Wochenblitz

Wochenblitz

Pattaya - Pattayas Polizeichef hat versprochen, zwei Ausländer ausfindig zu machen, die in der Gegend von Jomtien in Pattaya auf Video aufgezeichnet wurden.

Ein Videoclip, der in den sozialen Medien häufig angesehen wird, zeigte, dass die beiden Männer an einer Ampel anhielten, bevor sie mit einem Mann, der gesehen wurde, wie er seine Beine spreizte und einen Wheelie machte, an den Start gingen.

Keiner der Männer trug einen Helm oder ein Hemd.

Sie könnten wegen ihrer Mätzchen ins Gefängnis kommen.

Der Chef der Pattaya-Station Pol. Col. Apichai Krobpetch sagte gegenüber Daily News Online, er habe seinen Männern befohlen, die Touristen zu finden. CCTV an der Kreuzung und entlang Jomtien Sai 2 wird untersucht.

Loading...

Sie würden der rücksichtslosen Gefährdung der Öffentlichkeit angeklagt und auch, weil sie keine Helme trugen, sagte er.

Präzedenzfälle existieren: Anfang dieser Woche wurde bekannt gegeben, dass drei thailändische “Big Biker” wegen Wheelies auf der Autobahn eingesperrt worden seien. Die Haftstrafen wurden vom Gericht auf Bewährung ausgesetzt. (Wochenblitz berichtete)

In einem anderen Artikel berichtete Daily News, dass nicht nur Thais die Straßen nerven würden, sondern auch Ausländer.

Quelle: Daily News

Spanier mit Overstay wegen Vergewaltigung festgenommen

Published in Bangkok
Mittwoch, 20 Februar 2019 11:45

Bangkok - Die Polizei hat einen Spanier verhaftet, der eine thailändische Frau in einer Eigentumswohnung in Bangkok in Handschellen gelegt und vergewaltigt haben soll.

Am Dienstag gab die Polizei bekannt, dass der 30-jährige Jorge Vazquez Lopez, der als Internet-Vermarkter bezeichnet wurde, verhaftet wurde, weil er am 15. Februar in einer Wohnanlage in Thonglor eine Thai-Frau vergewaltigt haben soll.

Die Polizei sagte, das Opfer habe mit einer Gruppe von Freunden die Nacht verbracht.

Das Opfer und ein anderer Freund kehrten dann in Lopez Eigentumswohnung zurück, wo sie das Badezimmer benutzen wollte.

Als sie zurückkehrte, war die Freundin gegangen und nur Lopez war im Raum.

Die Polizei sagte, Lopez griff die Frau an, fesselte sie mit Handschellen und vergewaltigte sie dann.

Loading...

Als die Tortur beendet war, floh sie aus der Wohnung und erstattete bei der Polizei von Thong Lor Anzeige.

Der Immigrationschef Lt. Gen. Surachate Hakpal sagte, Lopez habe insgesamt 38 Mal Thailand besucht und sei zuletzt am 1. Januar dieses Jahres in Suvarnabhumi eingetroffen.

Die thailändische Website Siamrath berichtete, dass Lopez ein „Thai Privilege Card Visum“ hätte, was vermutlich eine Elite-Card bedeutet, die am 31. Januar 2019 abgelaufen war.

Lopez wurde wegen Vergewaltigung angeklagt und befindet sich weiterhin in Polizeigewahrsam.

Quelle: ThaiVisa

Keine Dürre in diesem Jahr!

Published in Thailand
Mittwoch, 20 Februar 2019 11:36

Bangkok – Das Royal Irrigation Department (RID) hat bekannt gegeben, dass Thailand in diesem Jahr nicht unter Dürre leiden wird, da bis Anfang 2020 genügend Wasser für die Nutzung zur Verfügung stehen werde.

Der stellvertretende Generaldirektor Thaweesak Thanadachopol sagte, eine offizielle Untersuchung in Bewässerungszonen habe ergeben, dass ausreichend Wasser für den Verbrauch und die Landwirtschaft zur Verfügung stehe.

Thailand werde keine Wiederholung der jüngsten Dürrekatastrophen erleben, da das RID und die dazugehörigen Behörden in den letzten zwei Jahren eine eingehende Untersuchung des Wasserverbrauchs durchgeführt hatten und Maßnahmen zur Dürrebekämpfung planten, um auftretende Probleme zu bewältigen.

Der leitende RID-Beamte sagte jedoch, dass noch sechs wichtige Reservoire überwacht würden, nämlich der Ubol Ratana-Damm von Khon Kaen, der Mae-Mok-Damm von Lampang, der Thap-Salao-Damm von Uthai Thani, der Krasiao-Damm von Suphan Buri, der Lam-Phra-Phloeng-Damm von Nakhon Ratchasima und der Lam Nang Rong Damm von Buri Ram.

