Wochenblitz

Wochenblitz

Bangkok - Die Europäische Union hat eine gelbe Flagge für Thailand über die illegalen, nicht gemeldeten und unregulierten (IUU) Fischereiprobleme des Landes behalten, sagte eine Quelle im Ministerium für Landwirtschaft und Genossenschaften.

Die Quelle sagte, die Ministerin für Landwirtschaft und Genossenschaften, Grisada Boonrach, sei bereits über die Ergebnisse der EU-Überprüfung der thailändischen Leistung informiert worden.

Eine Delegation der EU hat letzten Monat Thailand besucht, um über die Bekämpfung von IUU zu diskutieren.

„Zwei Punkte hinter der Entscheidung der EU, Thailands Anti-IUU-Ratings nicht zu verbessern, sind das Flottenmanagement und die Durchsetzung von Gesetzen“, so die Quelle.

Die EU hat offenbar Unstimmigkeiten bei der Kategorisierung von Schiffen in der Marineabteilung festgestellt und erwartet eine strenge Durchsetzung der Gesetze, eine effiziente Verwaltung der Aufträge und klare Fristen.

Die Quelle sagte, die EU habe Thailand aufgefordert, sichtbare Fortschritte innerhalb von vier Monaten zu erreichen.

Seit 2015 wurde Thailand mit einer gelben Flagge für „Mängel in seinen Überwachungs-, Kontroll- und Sanktionssystemen für die Fischerei“ versehen. Sollte die EU eine rote Flagge vergeben, würden Thailands Meeresfrüchteexporte von EU-Mitgliedern verboten.

Der Vizepremierminister General Chatchai Sarikulya, der einen Unterausschuss für Lösungen für IUU leitet, sagte, das Fischereiüberwachungszentrum (FMC) müsse seine Operationen und sein Personal verbessern.

„Ich habe auch das Kommandozentrum zur Bekämpfung des illegalen Fischfangs beauftragt, fünf Mitarbeiter an das FMC zu schicken, um dort in den nächsten drei Monaten bei der Ausbildung und Überwachung der Belegschaft zu helfen“, sagte Chatchai.

Er sagte, er habe auch die Justizbehörden angewiesen, von der Polizei bis zu Staatsanwälten und Gerichten, die Koordination und Effizienz zu erhöhen.

„Ich erwarte bis Juli klare und positive Ergebnisse“, sagte Chatchai.

Loading...

Bangkok - Die Polizei beschlagnahmt 30 Luxusautos im Wert von 68 Millionen Baht und wird am 26. Mai die sechs thailändischen Promis, die „Produktkritiken“ für Nahrungsergänzungsmittel, die als minderwertig und illegal bezeichnet werden, am 26. Mai veröffentlichen.

Der Chefermittler  in der Untersuchung gegen Magic Skin Produkte, National Police Deputy General Weerachai Songmetta, sagte, die Polizei hätte Beweise auf einem Audio-Clip, der bei einer Unterhaltung zwischen Magic Skin Geschäftseigentümer Wannapa Poungson und einer anderen Person über die Übertragung ihrer Autos und andere Vermögenswerte aufgezeichnet wurde. Es solle vermieden werden, dass die Vermögenswerte von den Behörden während der Untersuchung beschlagnahmt werden.

Weerachai sagte, dass Wannapa 15 Autos im Wert von 40 Millionen Baht in ihrem Namen hatte, während ihr Ehemann Korn Poungson, ebenfalls ein Verdächtiger, weitere 15 Autos im Wert von 28 Millionen Baht in seinem Namen hatte.

Die Polizei würde sie zur Inspektion beschlagnahmen, wenn sie mit unrechtmäßigem Geld gekauft wurden, sagte er und warnte, dass andere, die an Vermögensübertragungen beteiligt sein könnten, zur Rechenschaft gezogen würden.

Die Polizei habe das Land Transport Office bereits gebeten, die Übereignungen der Autobesitzer an die Ermittler sofort zu melden, sagte er. Die Polizei werde am 26. Mai sechs Prominente vorladen, um Aussagen zu machen und möglicherweise Anklagen gegnüber zu stehen.

Es sind „Miss Tiffany 2012“ Nisamanee „Nat“ Lertworapong, Schauspielerin Esther Supreeleela, Schauspielerin Sririta Jensen, Schauspielerin Kaneungnij „Rodmay“ Jaksamittanon, Schauspielerin und Sängerin Namcha Sheranut Yusananda und Schauspieler Phupoom „Ken“ Phongpanu.

