Covid-Fälle hätten ohne Lockdown mehr als 40.000 Fälle pro Tag betragen können

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 31 Juli 2021 11:45

Bangkok - Die tägliche Zahl der Covid-Fälle hätte ohne die Sperrung 40.000 pro Tag überschreiten können, teilte das Gesundheitsministerium mit, als die Regierung prüfte, ob die Beschränkungen erhöht werden sollten.

„Der Höhepunkt wäre um den 14. September herum gewesen“, sagte Dr. Opas Karnkawinpong, Generaldirektor des Department of Disease Control (DDC), und präsentierte eine Simulation, die ohne strenge Maßnahmen ein mögliches Maximum von 45.000 Fällen pro Tag zeigte.

Die neuesten Ausbruchsszenarien der DDC basierten auf einer internen Studie eines mathematischen Modells. Thailand hat in der vergangenen Woche mehr als 14.000 Fälle pro Tag und in den letzten beiden Tagen jeweils mehr als 17.000 Fälle gemeldet.

Die DDC-Studie führte Simulationen verschiedener prozentualer Reduzierungen durch. Wenn ein Monat Sperrung die Fälle um 20 Prozent reduzieren würde, wäre der Höhepunkt niedriger und später, etwa Anfang Oktober, sagte Dr. Opas.

Die letzte Runde von Ausgangssperren und Restriktionsmaßnahmen trat am 19. Juli bis zum 2. August in 13 stark kontrollierten Provinzen in Kraft.

Die gesperrten Provinzen sind Bangkok, Nakhon Pathom, Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakan, Samut Sakhon, Ayutthaya, Chachoengsao und Chon Buri in der Zentralregion sowie die vier südlichen Provinzen Narathiwat, Pattani, Songkhla und Yala.

Auf die Frage, ob das Gesundheitsministerium eine Verlängerung der Sperrung empfehlen würde, sagte Dr. Opas, dass ihre Wirksamkeit davon abhängt, wie lange sie verhängt wird und auf der Zusammenarbeit der Menschen.

„Die Sperrung ist eine wichtige Maßnahme, die die Zahl der Fälle und damit verbundenen Todesfälle reduzieren könnte“, sagte er.

"Basierend auf den Szenarien wird die Zahl der Infizierten, wenn wir alle effektiv zusammenarbeiten, schnell sinken und auch die Zahl der Covid-bedingten Todesfälle wird schneller zurückgehen."

Aber die Ergebnisse des Lockdowns „werden sich in Bezug auf die sinkende Fallzahl erst zwei bis vier Wochen später klar zeigen“, sagte er.

„Das Gesundheitsministerium wird die Situation regelmäßig bewerten und dann im nächsten Zeitraum unsere Empfehlungen an das Zentrum für die Verwaltung der COVID-19-Situation übermitteln“, fügte er hinzu.

Die fünf von der DDC vorgestellten Szenarien waren:

- Wenn es keine Sperrung gibt, könnte die tägliche Zahl 45.000 pro Tag erreichen und ihr Höhepunkt wäre etwa Mitte September
- Wenn eine einmonatige Sperrung die tägliche Zahl der Covid-Fälle effektiv um 20 Prozent gesenkt hat, könnte die tägliche Zahl 35.000 Fälle pro Tag betragen und der Höhepunkt wird etwa Anfang Oktober sein
- Wenn ein einmonatiger Lockdown die tägliche Zahl der Covid-Fälle effektiv um 25 Prozent gesenkt hat, würde die maximale tägliche Zahl auch bei etwa 35.000 Fällen liegen und der Höhepunkt wird etwa Mitte Oktober sein
- Wenn eine zweimonatige Sperrung die täglichen Fälle um 20 Prozent gesenkt hat, könnten dies 25.000 erreichen und der Höhepunkt wird etwa Anfang November sein
- Wenn eine zweimonatige Sperrung die täglichen Fälle um 25 Prozent gesenkt hat, wären das etwa 25.000 und der Höhepunkt wird etwa Mitte November sein

Quelle: Thai Enquirer

Read 691 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com