Die Betreiber der Dämme Ubol Ratana und Mae Mok verhängten außerdem ein Verbot der Landwirtschaft in diesen Gebieten, um während der laufenden Trockenzeit bis Ende April Wasser zu sparen, um sicherzustellen, dass ausreichend Wasser für den Verbrauch vorhanden ist, so Thaweesak .

Loading...

Das RID lanciert Programme wie das Ausbaggern von Bewässerungskanälen, um Landwirte zu beschäftigen, die während dieser Saison keine Kulturpflanzen anbauen können.

Der stellvertretende Generaldirektor fügte hinzu, dass den Landwirten bei den vier anderen Dämmen der Reisanbau in der Nebensaison verboten wurde, es ihnen jedoch weiterhin gestattet sei, andere Pflanzen anzubauen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Er sagte, der öffentliche Verbrauch werde Priorität haben, gefolgt von der Verwendung von Wasser zur Bewässerung, bevor der Wasserverbrauch für industrielle Zwecke zulässig ist.

Das RID hat außerdem Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen der Dürre zu minimieren, und hat einen gemeinsamen Bewässerungsmanagementausschuss eingerichtet, der Kriterien für eine gerechte Wasserverteilung und die Beilegung von Streitigkeiten festlegt.

Früh einsetzende Dürre

Unterdessen leiden 1.500 Haushalte in Uttaradits Stadtteil Muang aufgrund von „einer früh einsetzenden Dürre an Wassermangel, sagte der Distriktschef Thatree Boonmak, als er Beamte in 10 Dörfern im Tambon Wang Din führte. An dem Besuch beteiligte sich auch der Direktor für Katastrophenverhütung in der Provinz, Natthawat Ketchan.

Thatree sagte, das Bezirksamt und die dazugehörigen Behörden hätten geplant, Wasser vom Nan River im Tambon Nan Dan in einen Kanal umzuleiten, aus dem Wasser in zwei große Seen mit einer Gesamtkapazität von 145.000 Kubikmetern gepumpt wird, um das Leitungswassersystem zu speisen.

Dies werde sicherstellen, dass das Gebiet genug Wasser für den öffentlichen Verbrauch habe, einschließlich bis Mai, wenn die Regenzeit beginnen werde, fügte er hinzu.

Die Provinzbehörden nahmen auch die Gelegenheit wahr, Beamte in den neun Bezirken von Uttaradit zu befragen, ob ausreichend Wasser für den öffentlichen Verbrauch und die Bewässerung vorhanden ist.

Wirat Aunsa-art, Präsident der Wang Din Administrative Organization, sagte, sein Büro habe 400.000 Baht für die Wasserpumpenmission vorgesehen, was effektiver sein sollte als der Transport mit Lastwagen zur Lieferung von Wasser an die Haushalte.

Quelle: The Nation

Prachin Buri - Ein verheiratetes Paar wurde am Dienstagmorgen getötet, als ihr Lastwagen auf einer Straße in Prachin Buri außer Kontrolle geriet und gegen einen LKW und einen SUV stieß.

Die Polizei sagte, der Unfall ereignete sich um 9 Uhr morgens auf dem Highway Nr. 304 im Dorf Moo 4 des Tambon Buppram im Bezirk Na Di.

Bezirksvorsteher Noppadol Ngamlua und andere Beamte eilten vor Ort, um die Rettungsaktion zu überwachen.

Der Fahrer eines Lastkraftwagens, der Palmöl beförderte, starb zusammen mit seiner Frau im Fahrzeug.

Ihr LKW fuhr bergab, als der Fahrer die Kontrolle verlor und einen Lastwagen traf, der Fahrzeuge in die andere Richtung transportierte.

Der Palmöl-Lastwagen stieß dann gegen einen Toyota Fortuner.

Der Lastwagenfahrer, der SUV-Fahrer und vier Insassen des SUV seien bei dem Unfall verletzt worden, sagte der Distriktschef.

Sechs Fahrzeuge, die auf der Rückseite des Lastwagens transportiert wurden, wurden ebenfalls beschädigt.

Quelle: The Nation

Raucher aus thailändischen Flughafenterminals verbannt

Published in Bangkok
Mittwoch, 20 Februar 2019 11:15

Bangkok - Die Southeast Asia Tobacco Control Alliance (SEATCA) erklärte, sie unterstütze nachdrücklich die Bemühungen Thailands, das Rauchen in den Passagierterminals aller seiner Flughäfen zu verbieten, um Mitarbeiter und Nichtraucher vor dem Passivrauch zu schützen.

Am 3. Februar dieses Jahres entfernten die Flughäfen von Thailand (AoT) alle Raucherzimmer in den Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang, Phuket, Chiang Mai, Hat Yai und Mae Fah Luang.

