Computer & Technik

Computer & Technik (9)

Für das Spielen eines Glücksspiels im Internet, ist heutzutage kein PC mehr notwendig. Denn mittlerweile können Glücksspiele über mobile Geräte wie Smartphone oder Tablet gespielt werden. Zahlreiche Internet Spielbanken stellen hierfür entsprechende Apps zur Verfügung, um beispielsweise Blackjack, Baccarat oder Roulette spielen zu können. Darüber hinaus können auch die Spielautomaten per App über Smartphone oder Tablet verwendet werden.

Die Apps für Glücksspiele am Handy

Online Casinos war bis vor Kurzem eher selten für Smartphones oder Tablets. Doch mittlerweile fand eine Optimierung für die mobile Anwendung statt. Das tolle Spielvergnügen bleibt trotz kleinem Display aber weiterhin bestehen. Auch wenn über ein mobiles Gerät gespielt wird. Die meisten Casino Apps sind direkt im Browser spielbar. Eine Installation einer Software ist somit nicht notwendig.

Progressive Jackpots (Starburst, Mega Moolah, Thunderstruck 2) sowie die aktuellsten Online Slots wurden für Smartphones als Online Casino Apps optimiert. Spielhallen-Klassiker wie Triple Chance, Book of Ra und Sizzling Hot lassen sich ebenfalls über das Smartphone nutzen. Auch um echtes Geld kann mittlerweile mobil gespielt werden. Weitere Casino Apps sind die Klassiker Roulette, Blackjack und Poker.

Mobiles Spielvergnügen

Die Software des mobilen Geräts ist nicht ausschlaggebend, um die Spiele aus dem Casino auf dem Smartphone oder Tablet spielen zu können. Auf allen üblichen mobilen Geräten können die Apps genutzt werden. Dabei ist es egal, ob es sich um Windows, iPhone, iPad oder Android handelt. Die Apps von einem guten Online Casino funktionieren auch für Apple und Android. Sogar mit BlackBerry und Windows lassen sich die Casino Spiele im Browser aufrufen und spielen.

HTML5 ist die neueste Technologie, die es ermöglicht, mit dem Smartphone online in einem Casino zu spielen. Bei Echtgeld-Spielen erfolgt allerdings zuerst eine Registrierung bei dem entsprechenden Anbieter. Das einmal erstellte Konto kann dann über sämtliche zur Verfügung stehenden mobilen Geräte genutzt werden. Beispielsweise kann man sich mit dem Konto auf dem iPad anmelden und ein Spiel spielen, während man auf dem iPhone bereits ein anderes spielt.

Was macht die mobilen Casinos so attraktiv?

Heutzutage haben die meisten Menschen viel zu wenig Freizeit. Sie können also nicht in Ruhe etwas spielen. Da sie meistens das Smartphone überall bei sich haben, können sie so zwischendurch in einer kurzen Ruhepause im Alltag darauf zurückgreifen. Sie haben die Möglichkeit über ihr Smartphone bei einem Spiel während eine Pause kurz zu entspannen.

Neue Spieler werden in einem guten seriösen Online Casino mit einem Bonus als Willkommensgeschenk empfangen. Diesen erhalten sie nach ihrer ersten Einzahlung auf ihr eingerichtetes Konto. Den Bonus erhalten sie auch dann, wenn sie sich über ein Smartphone oder Tablet angemeldet haben. Des Weiteren gibt es unzählige Bonusprogramme und Sonderaktionen, die von vielen Anbietern ihren Spielern angeboten werden. Auch diese Aktionen können über das Smartphone oder Tablet in Anspruch genommen werden. Die genauen Informationen zu diesen Programmen und Sonderaktionen erhalten die Spieler über die Internetseiten des entsprechenden Anbieters.

Für mobile Geräte existieren mittlerweile im Internet zahlreiche Online Casinos. Wer allerdings hohe Ansprüche bezüglich Qualität hat, sollte sich beispielsweise an CasinoOnline.de halten. Die Online-Einzahlung kann hier zudem direkt über das Smartphone erfolgen. Die Auszahlungen und das Konto lassen sich auch ohne Probleme direkt über das Smartphone verwalten. Auch bei dieser Plattform kann an Sonderverlosungen sowie Bonusprogrammen teilgenommen werden.

Das Online Casino braucht keinen Download

HTML5 ist die Technologie, die das Spielen in Online Casinos über mobile Geräte ermöglicht. Hierfür können sogar ohne Weiteres öffentliche Computer verwendet werden. Die Spiele können jederzeit und überall auf einem mobilen Gerät ohne separaten Download gespielt werden. Lediglich eine Anmeldung bei dem jeweiligen Anbieter ist notwendig.

Übersicht der häufigsten Fragen zu den besten Smartphone Casino Apps

Was für Spiele bietet eine mobiles Online Casino?

Es sollte eine große Auswahlmöglichkeit an Spielen bei einem guten Online Casino bestehen. Klassiker, traditionelle Spiele sowie Spielautomaten sollten keinesfalls fehlen.

Braucht man eine separate Software zum Spielen?

Es wird keine separate Software benötigt. Gespielt wird über die Online Casino App.

Wird um echtes Geld gespielt?

Auch bei einem mobilen Online Casino kann um echtes Geld gespielt werden. Dazu ist eine Registrierung beim Anbieter nötig. Ein einmal angelegtes Konto kann dann von unterschiedlichen mobilen Geräten aus verwaltet werden.

Wie alt muss man sein?

Man muss volljährig sein, um spielen zu dürfen. Viele Online Casinos fordern einen Nachweis über die Volljährigkeit.

Erfolgt die Zahlung per Smartphone?

Per Smartphone zu bezahlen, ist eine der vielen Zahlungesmöglichkeiten.

Kann die EC-Karte für die Zahlung verwendet werden?

Handelt es sich um ein gutes Online Casino, sollte die Zahlung per EC-Karte möglich sein.

Kann per Telefonrechnung bezahlt werden?

Einige Anbieter akzeptieren diese Variante der Einzahlung. Hierfür sollte man sich auf der Internetseite des jeweiligen Anbieters vorab informieren.

Wie starte ich das Echtgeld-Spiel?

Einfach die App von der Internetseite des Online Casinos herunterladen. Dann die Registrierung für ein Konto durchführen, Geld einzahlen und mit dem gewünschten Spiel loslegen.

Sind die Spiele sicher?

Seriöse Online Casinos unterliegen strengen Prüfungen und besitzen gültige Lizenzen. Des Weiteren greift auch bei Online Casinos der Datenschutz.

Sind die Chancen auf einen Gewinn bei einem mobilen Gerät höher?

Die Gewinnchancen sind immer gleich. Unabhängig davon, auf welchem Gerät gespielt wird.

