiziert sind.

- Keine öffentlichen Versammlungen von mehr als 50 Personen.
- Restaurants können wie gewohnt einen Dine-in-Service anbieten.
- Spielhallen und andere Vergnügungsangebote in Einkaufszentren müssen schließen. Andere Geschäfte können wie gewohnt öffnen.
- Bildungseinrichtungen können geöffnet werden, müssen jedoch Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung einhalten, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Phuket und Phang Nga „abgeriegelt“

Gemäß dem Notstandsdekret sind die Provinzregierungen befugt, zusätzlich zu den von der CCSA verhängten Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung selber Maßnahmen zu ergreifen. In den Touristenzielen Phuket und Phang Nga haben lokale Beamte beschlossen, die Provinzen zumindest für die nächsten zwei Wochen „abzuriegeln“.

Sowohl Phuket als auch Phang Nga schließen die Grenzen für die breite Öffentlichkeit, mit Ausnahme von Rettungsfahrzeugen und denen, die Medikamente oder andere wichtige Vorräte liefern, sagt Natapanu.

"Die Einreise in die Provinz auf dem Land-, Luft- und Seeweg im Inland ist verboten."

Phuket wurde nach dem „Sandbox“-Modell wiedereröffnet, sodass Reisende aus Übersee, die gegen das Coronavirus geimpft sind, ohne Quarantäne in die Inselprovinz einreisen können. Ein Anstieg der lokalen Covid-19-Übertragungen bedroht das Wiedereröffnungsprogramm, und die lokalen Behörden haben strenge Maßnahmen verhängt, um die Ausbreitung des Virus in der Provinz zu verhindern. Die benachbarte Küstenprovinz Phang Nga bereitet sich auf die Wiedereröffnung nach einem ähnlichen Modell vor.

Quelle: Thaiger

Read 1304 times Last modified on Dienstag, 03 August 2021 15:14

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com