Der ehemalige stellvertretende Superintendent der Spezialabteilung der Polizei und der Berater des Don Muang Modern Market, Pol. Lt. Colonel Santhana Prayoonrat, beschwerten sich beim nationalen Polizeichef, um eine Untersuchung gegen drei Polizeigeneräle, darunter Weerachai, wegen angeblicher Diskriminierung und Mobbing einzuleiten.

Weerachai sagte, die zahlreichen Razzien auf dem Markt seien Teil einer normalen, rechtlichen Untersuchung. „Ich mache nur meine Arbeit. Ich bin kein Gegner und habe keine enge, persönliche Beziehung [zu Santhana]. ... Ich habe keine Angst vor Klagen. Wenn die Polizei Angst vor Verdächtigen hat, auf wen kann die Öffentlichkeit vertrauen?“

Sturm verwüstet Schule in Buri Ram

Published in Thailand
Freitag, 18 Mai 2018 00:08

Buri Ram - Eine Schule in Buri Rams Bezirk Satuek musste den Unterricht bis zum 21. Mai nach einem Sturm aussetzen.

Die Ban Khu Khad Schule in Sri Satuek gab bekannt, dass sie am Mittwoch, dem ersten Tag des Schuljahres, den Unterricht abgesagt hat.

Der Sturm beschädigte die Halle, das Dach, zwei Strommasten und drei große Kiefern, die etwa 100 Jahre alt sind.

Der Wi-Fi-Turm der Schule wurde ebenfalls umgestürzt.

Direktorin Pleonchit Nadkla sagte, die Schule sei aus Sicherheitsgründen geschlossen worden, aber sie meinte, Eltern und Kinder seien willkommen, Lehrern und Arbeitern zu helfen, bevor sie am Montag wiedereröffnet wird.

Video: Motorradfahrer tot, Beifahrer überlebt

Published in Thailand
Mittwoch, 16 Mai 2018 17:55

Nakhon Ratchasima - Eine Kollision zwischen einem Motorrad und einem LKW an einer Kreuzung in Pak Thongchai, Korat, tötete den Fahrer des Motorrads, aber der Sozius kam nur leicht verletzt davon.

Der Unfall, der von Überwachungskameras aufgenommen wurde, geschah auf der Pak Thongchai Lam Phraplerng dam Road.

Der Fahrer des Lastwagens beging keine Fahrerflucht und wartete auf die Polizei, die ihn mit fahrlässigem Fahren konfrontierte, was ein Todesopfer forderte.

Viele Posts auf YouTube haben die Schuld am Unfall Nikhom Phoonkasem (51) gegeben, der am Tatort starb.

Viele sagten, der Sozius muss einige hohe Verdienste (Tambon) erworben haben.

Das Video setzte mit einem Unfall fort, bei dem ein Auto, das in der Nacht von einem Soldaten in Aranyaprathet gefahren wurde, mit einer Barriere und einem Strommast kollidierte.

Er verlor eine Hand bei der Kollision.

Die Hand wurde eingesammelt und von jemandem in eine Plastiktüte gesteckt, als Rettungsmediziner mit Schneidausrüstung versuchten, den Fahrer zu befreien.

Loading...

Bangkok - Die erste Gesetzesvorlage, die Cannabis nur begrenzt für medizinische Zwecke freigibt, wurde vom Interimskabinett genehmigt.

Die Gesetzesvorlage würde den Konsum von Betäubungsmitteln der Klasse 5, einschließlich Hanf, Kratom und Opium, entkriminalisieren, damit medizinische Forschung durchgeführt werden könnte - ein notwendiger Schritt hin zu einer breiteren Verfügbarkeit für therapeutische Zwecke.

Schwere Stürme und Hagel im Nordosten

Published in Thailand
Donnerstag, 17 Mai 2018 00:54

Nakhon Phanom - Schwere Regenfälle haben wieder Gebiete im Nordosten Thailands getroffen. Die Behörden in der Provinz Mahasarakam haben um Unterstützung gebeten, um mehr als 200 durch Hagel beschädigte Häuser in zwei Distrikten und in der Provinz Nakhon Phanom zu reparieren.

Inhaber vieler Häuser und Geschäfte meldeten Schäden nach einem 20-minütigen Hagelsturm, bei dem auch Bäume und Masten umkippten. Autos und Motorräder wurden durch den Sturm beschädigt und zwei Hochspannungsleitungen wurden getrennt, wodurch der Strom in 7 Bezirken unterbrochen wurde. In weiten Teilen der Provinz musste die Stromversorgung zusätzlich unterbrochen werden, um Reparaturen bis in die Nacht hinein zu ermöglichen.