Fakt ist

Es gibt zahlreiche Anbieter die viele schöne Angebote im Rahmen der Online Casinos bieten. Die meisten Anbieter haben sich sogar eine App bereits zugelegt. Deswegen ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Spieler für das Game auf dem Smartphone interessieren. Doch bei diesen Spielen muss man natürlich aufpassen, was man am Ende wirklich nutzt. Nicht alle sind seriös und nicht alle Games lassen sich ohne Probleme nutzen. Deswegen ist es wichtig auf unterschiedliche Aspekte bei der Sicherheit einzugehen. Dazu gehören auch die Lizenzen der Betreiber. Diese müssen auch App Entwickler vorweisen können. Denn nur dann  ist das alles als sicheres Glücksspiel zu verbuchen. Aber nicht nur Smartphone Apps dienen als mobiles Casino, sondern die mobilen Geräte können auch perfekt als Wettbüro genutzt werden. Wettanbieter ohne Steuer gibt es einige. Aber das ist nur für echte Profis gedacht. Wer wirklich Spaß haben will, der nimmt die Casino Apps und lässt sein Glück auf einem einarmigen Banditen los oder beim klassischen Poker.

So findet man das richtige Online Casino

Written by
Published in Computer & Technik
Dienstag, 16 Oktober 2018 09:11

Jeder der schon einmal sein Glück im virtuellen Casino versuchen wollte, steht am Anfang vermutlich vor folgenden Fragen: Welches Casino passt zu mir? In welchem Online-Casino kann ich meine persönlichen Lieblingsspiele spielen? Wie läuft das mit der Zahlung? Und ist das Ganze überhaupt seriös? Bei diesem großen Wulst an aufkommenden Fragen kann man (gerade als Anfänger im Online-Glücksspiel) schon mal den Überblick verlieren. Da man bei den Anbietern ja sein Geld einzahlen will, sollte das wichtigste Kriterium natürlich die Seriosität eines Online-Casinos sein – schließlich solle es ja kein böses Erwachen geben, wenn man beispielsweise an einen dubiosen Anbieter geraten ist! Über die Seriosität, Vertrauenswürdigkeit und Geschäftsbedingungen der jeweiligen Anbieter kann man sich in zahlreichen Bewertungsportalen, wie zum Beispiel „Casino-Guide.com“, online informieren. Auf diesen Portalen, die speziell auf die Welt des Glückspiels und der Internet-Casinos spezialisiert sind, kann man mittels Bewertungsskala und anderen Parametern einzelne Anbieter einfach und zeitsparend vergleichen. Auch etwaige Besonderheiten und die Zahlungsmodalitäten einzelner Anbieter werden übersichtlich aufgeführt. Sollte ein für Sie in Frage kommendes Casino in jenen Portalen schlechte Bewertungen haben, sollten Sie davon absehen Ihr Geld dort einzuzahlen. Schließlich wollen Sie Spaß am Glückspiel haben – und keine ewigen Scherereien oder frustrierende Korrespondenzen mit dem Anbieter.

Der Boom zum Online Casino

Der Boom rund um die Casino Welt hat schon Einzug genommen, bevor die Casinos virtuell zu finden waren. Doch mittlerweile kann man sich hervorragend mit dem virtuellen Casino verbinden. Es ist kinderleicht geworden die vielen Casinos zu besuchen und seiner Lust nach einem schnellen Spiel nachzugehen. Gerade wer unterwegs die Casinos nutzen mag ist mit der virtuellen Variante sehr gut bedient. Online Casinos haben auch einige Vorteile, die User unbedingt bedenken sollten. So kann das lustige Online Zocken auch im Ausland erledigt werden. Oder einfach zu Hause vom Sofa. Bevor man jedoch einfach ein Casino ansteuert, sollte man unbedingt die Anbieter vergleichen.

Darauf sollte man bei der Casinowahl achten-Bonus und Anmeldung

Die Casinowahl ist eine schwere Wahl, denn man muss auf verschiedenen Aspekte achten. Einige der Anbieter ermöglichen es dem Kunden die Anmeldung kostenfrei durchzuführen. Das ist bereits ein wichtiger Aspekt als seriöses Casino. In den vergangen Jahren ist es bei den Anbietern virtueller Casinos normal geworden Neukundenbonusprogramme oder Freispiele anzubieten. Auch hierbei sind die Vergleichsportale hilfreich, da jeder Kunde die Casinos auf seine speziellen Vorlieben vergleichen kann – während dem einen der Bonus auf seine Spiele wichtiger ist, freut sich der nächste über Freispiele.

Spiele in den Casinos als Entscheidungspunkt

Auch die Spiel-Vorlieben sind natürlich verschieden: Viele Spieler lieben Roulette, andere wiederum spielen gerne Poker oder Black Jack. Auch in diesen Fragen ist es wichtig, sich vorab einen Überblick zu verschaffen. Ein begeisterter Roulette-Spieler dürfte an einem Casino, das nur Pokerspiele anbietet, eher weniger Freude haben. Wer hingegen blutiger Anfänger ist, für den wäre es wichtig sich vorab zu informieren, welche Spiele in Frage kommen. Neben „klassischen“ Casino-Spielen wie Poker oder Roulette, bieten viele Online-Casinos auch die guten alten Spielautomaten oder „exotische“ Spiele wie Bingo an. Auch hier kann es im ersten Schritt natürlich zu einigen Fragen kommen, vor allem wenn man neu in der Welt des virtuellen Glückspiels ist. Wie funktioniert dieses Spiel? Was bedeutet „Alles auf Rot“? Und wie unterscheiden sich die einzelnen Varianten beim Poker? Es ist essenziell wichtig diese Fragen zu klären, bevor Sie das Geld einzahlen. Auch bei diesen Punkten können die oben bereits erwähnten Vergleichsportale sehr hilfreich sein. Denn sie vergleichen nicht nur die Anbieter, sondern erklären oftmals die einzelnen Spiele sehr detailreich und verständlich – für Anfänger ein tolles Feature! So kann man sich erstmal in die Thematiken, Regeln und Eigenheiten des Glückspiels einlesen und kann dann final für sich entscheiden, ob ein bestimmtes Spiel für einen persönlich in Frage kommt und, wenn ja, welches.

Seriöse Casinos und die Einzahlung für Echtgeldspiele

Hat man sich über das Spiel, die Abläufe und die Regeln informiert ist die Versuchung groß, sein Geld einzuzahlen und sofort loszulegen. Doch Achtung: Speziell ohne große Erfahrung kann es passieren, dass man falsch agiert, die Regeln missversteht oder zu viel will – dann ist man zwar um eine Erfahrung reicher, das Geld ist allerdings für immer futsch. Daher ist es durchaus ratsam sich zunächst einen Demo-Account zuzulegen. Dieser hat den Vorteil, dass man zwar alle Spiele spielen kann, aber kein (echtes) Geld einzahlen und setzen muss. So kann man erstmal sein erlangtes Wissen über das Spiel testen und sich in die Abläufe eines Spiels einarbeiten. Läuft es mit dem Demo-Account und dem „Spielgeld“ zufriedenstellend, kann man den nächsten Schritt machen und echtes Geld einzahlen und setzen.

