CCSA erlässt Reisebeschränkungen

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 20 Juli 2021 16:23

Bangkok - Nach Angaben des Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) werden Kontrollpunkte eingerichtet, um die Bewegungen der Menschen in 13 Provinzen der „dunkelroten“ Zone einzuschränken und die schwere Welle von Covid-19-Infektionen zu kontrollieren.

Dr. Taweesilp Visanuyothin, Sprecher der CCSA, sagte, dass Kontrollpunkte in den 13 Provinzen und entlang der Straßen, die die 13 Provinzen mit ihren Nachbarn verbinden, rund um die Uhr in Betrieb sein werden, wenn am Dienstag strengere Beschränkungen in Kraft treten.

Dr. Taweesilp sagte, dass die Menschen beim Passieren der Kontrollpunkte die erforderlichen Dokumente vorlegen müssen, einschließlich derer, die QR-Codes anzeigen, wenn sie sich bei https://covid-19.in.th registrieren

"Alle Unannehmlichkeiten sollen das Reisen einschränken", sagte er. "Wenn es nicht unbedingt notwendig ist, verlassen Sie das Haus nicht."

"Sie müssen mit Unannehmlichkeiten rechnen [sollten Sie reisen]", sagte Dr. Taweesilp.

Die Bewegungen der Menschen in den 13 Provinzen werden eingeschränkt, während diejenigen, die „dunkelrote“ Zonen besuchen möchten, einen triftigen Grund haben müssen und bei der Einreise überprüft werden, sagte er und fügte hinzu, dass die verschärften Maßnahmen mindestens für den Zeitraum von 14 Tagen oder bis 2. August gelten werden.

Diese 13 Provinzen umfassen Bangkok, Nonthaburi, Samut Prakan, Samut Sakhon, Pathum Thani, Nakhon Pathom, Chon Buri, Chachoengsao, Ayutthaya und die südlichsten Provinzen Narathiwat, Pattani, Songkhla und Yala.

Alle bis auf drei sind seit dem 12. Juli gesperrt. Chon Buri, Chachoengsao und Ayutthaya wurden am Sonntag als „dunkelrote“ Zonen ausgewiesen.

Die Öffentlichkeit in diesen Zonen mit maximaler Kontrolle wird aufgefordert, von zu Hause aus zu arbeiten und unnötige Reisen auch außerhalb der Ausgangssperre von 21:00 bis 4:00 Uhr zu vermeiden.

Einkaufszentren, Kaufhäuser und kommunale Einkaufszentren sind geschlossen, mit Ausnahme von Supermärkten, Drogerien und Impfstationen.

Sechs Personengruppen und Unternehmen sind aus Gründen der öffentlichen Gesundheit und des Transports lebenswichtiger Güter von Reisebeschränkungen ausgenommen.

Dr. Taweesilp bestätigte auch eine Ankündigung der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde, wonach Inlandsflüge von den Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang ab morgen eingestellt würden.

Er sagte, die Kapazitäten der öffentlichen Verkehrsmittel werden ab morgen halbiert.

"Wir werden in den nächsten 14 Tagen Vollgas geben", sagte Dr. Taweesilp. "Der Anstieg der Infektionen findet hauptsächlich in diesen Provinzen statt, und wenn die verschärften Maßnahmen wirken, wird erwartet, dass [neue] Covid-19-Fälle zurückgehen."

Unter Berufung auf Prognosen der Fakultät für Umwelt- und Ressourcenstudien der Mahidol University sagte Dr. Taweesilp, dass die tägliche Fallzahl auf fast 32.000 Fälle steigen würde, wenn keine Maßnahmen ergriffen würden.

Basierend auf den Prognosen würde die tägliche Fallzahl mit Interventionen zur Eindämmung der Virusübertragung nun zwischen 9.018 und 12.605 liegen, sagte er.

Das Land verzeichnete am Montag ein Allzeithoch von 11.784 neuen Covid-19-Fällen sowie 81 Todesopfern. Der Montag war der vierte Tag in Folge, an dem die neue Fallzahl Rekorde brach, mit dem vorherigen Tageshoch von 11.397, der am Sonntag gemeldet wurde.

Laut CCSA verzeichnete Bangkok mit 2.134 die meisten Neuinfektionen, gefolgt von Samut Sakhon (765), Chon Buri (615), Saraburi (494) und Pathum Thani (485).

Die Hauptstadt verzeichnete 26 Todesfälle, während sich der Rest nach Angaben der CCSA auf 26 andere Provinzen verteilte.

Neue Infektionscluster wurden in Chachoengsao (60), Sa Kaeo (55), Lop Buri (23), Phatthalung (16), Samut Sakhon (22), Chon Buri (21) und Pathum Thani (16) gemeldet.

Der Vorstand des National Health Security Office genehmigte am Montag einen Plan zur Beschaffung von mehr als 8,5 Millionen Antigen-Schnelltest-Kits im Wert von etwa 1 Milliarde Baht zur Verteilung an die Öffentlichkeit.

Quelle: Bangkok Post

Read 1484 times

1 comment

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 21 Juli 2021 00:50

    Das hätte man sich echt sparen können.
    Aber man spart lieber an anderer Stelle.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com