In der Provinz Mahasarakam beschädigten Stürme insgesamt 226 Häuser in drei Unterbezirken von zwei Distrikten, wobei allein im Unterbezirk Srisuk 157 betroffene Häuser gemeldet wurden. Die Behörden sind herbei gerufen worden, um 15 der Häuser, deren Dächer abgerissen wurden, dringend zu reparieren. Beamte des Amts für Katastrophenverhinderung- und -milderung arbeiten mit lokalen Verwaltern und Soldaten zusammen, um auf die Situation zu reagieren.

Der Gouverneur von Nakhon Ratchasima, Wichien Chantaranothai, hat Beamte und Freiwillige dazu angewiesen, den Bewohnern von Baan Nong und im Bezirk Pratai, die sich von den Auswirkungen des schlechten Wetters erholen, Taschen mit Lebensmitteln zu übergeben. Ein tropischer Sturm erreichte das Dorf am 13. Mai und brachte starke Winde und Hagel mit sich, die über 400 Häuser beschädigten.

Loading...

Thailand Travel Mart 2018 in Pattaya im Juni

Published in Pattaya & Ostküste
Donnerstag, 17 Mai 2018 00:53

Pattaya – Die Stadt wird der Gastgeber für den „Thailand Travel Mart Plus“ (TTM +) sein und die Veranstaltung in ein neues Licht rücken, da der Reisesektor des Landes weiterhin wächst. Die Veranstaltung wird von der Tourismusbehörde von Thailand veranstaltet.

Die dreitägige Veranstaltung ist für den 13. bis 15. Juni geplant.

Die Tourismusbehörde Thailands (TAT) hat gemeinsam mit der thailändischen Tourismusbranche die Ehre, Gastgeber des größten B2B-Events im Ocean Marina Yacht Club in Pattaya, der größten Marina Südostasiens, zu sein.

Durchgreifen der Polizei gegen WM-Glücksspiel beginnt

Published in Thailand
Donnerstag, 17 Mai 2018 00:53

Bangkok - Vor der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland vom 14. bis 15. Juli hat das Metropolitan Police Bureau (MPB) offiziell sein spezielles Zentrum eröffnet, das sich mit der Bekämpfung von Online-Glücksspielen im Fußball befassen soll.

Die Beamten des Zentrums werden demnächst gegen 600 mutmaßliche Spieler Anklage wegen illegalem Glücksspiel erheben, sagte der stellvertretende MPB-Polizeichef Maj-General Panurat Lakboon in seiner Eigenschaft als Zentrumsleiter.

Die 600 Personen wurden aus Akten ermittelt, die bei einer Razzia im Wettbüro „Mawin 88“ in Bangkoks Soi Ngam Wongwan 43 beschlagnahmt wurden.

Das Anti-Geldwäschebüro würde in die Untersuchung miteinbezogen, da das Spielen auch das Geldwäscherei-Gesetz verletzte, sagte Panurat. Wenn sich herausstellt, dass alle unter 18 Jahre alt sind, werden ihre Eltern nach dem Kinderschutzgesetz bestraft und es drohen mögliche Haftstrafen von bis zu einem Jahr und sechs Monaten für eine zweite Straftat, sagte er.

Die Polizei prüfte auch Namen und Bankdaten, die von zwei anderen Geschäften beschlagnahmt wurden – „Mixbet88“ und „FiFa-Varieté“.

Panurat sagte, dass das Zentrum vom 1. bis zum 15. Mai im Vorfeld der offiziellen Eröffnung, bereits 15 Buchmacher und 201 Spieler ausfindig machte. Außerdem beschlagnahmten sie 117.856 Baht Bargeld, 267 Glücksspieltickets mit Wetteinsätzen im Wert von 297.846 Baht, 21 Computer, ein Notebook, fünf Drucker, einen Fotokopierer und sechs Mobiltelefone.

Panurat sagte, die Polizei habe rund 300 Glücksspiel-Websites überwacht, deren Namen bei der nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission zur Sperrung eingereicht worden seien, da die meisten auf Server in anderen Ländern gehostet werden.

Unterdessen hat der Chef der Stop-Gambling-Stiftung, Thanakorn Khromkit, den stellvertretenden Ministerpräsidenten Prawit Wongsuwan, der die Angelegenheiten der Polizei überwacht, um Maßnahmen zur Unterdrückung der Fußballwetten während der Fußballweltmeisterschaft 2018 gebeten.