Das Fazit: So kann man sein persönliches Online Casino finden

Zusammenfassend kann man also sagen, dass es recht leicht ist, ein für sich passendes Online-Casino zu finden – vorausgesetzt man weiß, was man will! Zunächst sollte man auf Vergleichsportalen sich einen Überblick verschaffen. Hat der Vergleich ein Online-Casino ergeben, dass zur Suche passt, muss jeder Spieler entscheiden, was er gerne spielen möchte. Spieler sollten sich in die Thematiken einarbeiten, die Regeln und die Besonderheiten der Spiele erfahren, die für den Gamer in Frage kommen könnten. Anschließend sollten Spieler das erlangte Wissen in Demo-Spielen, ohne echtes Geld zu setzen. Klappen diese „Lern-Spiele“ gut, kann man dazu übergehen beim Online-Casino Geld einzuzahlen und es beim Spiel der eigenen Wahl zu setzen. Die wichtigste Regel jedoch zum Schluss: Nie mehr Geld als nötig zu setzen als bei einem Totalverlust verkraftet werden kann. Denn dann ist es leider völlig egal, für welches Online-Casino man sich entschieden hat und wie man es gefunden haben.

Schlussendlich kann man jedem Gamer nur empfehlen die wichtigsten Regeln vor dem Spiel zu erlernen und bei einem gleichbleibenden Einsatz zu spielen. Tägliche Budgets können bei der Kontrolle des eigenen Spielverhaltens helfen. Ein gutes Casino findet sich jedoch schnell. Man sollte auf folgende Punkte achten:

  • Gratis Anmeldung
  • Demo Versionen
  • Sichere Einzahlungen
  • Bonus Aktionen

Noch ein Tipp am Rande: Bei https://www.openodds.com/de/ kann sich jeder schnell über seine Wettquoten informieren.

Im Bereich IT sind traditionell viele Freiberufler/-innen und Selbständige unterwegs. Das Einrichten von Firmen- oder Heimnetzwerken, Betreuen von Systemen und die Entwicklung maßgeschneiderter Anwendungen ist perfekt für das Home Office und die Arbeit beim Kunden vor Ort. Um ein Start-Up im Bereich IT zu gründen, wird weder viel Startkapital, noch eine Immobilie oder andere kostspielige Ausstattung benötigt.

Voraussetzungen für eine Gründung im Bereich IT


Viel braucht man nicht: Ein kleines Büro mit leistungsstarker Hardware, der passenden Internetverbindung und ein wenig Know-How in Sachen Unternehmensgründung reichen fast schon aus. Das Netzwerk muss natürlich stimmen: Nur wer für seine Leistungen bekannt ist, wird von Anfang an Aufträge einfahren. Mit den erledigten Aufträgen wird aber der Kundenstamm schnell wachsen, so dass das Netzwerk ebenfalls schnell wächst. Organisationen wie MASTERhora beispielsweise vernetzen.

Warum gründen?

Es gibt viele Gründe, sich selbständig zu machen. Gerade im Bereich IT sind nur wenige Menschen fest angestellt, die meisten Arbeiten werden von Selbständigen und Freiberuflern/-beruflerinnen erledigt. Da Arbeiten im Bereich IT oft alleine durchgeführt werden und keine Zusammenarbeit mit anderen (in verschiedenen Fachbereichen ausgebildeten) Menschen verlangen, bietet sich das an.

Fortbildungen im Bereich IT kann man immer machen, das ist nicht altersabhängig. Zertifikatskurse, Schulungen mit mehr oder weniger praktischen Schwerpunkten und Fortbildungen gibt es sowohl bei Bildungsinstituten und Universitäten als auch im Netz. Wer sich im Bereich IT selbständig machen will, kann also ganz leicht selbst für die nötigen Qualifikationen sorgen. Ob aus der Arbeitslosigkeit heraus, nebenbei zu einer Teilzeitstelle, einer Vollzeit-Berufstätigkeit oder neben einem Minijob: Es ist einfach, zu gründen. Und natürlich ist es für Arbeitnehmer/-innen ab 50 nicht mehr so einfach, eine neue Stelle zu finden. Gründen macht unabhängig.

Das Büro muss stimmen

Seriöse Selbständige unterhalten durchaus ein eigenes Büro. Aktenschränke, Schreibtisch und Stuhl sowie ein angenehm eingerichteter Raum für Kundengespräche sind nötig. Als Bürofläche reichen für einen Soloselbständigen oder eine Soloselbständige 7 qm aus, es darf aber auch mehr sein. Wer arbeitsbedingt oft beim Kunden unterwegs ist, kommt mit dem häuslichen Arbeitszimmer aus. Wer dagegen Kundschaft am eigenen Arbeitsplatz empfängt, sollte eher ein kleines Büro an einer repräsentativen Adresse unterhalten. Wahlweise können derartige Räumlichkeiten von verschiedenen Dienstleistern nach Bedarf tage- oder wochenweise angemietet werden.


Pflicht und Kür bei der Einrichtung

Gutes Arbeiten ist nur möglich, wenn man sich wohl fühlt. Das Büro muss also auf jeden Fall nach den eigenen Bedürfnissen eingerichtet sein. Ergonomische Möbel (Schreibtisch und -stuhl) sind wichtig. Als Büroausstattung  soll hochwertiger Möbel von dem professionellen Büroausstatter sein, da nur so kann sie viele Jahre lang verwendet werden. Für die erste Ausstattung muss man zwischen 500 EUR (gebrauchte Möbel von guter Qualität) und 2000 EUR (neue Ausstattung) rechnen.

Kundendaten müssen geschützt verwaltet werden. Aktenordner, die im heimischen Wohnzimmer zwischen DVDs, Reiseliteratur und Kinderspielzeug stehen, sind ein absolutes No-Go. Wer mit Papierakten arbeitet, sollte auf einen abschließbaren Schrank achten. So ist sichergestellt, dass Unbefugte keinen Zugriff auf die Kundenakten haben. Digitale Daten müssen passwortgeschützt sein.

Ob das Büro dann noch Zimmerpflanzen, einen Deckenfluter, Teppichboden oder Natursteinböden hat, ist letztendlich Geschmacksache. Auch den berühmten Rollcontainer und den speziellen Computertisch mit eingebauter Steckdosenleiste braucht nicht jeder.

Und dann?