Dies stehe im Einklang mit dem thailändischen Gesetz zur Kontrolle der Tabakprodukte von 2017 (TPCA) und der Ankündigung des US-Gesundheitsministeriums im Jahr 2018, wonach Behörden und staatliche Unternehmen, einschließlich Flughäfen, Raucherzonen zum Schutz von Nichtrauchern deklarieren müssen.

Diejenigen, die gegen die neuen Gesetze verstoßen, werden mit Geldstrafen von bis zu 5.000 Baht geahndet.

“Wir sind sehr zufrieden mit dieser Nachricht und fordern die Regierung auf, die Einhaltung der Vorschriften zu überwachen und die Strafe streng durchzusetzen”, sagte Dr. Domilyn Villarreiz, der Programmmanager von SEATCA.

Loading...

“Studien haben gezeigt, dass Passivrauch von bestimmten Raucherbereichen in Nichtraucherbereiche an Flughäfen übertragen werden kann, wo Reisende und Mitarbeiter, die Nichtraucher sind, ausgesetzt sein können.”

“Abgesehen davon, dass Nichtraucher, die durch diese Bereiche gehen, dem Rauch ausgesetzt sind, können ausgewiesene oder gelüftete Raucherbereiche dazu führen, dass Flughafenmitarbeiter, die in diese Bereiche gehen oder dort arbeiten müssen, dem Rauch ausgesetzt werden.”

“Der Tourismus ist ein wichtiger wirtschaftlicher Motor für die thailändische Wirtschaft. Erfolgreicher Tourismus ist nicht nur auf verfügbare und effiziente Tourismusinfrastruktur wie Flughäfen und andere Transporteinrichtungen angewiesen, sondern auch auf eine gesunde und einladende Umgebung.“

„Dies ist ein großer Schritt für Thailand, wenn man bedenkt, dass jährlich 39 Millionen internationale Touristen hierher kommen. Dies ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern letztlich auch für die Gesundheit der Menschen“, fügte Villarreiz hinzu.

Quelle: The Thaiger

Frau aus Lop Buri hinter Schule vergewaltigt und ermordet

Published in Thailand
Mittwoch, 20 Februar 2019 11:05

Lop Buri - Eine Frau wurde am Dienstagmorgen hinter einer Schule in Lop Buri vergewaltigt und ermordet. Die Polizei sagte, die Leiche von Huan Yukong (54) sei hinter der Ban Khao Din-Schule im Dorf Moo 8 im Tambon Klong Ket im Bezirk Khok Samrong aufgefunden worden.

Der Unterleib der Frau war unbekleidet, und ein Arzt fand heraus, dass sie vergewaltigt wurde. Ihr Gesicht und ihr Rücken waren anscheinend mit einem harten Gegenstand getroffen worden, und sie wurde nach Ansicht des Arztes erwürgt.

Polizei Oberst Phukarawik Chotesathian, Befehlshaber der Khok Samrong Polizeiwache, sagte, der Verdächtige wurde als Montree Papassaro (32) identifiziert, der zuletzt am Montagabend mit der Frau gesehen wurde.

Quelle: The Nation

Buri Ram - Die Polizei protestierte am Montag gegen die Freilassung eines 30-jährigen thailändischen Mannes, der auf eine Gruppe von Jugendlichen zweimal das Feuer eröffnet hatte, angeblich nur, um sie zu bedrohen. Aber eine Kugel traf dabei ein  14-jähriges Mädchen und tötete sie in Buri Ram im Lam Plai Mat Bezirk am Samstagnachmittag.

Der Einspruch gegen die Kaution wurde erhoben, als die Polizei daas Gericht aufforderte, eine gerichtliche Haftanordnung zu beantragen.

Der Verdächtige habe Berichten zufolge die Anklage wegen Mordes gestanden, eine Waffe und Munition ohne Erlaubnis in seinem Besitz gehabt und eine Waffe an einen öffentlichen Ort getragen, so das Gericht.

Er lehnte es ab, eine Nachstellung der Straftaten durchzuführen, weil er befürchtete, er würde von einer aufgebrachten Menge angegriffen, sagte der stellvertretende Inspektor des Distrikts Lam Plai Mat, Captain Reungsak Saengkham.

Loading...

Bei der Anordnung einer gerichtlichen anfängliche Haftdauer von 12 Tagen lehnten die Richter die Freilassung des Mannes mit der Begründung ab, dass dies ein schweres Verbrechen gewesen sei, das die Öffentlichkeit verängstigt habe. Außerdem könnte der Verdächtige Beweise manipulieren und / oder Zeugen beeinflussen.

Der Mann wurde im Besitz der .38-Pistole festgenommen, mit der er auf eine Gruppe von Jugendlichen an der Nong Krathum-Kwang Ngoei-Brücke geschossen hatte, während er am Samstag von einer örtlichen Tempelmesse auf einem Motorrad zurückfuhr.

