Thailands FDA genehmigt Russlands Sputnik-V-Impfstoff nicht

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 16 Juni 2021 17:22

Bangkok - Heute gibt die thailändische Food and Drug Administration bekannt, dass der russische Sputnik-V-Covid-19-Impfstoff nicht zugelassen ist, da noch immer wichtige Daten fehlen.

TFDA-Generalsekretär Dr. Paisal Dunkhum sagt, dass die Informationen, die letzte Woche von KinGen Biotech, dem Pharmaunternehmen, das den Impfstoffhersteller vertritt, gesendet wurden, unvollendete Daten enthält.

Die fehlenden Daten sind:

- GMP PIC/S-Zertifizierung oder gleichwertig
- Wesentliche Arzneimitteldaten
- Details zu den analytischen Prozess- und Sicherheitsstudien der Hersteller (die für die Berechnung der Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität des Impfstoffs durch die TFDA unerlässlich sind)

Die TFDA hat nach den fehlenden Daten des Unternehmens gefragt (zum 3. Mal).

Derzeit hat die TFDA bereits 5 Impfstoffe für den Notfall in Thailand zugelassen: Sinovac, Sinopharm, AstraZeneca, Johnson & Johnson und Moderna.

Sputnik V ist seit Juni 2021 in 67 Ländern weltweit für den Notfalleinsatz zugelassen.

Vor 2 Monaten hatte Russland zugestimmt, Thailand den Sputnik-V-Impfstoff zu verkaufen.

Quelle: PBS

Read 892 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com