Ist das Büro eingerichtet, muss die selbständige Tätigkeit gemeldet werden. Abhängig von der genauen Art der Tätigkeit ist eine Meldung als Freiberufler beim Finanzamt ausreichend. Wer dagegen ganze Computernetzwerke baut und diese fertig inklusive Hardware verkauft, muss zusätzlich ein Gewerbe anmelden. Auch die Krankenkassen interessieren sich dafür. Und eine Haftpflichtversicherung für die Berufstätigkeit ist ebenfalls notwendig. Im Internet erklären Seiten wie Freelancermap genau, was für wen zutrifft.

Bei HTML handelt es sich um eine Auszeichnungssprache, welche die Grundlage für alle existierenden Webseiten bildet. Die Sprache ist unerlässlich beim Aufbau digitaler Dokumente wie beispielsweise bei Texten mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten, die durch HTML geschaffen werden können. Webbrowser sind hierbei in der Lage, diese auslesen und Nutzern die fertige Webseite mit all ihren Elementen anzeigen zu können. Über die Jahre hinweg entwickelte sich die HTML-Technologie dabei stetig weiter. Die neueste Version ist HTML5, die als Nachfolger der Kernsprache HTML4 gedacht ist und seit 2014 schrittweise die bisherigen Standards HTML 4.01, XHTLM 1.0 und DOM HTML Level 2 ersetzen soll.

Plattformübergreifende- und Browserkompatibilität

HTML5 ist schon seit einigen Jahren verfügbar und kann mit so einigen neuen Features aufwarten. Dazu zählen Verbesserungen für Animationen, Grafiken, Multi-Media und auch den Web-Speicher. Damit geht auch eines der wichtigsten Features einher – die große Kompatibilität dieser Programmiersprache. Bei den Webbrowsern ist man in der Lage, diese Kompatibilität detailliert messen zu können. Maximal können 555 Punkte vergeben werden, die in verschiedene Kategorien wie Parsing-Regeln, Video, Audio, Elemente, Streaming, Formen, Webkomponenten und viele weitere unterteilt sind. Die Ergebnisse sind hier browserübergreifend exzellent. So erreicht Chrome einen Wert von 528, Opera 518, Firefox 491 und Safari kommt auf 471. Auch der mobile und Geräte übergreifende Browser Edge erreicht einen Wert von 492. ​Einzig der Internet Explorer liegt etwas abgeschlagen bei 312. Der Trend zeigt weiterhin, dass die Kompatibilitätswerte aller Browser mit jedem Update ansteigen. Der gleiche Erfolg kann plattformübergreifend bei Tablets und Smartphones beobachtet werden. So schafft es iOS auf einen Wert von 415 und Samsung Internet kommt sogar auf 515. HTML5 konnte also seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen, zumal es auch einfach anwendbar ist und mit CSS3 zusammen verwendet wird. 

Android Apps und Spieleentwicklung

Der hohe Wert beim mobilen Samsung Browser kommt nicht von ungefähr – HMTL5 eignet sich nämlich als ideale Grundlage für die Entwicklung von Android Apps. Der große Vorteil gegenüber den normalen Android Apps liegt dabei auf der Hand. So können diese nicht nur auf mobilen Geräten, sondern auch mit Laptops und Computern benutzt werden. Möglich gemacht wird dies durch eine Vielzahl plattformübergreifender Engines wie Unity, Marmalade, Cocos oder Orx. Berühmte Spiele, die auf einige dieser Engines zurückgreifen, sind Plants vs. Zombies, Little Cells oder auch Badland. Neben der traditionellen Gamingbranche hat auch der iGaming-Sektor stark von HTML5 profitieren können. HTML 5 imitiert die Funktionen von Native Apps und ermöglicht dadurch eine nahtlose Gaming Erfahrung auf allen Geräten. So findet man auch bei online Casinos zunehmend Apps, die auf allen wichtigen Plattformen beliebig nutzbar sind, also sowohl auf mobilen Endgeräten im Browser als auch auf dem PC die gleiche, hochwertige Spielerfahrung bieten. Der 888 Slot Millionaire Genie beispielsweise wurde von dem hauseigenen Entwicklerstudio Random Logic designt. Der exklusive Slot erhält durch die Möglichkeiten der HTML5 Programmierung ein aufregenderes, dynamischeres Gameplay. Durch die Verwendung von HTML5-Apps werden zudem auch höhere Sicherheitsstandards erfüllt, was ebenfalls der iGaming Branche zugute kommt. HTML5-Spielen auf mobilen Geräten steht ihre Blütezeit dabei erst noch bevor. In der Vergangenheit waren Tablets und Smartphones nicht leistungsfähig genug, um eine flüssige Spielerfahrung bieten zu können, dies hat sich mittlerweile aber grundlegend geändert. Es gibt zudem Programme wie Phaser, die bei der Entwicklung von mobilgestützten HTLM5-Apps helfen. Der Einstieg bei Phaser ist dabei vergleichsweise einfach und ermöglicht es auch Anfängern, mithilfe der richtigen Tutorials eigene Spiele programmieren zu können. Behält man diesen Aspekt im Kopf, verwundert es nicht, dass HTML5 auch bei den Profis eine beliebte Grundlage für die Entwicklung von Apps geworden ist. 

Anfang Oktober veröffentlichte Microsoft eine Review Version der Edge-App für iOS, gefolgt von der Android-Version. Am 30. November gab Joe Belfiore, Corporate Vice President der Abteilung Microsoft Windows und Devices, die Einführung der vollwertigen App auf den Apple App Store- und Google Play App-Marktplätzen bekannt, zusammen mit einigen interessanten Funktionen.

"Microsoft Edge für iOS und Android bringt vertraute Funktionen wie Favoriten, Leseliste, neue Registerkarte, Leseansicht und Roaming-Passwörter auf Ihren PC und Ihr Telefon, so dass Ihr Browsing, egal welches Gerät, zu Ihnen passt", schrieb Belfiore in einem Blogeintrag

Aber was Microsoft Edge wirklich auszeichnet, ist die Möglichkeit, auf Ihrem PC weiterzumachen. So können Sie die Seite, die Sie gerade auf Ihrem Phone betrachten, mit einem Button druck direkt auf Ihrem PC öffnen oder für spätere Änderungen speichern.

 

Wie der Name schon sagt, können Benutzer mit der Funktion „Roaming Passwords“ Passwörter für häufig besuchte Websites und Online-Dienste auf einem Smartphone festlegen und diese Anmeldeinformationen abrufen, wenn sie diese Websites auf ihren Windows 10-PCs erneut besuchen. Die App leiht auch das Thema "Dunkel" aus der Desktop-Version des Edge-Browsers und drapiert die Menüs, den Adressleistenbereich und die Steuerelemente des Browsers in schwarzen und dunkelgrauen Farbtönen.