Die verirrte Kugel traf das Auge eines 14-jährigen Mädchens, das auf einem der fünf Motorräder der Jugendlichen saß.

Sie erlag der katastrophalen Verletzung und wurde später im Krankenhaus für tot erklärt.

Quelle: The Nation

Bangkok - Laut einer heute von der Rangsit University veröffentlichten Umfrage wird die Pro-Junta-Partei Palang Pracharat die Wahl vom 24. März mit geschätzten 8,3 Millionen Stimmen oder 21,5 Prozent der abgegebenen Stimmen gewinnen. Die anderen Parteien haben wie folgt abgeschnitten:

Dr. Sungsit Piriyarangsan, Dekan des Social Innovations College der Rangsit University, sagte, dass am 8. Februar 8.000 Menschen in 350 Wahlkreisen befragt wurden und dass die Umfrage auf der Annahme beruhte, dass 75 Prozent der 38,6 Millionen Wahlberechtigten die Stimmzettel abgeben würden.

Er fügte hinzu, dass Parteien, die nicht in allen 350 Wahlkreisen Feldkandidaten sind, hinsichtlich der Wahlberechnung und der Anzahl der Sitze der Partei-Parlamentsmitglieder gegenüber denjenigen, die alle Wahlkreise bestreiten, benachteiligt werden.

Quelle: Thai PBS

Khon Kaen - Das Gericht in Khon Kaen hat drei Motorradfahrer zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem sie auf einer Hauptstraße in der nordöstlichen thailändischen Provinz mit “Wheelies”aufgenommen wurden.

Die an Suchong (26) und zwei Jugendliche ausgesprochenen Haftstrafen wurden für ein Jahr auf Bewährung ausgesetzt.

Das Gericht verurteilte jeden Biker zu 2.000 Baht Geldstrafe, ordnete die Beschlagnahmung ihrer Motorräder an und gab ihnen jeweils 24 Stunden gemeinnützige Arbeit, sagte Pol. Lt-Col Nonphurit Dechathanadun am Samstag.

Die drei hatten sich der Polizei von Khon Kaen gestellt, nachdem ein Video in den sozialen Medien viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte.

Sie wurden nach Vorschrift 43/8 wegen fahrlässiger Fahrweise und rücksichtsloser Gefährdung angeklagt.

Quelle: Sanook

Loading...

Bangkok - Ein Verbot des Verkaufs von alkoholischen Getränken am Asarnha Bucha-Tag und am ersten Tag der buddhistischen Fastenzeit verringerte die Zahl der Verkehrstoten an diesen Tagen um etwa die Hälfte.

Dr. Thanapong Jiwong, Leiter des Akademischen Zentrums für Straßenverkehrssicherheit, sagte am Montag, dass Verkehrsunfälle normalerweise 40 Todesfälle pro Tag im Königreich verursacht hätten.

“Aber mit dem Alkoholverbot, das 2017 an den Tagen Asarnha Bucha und dem Beginn der buddhistischen Fastenzeit in Kraft war, sank die Zahl der Verkehrstoten auf nur noch 21 pro Tag”, sagte er.

Es gab auch eine deutliche Verringerung der Opfer von Verkehrsunfällen, die vor zwei Jahren in der dreimonatigen buddhistischen Fastenzeit mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, sagte Thanapong.

“Die Zahl der erfassten Opfer ging im Zeitraum um 10 bis 15 Prozent zurück”, fügte er hinzu.

Loading...

Viele Buddhisten verzichten während des Zeitraums aus religiösem Glauben auf Alkohol.

„Schwere Verletzungen erleiden immer noch fünf von 100 Opfern“, betonte er.

Kürzlich wurde vorgeschlagen, dass die Behörden auch am 13. April alkoholische Getränke verbieten sollten.

Der Leiter des Zentrums für Straßenverkehrssicherheit sagte jedoch, er sei nicht sicher, ob ein solches Verbot funktionieren würde, da der 13. April Teil des Songkran-Festivals sei, bei dem so viele Feiernden gerne Alkohol oder Bier trinken, was sie zuvor eingekauft hatten.

Quelle: The Nation

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Weltbeste Golferinnen grüssen aus Pattaya

Weltbeste Golferinnen grüssen aus Pattaya

HJB – Vom 21. bis 24. Februar ist der Siam Country Club von Pattaya Schauplatz eines grossen interna...

Tennis in Hua Hin: Golubic verliert nach Satzvorsprung

Tennis in Hua Hin: Golubic verliert nach Satzvorsprung

Viktorija Golubics Lauf in Hua Hin wird im Viertelfinal gestoppt. Die Schweizerin unterliegt Tamara...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com