Thanakorn zitierte verschiedene Umfragen, die darauf hindeuteten, dass etwa drei Millionen thailändische Studenten in das Glücksspiel mit Fußball involviert seien - mit mehr als 200.000 Fußball-Wettwebsites, die ihnen leichten Zugang bieten. Er drängte darauf, dass soziale Kampagnen gegen das Glücksspiel parallel zu den Razzien in Spielhöllen und Geschäften abgehalten werden.

Bangkok - Behörden haben Lebensmittel- und Kosmetikwerbung von 29 TV-Sendern, einem Radiosender und 10 Websites entfernt, hauptsächlich wegen der unrechtmäßigen Übertreibung der Produktvorteile.

„Zum Beispiel wird beschrieben, dass einige Nahrungsmittel die Fähigkeit besitzen, Krankheiten zu heilen“, sagte der Generalsekretär der Food and Drug Administration (FDA), Wanchai Sattayawuthipong.

Er fügte hinzu, dass einige Kosmetikwerbungen offenbar auch die Verbraucher irregeführt habe und daher entfernt werden musste.

Unter den entfernten Anzeigen sind die für Crystal Herb's Nahrungsergänzungsmittel Gotu Kiloa auf Spring News, Cordyceps Extract und Garnoderma Lucidum Extract Plus auf Channel 8, BioOne und DoubleMaxx Produkte auf @TV, Cordy Plus Nahrungsergänzungsmittel auf JKN Dramax, Ricapil Rapid Kosmetik auf Bright TV und HYA Serum auf Nation TV.

Wanchai meldete sich zu Wort, nachdem Beamte der FDA und der Nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission (NBTC) eine Woche damit verbracht hatten, Anzeigen in verschiedenen Medien zu überprüfen.

NBTC-Generalsekretär Takorn Tantasith nahm auf der Pressekonferenz mit Wanchai teil.

Die Behörden haben die Werbung aufmerksam verfolgt, nachdem bekannt wurde, dass viele zum Verkauf angebotene Kosmetikprodukte und Nahrungsergänzungsmittel nicht den Normen entsprechen. Einige dieser Produkte wurden durch die Unterstützung von bezahlten Prominenten populär.

„Lassen Sie sich durch keine Werbung irreführen. Nahrungsergänzungsmittel sind keine Medikamente. Kosmetika sind für die Reinigung und Schönheit. Sie können die Struktur des eigenen Körpers nicht verändern“, sagte Wanchai.

Er sagte, dass Produkte mit übertrieben beschriebenen Vorteilen den Verbrauchern nur Schaden zufügen könnten ... und dann ihrer Gesundheit.

„Wenn Sie auf eine verdächtige Anzeige stoßen, informieren Sie die FDA auf der Hotline 1556 oder NBTC auf ihrer Hotline 1200“, sagte er.

Unterdessen enthüllte der stellvertretende Polizeichef General Wirachai Songmetta, dass nicht weniger als 902 Menschen Beschwerden gegen Magic Skin bei der Polizei eingereicht hatten.

Es wurde festgestellt, dass das Unternehmen viele minderwertige Kosmetik- und Nahrungsergänzungsmittel vertrieben hat.

Bevor diese Tatsache im letzten Monat aufgedeckt wurde, war Magic Skin sehr populär geworden, nachdem viele bekannte Prominente ihre Produkte unter Vertrag genommen hatten.

„Die von Magic Skin verursachten Schäden liegen bei über 289 Millionen Baht“, sagte Wirachai.

Er fügte hinzu, dass die FDA auch die Polizei aufgefordert hatte, mehrere Berühmtheiten zu befragen, die die Nahrungsergänzungsmittel Vitamin SHi-No-Bi und Mezzo Serum unterstützen.

Es sind Sarunrat „Lydia“ Deane, Ungsumalynn „Pattie“ Sirapatsakmetha, Chutavuth „March“ Pattarakampol, Apissada „Ice“ Kreurkongka, Virithipa „Woonsen“ Pakdeeprasong und Puttichai „Push“ Kasetsin.

Loading...

Ehemaliger Senator kündigt neue Pro-Prayuth-Partei an

Published in Thailand
Donnerstag, 17 Mai 2018 00:52

Bangkok - Ein ehemaliger Senator erschien bei der Wahlkommission, um eine neue Partei zu registrieren, die Gen. Prayuth Chan-ochas Rückkehr als Premierminister nach den Wahlen unterstützen wird.

Paisuth sei der ehrlichste und makelloseste Führer. Paiboon Nititawan sagte, seine Reformpartei werde den Junta-Führer unterstützen und als neuen Premierminister vorschlagen.

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com