 

Einige Benutzer müssen jedoch noch etwas warten, bis die Edge-App in ihrer Region ankommt.

Microsoft Edge für iOS ist derzeit für Benutzer in den USA, Großbritannien, China und Frankreich in den jeweiligen Sprachen dieser Länder verfügbar. Ebenso ist die Android-Version in den USA, Großbritannien, Australien, Kanada (Englisch und Französisch), China, Frankreich und Indien (Englisch) verfügbar. Weitere Länder und Sprachen sind in Arbeit, fügte Belfiore hinzu.

In Thailand ist die App noch nicht offiziell verfügbar, aber über Webseiten wie www.apkmirror.com kann man die APP trotzdem downloaden und installieren.

 

Hermann „Somchai“ Quint

So. Likasit IT Services Ltd., Part.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie, dass dieser Beitrag meine Meinung zu einem Beitrag auf windows10update.com von Onuora Amobi ist.

 

Onuora schreibt sehr gute Artikel, aber vor allem mit diesem speziellen Artikel kann ich nicht ganz einverstanden sein.

Zitat:

„Ich habe Windows Phone nie gemocht. Niemals. Objektiv gesehen hatte es einfach nie den Anschluss an die Endbenutzer, den die Konkurrenz hat. "

Ich mochte Windows Mobile von Anfang an, denn es war und ist das einzige System, mit dem man seine Daten einfach mit seinem Windows-PC synchronisieren kann, ohne dass die Kalendereinträge oder Kontakte verdoppelt oder verdreifacht werden.

Zitat:

„Dieser Artikel ist mein Versuch gezielt zu sagen, was mit Windows Phone verkehrt ist und wie es behoben werden kann.“

Ich glaube, dass dies ein nicht sehr objektiver Artikel ist und was der Mensch glaubt ist falsch, kann durchaus von einem anderen Menschen aus seiner Sicht richtig sein und von ihm einfach als eine neue Innovation von Microsoft gesehen werden.

Nun wollen wir mit den 6 Punkten starten, von denen Onuora meint, Microsoft müsse dies ändern.

Windows Fliesen (Tiles) müssen weg!

Wow, das ist echte Innovation! Wollen Sie zurück zur Steinzeit gehen?

Sollte Microsoft altmodische iPhone Icons verwenden, so dass Apple sie am Gericht verklagen kann? Ich sage, es ist ein nicht so großer Unterschied zwischen den Icons oder den Fliesen. Die Fliesen sind größer, können geändert werden, und zeigen auch noch zusätzliche Informationen an. Warum nicht? Das ist einfach etwas Neues, ist doch nichts falsch damit. Ich habe ein paar Freunde und Kunden mit Microsoft-Telefonen und alle sind sehr zufrieden mit den Fliesen. Sie sind größer und besser als diese kleinen Symbole auf iPhone oder Android-Handys zu benutzen. Auf meinem Notebook (kein Touchscreen!) benutze ich das altmodische Startmenü nur, um eine neue App anzuklicken und auf dem Start-Screen zu heften. Ich brauche dieses alte Startmenü nicht; die Fliesen arbeiten einfach perfekt für mich. Ich mache verschiedene Gruppen für meine Apps und sortiere sie schön, und das ist es. Warum also sagt man nicht all diesen anderen Jungs, konzentriert zu bleiben und etwas Neues zu lernen?

 

Halten Sie die Apps einfach

Als Windows-Benutzer kann ich mein Setup Windows Phone in Minuten absetzen, für ein Android-Phone oder ein iPhone brauche ich viel mehr Zeit, iPhone = kompliziert, Android = zu viele Versionen, bei denen die Einstellungen sich an verschiedenen Stellen befinden. Manchmal werden meine E-Mail-Kontoeinstellungen einfach nicht akzeptiert! Dies ist ein echter Schmerz im A$#% (Sie wissen schon, was ich meine). Niemals hatte ich solche Probleme mit Windows Phones.

Zu meinen primären Apps würden Office, Skype, Line und Remote Desktop gehören; Sekundär würde ich einen Calculator und Whats App benötigen. Bing brauche ich nicht, da ich ja Cortana habe. Jeder Benutzer hat seine eigenen “primären” oder “sekundären” Apps, also, wenn Microsoft aus Ihrer Sicht zu viele Apps hat, dann wohl nur weil sie die Apps für alle bringen wollen. Sie können einfach jede App lange antippen und deinstallieren und sie brauchen nicht mal das Symbol in den Mülleimer zu ziehen.

Vergessen Sie die „schwimmenden Fliesen“, aber lassen Sie uns mal auf Ihren Kommentar über bessere Kamera-Linsen (Karl Zeiss) konzentrieren. Nun, das iPhone verfügt über eine der besten Kameras und ich kenne eine Menge Leute, die gerade deshalb beschlossen, ein iPhone zu kaufen, da es bessere Bilder macht oder auch mehr Spiele hat. Also, wenn Microsoft sich nicht auf bessere Kamera-Linsen konzentriert, können sie nicht mit Apple und einigen Android-Geräten konkurrieren.

Konzentrieren Sie sich darauf, dass die Ökosystem-Integration funktioniert.

An dieser Stelle muss ich mit Ihnen recht geben. Wenn es Microsoft gelingt, dass Cortana und Continuum richtig arbeiten, werden viele Menschen beginnen, zweimal zu überlegen wenn sie ein neues Handy kaufen.

Wir brauchen weniger Modelle

Ja, im Moment überschwemmt Microsoft den Einsteigermarkt mit recht vielen verschiedenen Geräten, aber denken Sie auch daran, wie viele Android-Geräte jeden Monat herausgebracht werden, wie viele Wettbewerber hat Microsoft zu schlagen? Ich persönlich denke, dass Apple etwas falsch macht, wenn sie nur ein neues Modell herausgeben und ältere Modelle zu einem günstigeren Preis verkaufen. Was ich sehen möchte, sind ein paar neue Modelle alle 6 - 12 Monate.

Wir brauchen bessere Modelle

Ja, wir brauchen bessere Modelle, und es scheint, dass die besseren Modelle erst mit Windows 10 Mobile veröffentlicht werden sollen. Es sieht wirklich so aus, als ob Microsoft nur auf die endgültige Version des neuen Handy-Betriebssystems wartet. Die Idee mit einem Surface Phone hört sich perfekt an für mich, aber es macht nichts, wie es genannt wird, es sollte in der nächsten Zeit herausgegeben werden.

