Thailands SEC erlaubt offiziell vier Kryptowährungen und Exchanges

Written by 
Published in Sonstiges & Lifestyle
Dienstag, 10 September 2019 12:23
Rate this item
(1 Vote)

Bereits seit einigen Jahren zeigt Thailand sich offener für den Siegeszug der Kryptowährungen: Anfang letzten Jahres machte die Neuigkeit die Runde, dass die thailändische Zentralbank eine eigene Kryptowährungen entwickelt - ob die offizielle Währung tatsächlich auf den Markt gelangt, steht bislang allerdings nicht fest. Dennoch waren Beobachter positiv überrascht, da Thailand Kryptowährungen zuvor mit strengen Gesetzen regelte. Jetzt gibt es erneut positive Nachrichten: Die thailändische SEC (Securities and Exchange Commission) hat eine Liste von vier Kryptowährungen herausgegeben, welche als Basishandelspaare im Land verwendet werden dürfen. Drei Exchanges und ein Broker erhielten ebenfalls Lizenzen.

Vier Kyptowährungen und Händler anerkannt

Die Währungsliste umfasst Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Stellar (XLM) und Ripple (XRP). Laut der SEC flossen unter anderem Bewertungen zur Liquidität und Dezentralisierung in die Entscheidung für die vier genannten Währungen ein. Zudem wurden drei Exchanges und ein Broker mit Lizenzen ausgestattet. Die drei Exchanges sind Bitcoin Exchange Co. Ltd. (Bx), Bitkub Online Co. Ltd. (Bitkub), sowie Satang Corporation (Satang Pro). Der Broker Coins Th Co. Ltd. erhielt ebenfalls eine Lizenz. Dies ist ein gutes Zeichen für Krypto-Händler in Thailand, da in Zukunft noch weitere Händler offizielle Lizenzen erhalten könnten, was dem Markt starken Auftrieb verleihen dürfte.

Beobachter fragen sich nun, ob in Zukunft auch weitere digitale Währungen von der thailändischen SEC anerkannt werden könnten. Coins wie IOTA kämen hierfür infrage: Die 2015 gegründete Kryptowährung dient der Maschinenwirtschaft, ist also darauf ausgelegt, dass Smart Devices sich selbst für erledigte Aufgaben in IOTA Coins bezahlen können. Das IOTA Kaufen wurde bei Anlegern weltweit beliebt, was unter anderem an den guten Kursen liegt. Die Verwendung von Litecoin (LTC) als Basishandelspaar würde aus Sicht der SEC ebenfalls Sinn ergeben, da die Währung sicher ist und über hohe Liquidität verfügt. Auch weitere Exchanges dürften folgen.

Stärke liegt in der Dezentralisierung

Theoretisch könnten Kryptowährungen in allen Bereichen als Zahlungsmittel eingesetzt werden, vom Einkauf im Supermarkt bis hin zur Bezahlung von Parkplätzen am Flughafen für Touristen. Diese Entwicklungen sind sowohl für thailändische, als auch deutsche Käufer äußerst positiv. In der Vergangenheit war Thailand eher durch Vorsicht bei den noch neuen Kyptowährungen aufgefallen: Ein Sondergesetz sollte im letzten Jahr für stärkere Regulierung der digitalen Währungen sorgen, Experten waren aber kritisch. Immerhin liegt die große Stärke der Kyptowährungen gerade darin, dass sie dezentralisiert sind, also von keiner staatlichen oder wirtschaftlichen Instanz kontrolliert werden können. Zudem haben sich die Kurse der meisten großen Kryptowährungen seit Anfang 2018 stabilisiert. Der Vorsitzende der Thai Fintech Association (TFA), Korn Chatikavanaij, mahnte daher bereits an, zwar auf angemessene Regeln und Vorschriften zu setzen, den neuen Währungen gegenüber aber aufgeschlossen zu sein. Für Thailand bedeuten Kryptowährungen eine große Chance, ihre innovativen Einflüsse auf viele Zweige der Wirtschaft wirken sich bereits positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung vieler Länder aus. So hat Neuseeland als erster Staat der Welt inzwischen offiziell erlaubt Gehälter in Kryptowährungen auszubezahlen.

Fazit

Die Anerkennung von vier Kryptowährungen und vier Händlern durch die thailändische SEC ist eine gute Nachricht für die Anleger in Thailand. Auch für Reisende könnten Kryptowährungen aufgrund ihrer Dezentralisierung und Sicherheit bald eine gute Zahlungsmethode im Urlaub darstellen - insbesondere, da diese bei einem Besuch ohnehin zunächst viel Neues über die Kultur im Land lernen müssen. Bald könnten noch mehr Coins und Exchanges von der thailändischen SEC offiziell mit Lizenzen ausgestattet werden. Die Lage bleibt für Anleger also spannend.

Read 804 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

Schlechter Start brachte die Rennstrategie durcheinander

HJB - Beim Saisonfinale in Valencia verliert Marc Marquez beim Start einige Positionen - Im Gegensat...

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com