Print this page

16 deutsche Touristen starten Phukets vorläufige Wiedereröffnungs-pläne

Written by 
Published in Meistgelesen
Dienstag, 06 April 2021 15:15
Rate this item
(0 votes)

Phuket - In 3 Monaten verzichtet Phuket als erste Provinz Thailands auf den obligatorischen Quarantäneaufenthalt für geimpfte ausländische Reisende. Thailand beginnt, einen 4-Phasen-Wiedereröffnungsplan durchzuarbeiten, der den Rest des Jahres 2021 in Anspruch nehmen wird.

Die Themen dieser Wiedereröffnungsexperimente werden die erwarteten Touristen sein, die trotz der besten Absichten, Thailand zu besuchen, durch sich ändernde Regeln, Bürokratie, PCR-Tests, Pflichtversicherungen und Impfbescheinigungen beeinflusst werden.

Die Phuket Tourist Association berichtet, dass Besucher aus 28 Ländern beabsichtigen, die südliche Insel zu besuchen, nachdem das Pilot-Sandbox-Programm von der Regierung genehmigt wurde. Es sind jedoch noch Hindernisse zu beseitigen, einschließlich der Erlaubnis aus ihren Herkunftsländern und über 70% der Einwohner Phukets, die geimpft werden, bevor der Plan fortgesetzt werden kann. Die Bangkok Post berichtet, dass einige dieser Länder China, Singapur, Russland, Großbritannien und Deutschland umfassen. Selbst in diesen Ländern gibt es derzeit Einschränkungen für Hin- und Rückreisen, die alle Reisepläne erschweren.

Gestern kam ein Thai Airways-Flug vom deutschen Flughafen Frankfurt an. Er landete zuerst am Flughafen Suvarnabhumi und beförderte 130 deutsche Touristen. 16 von ihnen flogen weiter nach Phuket, was einen bescheidenen Start für Phukets internationale Wiederbelebung der Touristen darstellt.

Der nächste Flug von Frankfurt nach Phuket über Bangkok findet am 7. Mai mit einem weiteren Flug von Thai Airways statt. Beide Flüge werden in einem Airbus A350 geflogen.

Die Phuket Tourist Association schätzt, dass 150.000 ausländische Besucher die Insel von Juli bis September dieses Jahres besuchen könnten. In den Jahren vor den Sperrungen und Grenzschließungen empfing Phuket routinemäßig 800.000 bis 1 Million Touristen pro Monat, das zweitgrößte Aufkommen für internationale Touristen in Thailand außerhalb von Bangkok.

Derzeit sind die meisten Hotels in Phuket und mehr als 80% der Unternehmen an der beliebten Westküste geschlossen. Viele der größeren Hotelgruppen und Touristengruppen drängen jedoch darauf, dass ihre Mitarbeiter für die Wiedereröffnungspläne im Juli 2021 geimpft werden.

Die Regenzeit in Phuket beginnt gerade erst und dauert bis Dezember. Die große Hoffnung ist, dass all diese vorläufigen Pläne und Vorkehrungen die Insel in eine gute Position für die diesjährige touristische Hochsaison bringen, die normalerweise im November beginnt.

Laut CCSA muss die südliche Provinz mindestens 70% ihrer Bevölkerung (geschätzte 460.000 Menschen) impfen, bevor die Regierung den Plan zur Wiedereröffnung genehmigt. Fast 1 Million Dosen Impfstoffe werden benötigt, um diese Zahl zu erreichen. Selbst mit der Flut von Impfungen auf der ganzen Insel in dieser Woche ist es unwahrscheinlich, dass die Insel dieses Ziel erreicht. Umfragen unter vielen Thailändern zeigen eine Ablehnung gegen den Impfstoff. Phukets Expat-Bevölkerung von ungefähr 20.000 ist sich auch nicht sicher, wann sie geimpft werden, obwohl die Regierung darauf besteht, dass sie in den Roll-out einbezogen werden.

In der Zwischenzeit hofft der thailändische Premierminister Prayut Chan-o-cha, dass die Regierung ihr Impfprogramm für Ziel- und Risikogruppen in 77 Provinzen in ganz Thailand bis Ende April abschließen wird.

"800.000 Dosen, die von Chinas Sinovac hergestellt werden, werden an die Zielgruppen in den Provinzen verteilt."

Quelle: Phuket News

Read 2113 times Last modified on Dienstag, 06 April 2021 15:45
Wochenblitz

Latest from Wochenblitz