Windows Phone braucht konzentriertes Marketing

„Microsoft ist ein Unternehmen der Produktivität. Sie stellen Dinge her, die uns helfen produktiver zu sein und darauf sollte der Schwerpunkt konzentriert sein.“ Ich mag diesen Satz! Auf der anderen Seite kann ich nicht mit Ihnen übereinstimmen, dass ein iPhone für meine tägliche Arbeit gut genug ist. Es würde nur teilweise produktiv für mich sein, aber ein Windows Phone ist 100% produktiv für mich. Mit dem richtigen Marketing für Cortana und Continuum könnte Microsoft ein größeres Stück des Mobile Marktes bekommen.

The Bottom Line

Microsoft Windows 10 mobile ist viel einfacher zu installieren und zu konfigurieren wie iOS oder Android, sorry aber Ich bin nun mal ein altmodischer Windows-Guy. Es ist die weltweite Nummer Eins bei PC-Betriebssystemen. „Windows Phone ist Windows kompatibel.“ Dokumente, die ich an meinem PC, meinem Tablet oder meinem Handy öffne werden korrekt angezeigt, es gibt keine Änderung in der Spalte, Größe, die Schrift ist die gleiche, überhaupt keine falsche Formatierung. Versuchen Sie das doch mal auf Apple oder Android.

Wenn ich heute mein Nokia Lumia 1320 auf Werkseinstellungen zurücksetze, werden automatisch alle meine Apps installiert, so wie ich sie vorher hatte, selbst meine ganzen E-Mail-Konten werden ordnungsgemäß konfiguriert. Ich habe nur meine Passwörter einzugeben. Deshalb sage ich, dass Windows 10 Mobile bereits einfach ist.

Mein Fazit:

Alle Apps, die ich auf einer täglichen Basis benutze sind bereits in Windows 10 Mobile enthalten und die Apps sind kostenlos und funktionieren. Es gibt noch einige Probleme, die zu beheben sind, aber Windows 10 mobile ist noch nicht offiziell veröffentlicht. Mein Phone ist zu 100% kompatibel mit meinem Notebook, meinem PC und den 2 Tabletts, die ich verwende. Alles läuft unter Windows 10 Technical Preview, aber auch der Firmen Design-PC mit Windows 8.1 Professional synchronisiert meine Daten glatt und ohne Probleme.

Ich benutze mein Telefon für die Arbeit und Microsoft Windows 10 hilft mir sehr gut, alle Daten auf allen Geräten auf dem Laufenden halten. Wenn ich ein Telefon für Spiele oder für bestmögliche Bildqualität benötige, würde ich mir ein iPhone 6 kaufen.

 

Dr. Hermann : Somchai“ Quint

So. Likasit IT Services Ltd., Part.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unnötige Speicher Optimierung

Written by
Published in Computer & Technik
Donnerstag, 30 November 2017 18:59

Viele Unternehmen möchten Ihnen sogenannte "Speicher-Optimierer" verkaufen, oft als Teil von mehr komplexen “PC-Optimierung" Programmen. Diese Programme sind sogar noch schlimmer als nutzlos - nicht nur werden sie nicht die Geschwindigkeit Ihres Computers erhöhen, nein, sie werden ihn verlangsamen.

Solche Programme locken meist unerfahrene Benutzer mit falschen Versprechungen über Leistungssteigerung. In Wirklichkeit weiß Ihr Computer, wie er das RAM zu verwalten hat. Es wird RAM dazu verwendet, um die Leistung Ihres Computers zu erhöhen - es gibt keinen Sinn, auf leerem RAM zu sitzen.

Ist Ihr Computer-RAM voll? Das ist gut!

Speicher-Optimierer basieren auf einem Missverständnis. Sie können sich den Arbeitsspeicher eines Computers anschauen und sehen, dass er sich füllt - zum Beispiel, haben Sie 4 GB RAM und sehen, dass 3 GB davon benutzt sind und nur 1 GB frei ist. Das kommt überraschend für einige Leute und viele denken „schau doch mal wie aufgebläht diese modernen Versionen von Windows sind! Wie kann man jemals zusätzliche Programme ausführen, wenn nur so wenig Speicher zur Verfügung steht?“

In Wirklichkeit sind die modernen Betriebssysteme ziemlich gut im Umgang mit Speicher. Die benutzten 3 GB RAM bedeuten nicht zwangsläufig, dass es nicht nutzbar ist. Stattdessen verwendet Ihr Computer dieses RAM zum Zwischenspeichern von Daten für einen schnelleren Zugriff. Egal ob es sich um Kopien von Webseiten, die Sie in Ihrem Browser geöffnet haben, um Anwendungen, die Sie zuvor geöffnet hatten, oder jede andere Art von Daten, die Sie vielleicht schon bald wieder benötigen, handelt. Ihr Computer lädt sie in sein RAM, um schnelleren Zugriff zu ermöglichen. Wenn Sie die Daten noch einmal benötigen, braucht Ihr Computer nicht erst auf Ihrer Festplatte zu suchen, sondern er kann einfach die Dateien aus dem RAM laden und schneller anzeigen.

Beispiel: Auf meinem Acer Notebook mit iCore 3 CPU und 8 GB RAM, benötigt das Programm Gimp 2 Minuten 51 Sekunden zum Starten. Wenn es danach geschlossen wird, wird es von meinem Notebook im RAM zwischengespeichert. Beim nächsten Start braucht Gimp nur knapp 10 Sekunden.

Entscheidend ist, dass es keinen Sinn macht, wenn das RAM leer ist. Selbst wenn Ihr RAM vollständig gefüllt ist und Ihr Computer mehr davon benötigen würde, um eine Anwendung auszuführen, ist der Computer in der Lage, die ungenutzten zwischengespeicherten Daten aus dem RAM zu entsorgen und diesen Raum für die Anwendung zu nutzen. Es ergibt keinen Sinn, sehr viel leeres RAM zu haben, denn wenn es leer ist, ist es verschwendet. Wenn das RAM voll ist, führt dies zu einer Beschleunigung der Programmladezeiten da die langsamere Festplatte nicht benutzt werden muss.

Das RAM wird als Cache verwendet, aber es steht immernoch für jedes Programm zur Verfügung.

In der Vergangenheit deutete volles RAM halt auf ein Problem hin. Wenn Sie Windows Vista auf einem Computer mit 500 MB RAM gestartet haben, konnten Sie ständig sehen, wie der Computer sich verlangsamte - er musste ständig auf der Festplatte lesen und schreiben; mit einer Auslagerungsdatei auf der Festplatte als ineffizienten Ersatz für RAM. Allerdings haben moderne Computer in der Regel genügend RAM für die meisten Benutzer. Heutzutage haben sogar Low-End-Computer im Allgemeinen mindestens 4 GB RAM, was unter normalen Umständen mehr als genug sein sollte, es sei denn, man benutzt intensive Spiele mit sehr viel Grafik, hat mehrere virtuelle Maschinen laufen oder benutzt seinen Computer zum Bearbeiten von Videos oder 3D Grafiken. In diesen Fällen ist auf jeden Fall auch eine bessere Grafik-Karte zu empfehlen.

Selbst wenn RAM ein Problem für Sie darstellt, es gibt keinen Grund, um einen Speicher-Optimierer zu verwenden. Speicher-Optimierer sind nutzlos und können im schlimmsten Fall sogar schädlich sein

Wenn Sie einen Speicher-Optimierer verwenden, werden Sie sehen, dass die RAM-Auslastung des Computers nach unten geht. Dies mag wie ein leichter Sieg erscheinen, da sich die RAM-Auslastung auf Knopfdruck verringert. Aber es ist nicht so einfach.

Die im RAM gespeicherten Daten werden in die Auslagerungsdatei auf der Festplatte gespeichert und aus dem RAM gelöscht, und dies wird jeden Computer verlangsamen, da die Daten nun von der langsameren Festplatte gelesen werden müssen.  

Wenn Windows RAM benötigt, wird es sowieso Daten in die Auslagerungsdatei verschieben oder die alten zwischengespeicherten Daten im RAM löschen. Das alles geschieht automatisch, wenn es sein muss.

Wie viele PC-Reinigung-Apps, sind Speicheroptimierer ein Betrug. Sie spiegeln uns etwas Positives vor, sind aber in Wahrheit eher schädlich.

Wie man tatsächlich seinen Arbeitsspeicher optimiert:

Wenn Sie mehr RAM zur Verfügung haben wollen, lassen Sie die Finger weg von jeder Art von Speicher-Optimierer. Stattdessen versuchen Sie, laufende Anwendungen, die nicht gebraucht werden, zu schließen – nehmen Sie unnötige Programme aus der Taskleiste, deaktivieren Sie nutzlose Autostart-Programme, und so weiter.

Wenn Sie mehr RAM für das, was Sie tun, brenötigen, kaufen sie einfach mehr RAM. RAM ist preiswert und es ist nicht zu schwierig, es selbst zu installieren. Nur müssen Sie darauf achten, dass Sie die richtige Art von RAM für Ihren Computer kaufen.

Dr. Hermann „Somchai“ Quint

So. Likasit IT Services Ltd., Part.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hat Microsoft einen dummen Fehler gemacht?

Written by
Published in Computer & Technik
Donnerstag, 30 November 2017 18:58

Die Antwort ist nein.

Es ist manchmal wirklich lustig zu lesen, wie Menschen versuchen einige Schlagzeilen zu machen.

Microsoft machte folgende Aussage im „The Guardian“

„Den Personen, die sich entschieden haben, automatische Updates über Windows Update zu erhalten, helfen wir aktualisierbare Geräte für Windows 10 bereit zu machen, indem die benötigten Dateien auf den Computer automatisch geladen werden. Wenn der Download fertig ist, wird der Kunde gefragt, ob er Windows 10 auf dem Gerät installieren will.“

Bei Windows10update.com zum Beispiel (es gibt viel mehr Webseiten, die darüber klagen) schreiben sie:

„Microsoft muss sich entschuldigen und den Nutzern ein Tool zur Identifizierung und Löschen dieses Pakets zur Verfügung stellen.

Je früher desto besser, damit dies alles weg ist...“

Beide Sätze zeigen mir, dass diese Leute nicht in der Lage sind die obige Aussage zu verstehen, oder dass sie es gar nicht erst verstehen wollen.

Nun, viele Menschen haben sich entschieden automatische Updates zu aktivieren und deshalb werden sie einen wichtigen Windows 7 und / oder Windows 8.1-Update erhalten - Den Windows 10-Update. Der Benutzer hat sich entschieden und wird nicht von Microsoft gezwungen! Warum sollte sich Microsoft also entschuldigen? Warum soll diese Funktion ganz weg?

Auch die Frage  nach einem Weg, um diese heruntergeladenen Dateien zu löschen ist lächerlich, da der Ordnername und Platz der Dateien bereits seit einiger Zeit bekannt ist, und auch ich habe es z. B. hier gepostet: http://epac.asia/2015/07/29/29-july-2015/

Gehen Sie einfach auf das Systemlaufwerk und löschen Sie den „$windows.~BT“-Ordner, aber Sie  müssen auch die  automatischen Updates deaktivieren, da sonst Windows 10 erneut heruntergeladen wird.

Automatisches Update sind dazu da, um Sie mit den neuesten Sicherheits-Updates und Fehlerbehebungen zu versorgen. Ich glaube, dass Windows 10 einen großen Gewinn an Sicherheit mit sich bringt und viele Probleme behebt, die wir in älteren Windows-Versionen finden. Dazu kommt auch noch, dass einige ältere Windows-Versionen nicht mehr auf neueren PCs laufen werden. Es gibt keinen Grund, um mit einem veralteten Windows XP zu arbeiten oder mit Windows 7, von dem wir bereits wissen, dass es bald überholt sein wird.

Tadeln Sie Microsoft nicht für Dinge, die Apple schon seit langer Zeit macht.

Dr. Hermann „Somchai“ Quint

So. Likasit T Services Ltd., Part.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit Jahren versucht Ubuntu und seine Mutterfirma Canonical einen Traum zu verwirklichen: Ein Betriebssystem und ein Interface mit Namen Unity für PCs, Tablets und Smartphones. Dieser Traum scheint nun Realität zu werden.

Neueste Schlagzeilen informierten über Canonicals Croud-Sourcing für ihr Hybrid Smartphone/PC Betriebssystem Ubuntu Edge, aber den Plan eines solchen integrierten Betriebssystems und Interface für alle Plattformen kann man einige Jahre zurückdatieren. Während Unity allen bekannt ist als ein einfach zu benutzendes Linux Desktop Interface für Beginner, hat Canonical bereits seit dem Erscheinen im Oktober 2010 auf den Smartphone- und Tabletmarkt hingearbeitet.

Nachdem die ersten Ubuntu Phones herausgegeben wurden, ist Canonical nunmehr eine Partnerschaft mit Aquaris eingegangen und hat das Aquaris M10 Ubuntu Edition Tablet angekündigt. Das Tablet hat einen 10.1“ 1080p Display, einen MediaTek MT8163A SoC, 2 GB RAM, 16GB Speicherplatz, einen Mikro SD Karten Slot, eine große 7280 mAh Batterie, front Lautsprecher, einen Mikro HDMI Slot, eine 8MP Kamera, eine 5MP Front Kamera und selbstverständlich die neueste UBUNTU Software.

Apple Apps für Android

Anscheinend machen die nachlassenden Verkaufszahlen des iPhones dem Apple Konzern doch Kopfschmerzen. In machen Berichten kann man lesen, dass die zurückgehenden Verkaufszahlen an der fehlenden Innovation Apples liegt. In einem Town Hall Meeting, das bei Apple in Cupertino gehalten wurde, erklärte nun CEO Tim Cook, dass Apple Musik auf dem Weg zu Android wäre und Apple damit testen wolle, wie seine Apps auf Android laufen. Wenn der Test gut ausfällt, sagte er, wird Apple auch andere Apps mit Apple Dienstleistungen zu Android bringen.

Huawey Honor 5X Launch

Am 4. Februar hat die Firma Huawey in München ihr neues Smartphone, das Honor 5X, vorgestellt. Das Smartphone ist angenehm zu bedienen, leicht und robust. Der Metallrahmen und die Metall-Rückseite lassen das Smartphone sehr attraktiv wirken, ganz besonders die Gold- und Silberausführung. Der Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite ist sehr schnell und genau. Die 3 Simkarten-Slots sind auch etwas, was man nicht alle Tage findet. Wenn man bedenkt, dass das Honor 5X ein 200$-Phone ist, liefert es eine Menge für den Preis.

Alcatel One Touch Fierce XL

Auch der nunmehr fest in der Hand von Nokia liegende Konzern Alcatel hat ein Windows 10 Mobile Smart in den USA herausgebracht. Mit einem 5 Zoll HD Display, Quad-core 1.1 GHz Qualcomm Snapdragon 210 CPU, 2GB RAM, 16 GB internem Speicher, 8MP Kamera, einer 2 MP Front Kamera und einer 2500mAh Batterie, die für 12-Stunden-Gesprächszeit ausreichen soll. Dieses 4 G LTE Gerät unterstützt Voice over LTE und T-Mobile WI-FI calling.

Auch Sony glaubt nicht an den Tod von Windows Mobile

Vaio hat in Japan das „Phone Biz“ herausgegeben, ein Windows 10 Mobile Smartphone. Das Gerät kommt mit einem 5,5 Zoll FHD Monitor, einen Qualcomm SD617, 3GB Ram, 16 GB Speicherkapazität und Mikro SD Karten Slot. Die Kamera hat 13 MP. Ein Aluminiumgehäuse gibt dem Smartphone ein gutes Aussehen. Der Preis soll bei 50,000 Yen liegen, was ca. 428$ sind. Auch der neue Release Preview „Ring“ im Insider Programm lässt auf ein Nahen der Final Version von Windows 10 Mobile schließen.

Ist Windows 10 Mobile ready?

Mit den letzten Builds des Insider Previews wurde Windows 10 Mobile optimiert und das neueste Update soll große Verbesserungen in der Arbeitsleistung bringen. Die Batterielaufzeit im Standby hat sich nach Aussagen von Insider-Mitgliedern deutlich verbessert.

Mozilla stellt die Entwicklung von Firefox OS für Smartphones ein

Während Microsofts Windows 10 Mobile still noch am leben ist, hat Mozilla den Tod von Firefox OS für Smartphones bekanntgegeben. „Wir werden die Entwicklung auf Firefox OS für Smartphones nach der Version 2.6 beenden.“ Dies bedeutet, dass ab Juni dieses Jahres kein Mozilla-Angestellter mehr mit Firefox OS für Smartphones zu tun hat. Der Entschluss wurde gefasst, nachdem eine Situationsanalyse zeigte, dass Firefox OS nicht mit den ausgereiften Betriebssystemen           konkurrieren kann.

Microsoft bringt Erweiterungen zu Edge

Das beste, was man über Microsofts neuen Browser sagen kann, ist dass er Potenzial hat. Noch ist er nicht ausgereift, aber er ist nicht schlecht. Edge ist einfach noch unvollendet. Der Browser hat noch nicht viel zu bieten, um die User von Chrome oder Firefox von ihrem Lieblings-Browser wegzulocken. Mikrosoft arbeitet daran, den Browser noch attraktiver zu machen, und Erweiterungen sollen schon bald für den Browser erhältlich sein. Kyle Pflug, Programm Manager bei Microsoft und Herausgeber des Microsoft Edge Dev Blogs, sagt, dass der Konzern das Einführen von Erweiterungen für Edge als eine Priorität ansieht. Die Entwicklung ist im vollem Gange, und schon bald können sich die sogenannten Windows-Insider über die ersten Erweiterungen freuen.

Microsofts neueste Webseite

Windows 10 bringt eine Reihe von Verbesserungen in Bezug auf Features und FunktionenCortana, Universal Windows Anwendungen und der Vorteil eines einzigen Betriebssystems für jeden denkbaren Gerätetyp. Seit Beginn dieses Monats gibt es nunmehr auch eine neue Webseite, die User von einen anderen Vorteil des Eco Systems von Microsoft überzeugen soll. Es geht dabei um Sicherheit. Windows 10 nähert sich der Sicherheit aus mehreren unterschiedlichen Perspektiven.

-          Gesicherte Geräte: Geräte-Integrität, kryptomatische Verarbeitung, Virtualisierung, biometrische Sensoren

-          Identifizierungsschutz: Robuster Berechtigungsnachweis und Microsoft Passport

-          Informationsschutz: Bitlocker und Enterprise Data Protection, Rights Management Services

-          Widerstand gegen Bedrohungen: Smartscreen Microsoft Rand, Geräteschutz, Windows Defender, Trusted Boot Device, Geräte-Gesundheits-Beglaubigung und bedingter Zugriff

Hier der Link zu der englischen Webseite:

https://www.microsoft.com/en-us/WindowsForBusiness/Windows-security

Windows Tablets auf Höhenflug

Noch vor nicht allzu langer Zeit haben viele von uns gelacht, als Microsoft bekannt gab auf dem Tablet-Markt mitmischen zu wollen. Aber mit der Zeit kann sich vieles ändern. Nicht nur fingen die Leute an Windows Tablets zu kaufen, auch das Windows 10 Eco System fasziniert viele und manche waren bereit, ihren iPad gegen einen dieser Windows Geräte zu tauschen. Kein Wunder, dass die Verkaufszahlen von Apples iPad im letzten Quartal um 25% gesunken sind. Auch Android Tablets bekommen dies mit einem Verlust von 7% zu spüren, während Windows Tablets seine Verkaufszahlen um 59 % erhöhen konnte.

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Erfolg in der Teamwertung für Ferrari „theoretisch“ noch möglich

Erfolg in der Teamwertung für Ferrari „theoretisch“ noch möglich

Der Sieg in der Fahrer-Wertung ist für Ferrari mit Top-Fahrer Sebastian Vettel mittlerweile so gut w...

Bereits in Austin könnte Lewis Weltmeister werden

Bereits in Austin könnte Lewis Weltmeister werden

HJB – Der Titelverteidiger steht kurz davor, seinen Titel zu wiederholen. 71 Siege und 80 Pole – Zah...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com