Print this page

Werden Impfpässe Thailands Tourismusindustrie retten?

Written by 
Published in Meistgelesen
Sonntag, 31 Januar 2021 16:21
Rate this item
(0 votes)

Bangkok - Wenn internationale Reisen wieder möglich werden, müssen Touristen wahrscheinlich einen zweiten Pass mit sich führen, die Impfpässe - ein weltweit anerkanntes Reise-Add-On, das alle Impfstoffe auflistet, die sie erhalten haben und daher frei reisen können.

Thailand, wo der Tourismus ein großer wirtschaftlicher Motor ist, hat seit der Pandemie aufgrund eines weltweiten Stillstands auf dem Reisemarkt einen Abwärtstrend erlebt. Die Einführung der Impfpässe kann Thailand dabei helfen, den Tourismus anzukurbeln, ohne die 14-tägige obligatorische staatliche Quarantäne verhängen zu müssen - ein No-Go für ausländische Touristen.

Im Rahmen der Kampagne mit dem Titel "Willkommen zurück in Thailand" soll die thailändische Tourismusbehörde Thailands das Land als Reiseparadies wiedererlangen. Laut dem Bericht von TTG Asia sagte Chamnan Srisawat, Präsident des Tourismusrates, dass Thailand sich dafür einsetzen werde, dass andere ASEAN-Länder dasselbe System einführen, um Touristen mit Impfpässen willkommen zu heißen und das Reisen innerhalb der ASEAN ohne Quarantäne zu erleichtern.

Impfpässe zeigen Hoffnung für die Tourismusbehörde, die Thailand in den letzten Monaten nicht als Rückzugsort für Reisen diente.

Die Auswirkungen, die die Reisebranche aufgrund der Pandemie hatte, haben dazu geführt, dass Millionen ihre Arbeitsplätze verloren und viele Unternehmen im Zusammenhang mit dem Tourismus geschlossen wurden. Viele werden voraussichtlich denselben Weg einschlagen.

Die Tourismuseinnahmen brachen im vergangenen Jahr um etwa 73% ein, nachdem die Grenzen geschlossen wurden, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, die von 3 Billionen THB im Jahr 2019 auf etwas mehr als 800 Milliarden THB im letzten Jahr zurückging.

Laut einem Bericht von Coconuts gab der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde, Yuthasak Supasorn, bekannt, dass Gespräche über die Einbeziehung von Industriepartnern wie Emirates und Qatar Airlines sowie anderer Tourismuspartner zum Verkauf verschiedener All-Inclusive-Pakete im Gange sind. Er ging nicht auf andere Details ein, aber es wird erwartet, dass das Paket eine Krankenversicherung und eine Impfstoffzertifizierung sowie Angaben zu Reise und Unterkunft des Reisenden enthält.

Yuthasak fügte hinzu, dass der derzeitige Anstieg der Fallzahlen Thailand Billionen Baht kosten kann, aber er ist zuversichtlich.

Thailand ist nicht das erste Land, das bereit ist, geimpfte Reisende mit offenen Armen willkommen zu heißen. Andere europäische Länder haben bereits begonnen, denselben Plan zu prüfen, um internationale Reisen zurückzugewinnen, ohne den Reisenden Quarantäne auferlegen zu müssen.

Ein Impfpass könnte mit früheren Dokumenten vergleichbar sein, die zum Nachweis der Impfung gegen Gelbfieber (auf Reisen in einige Teile Afrikas) erforderlich sind. Da Impfstoffe eingeführt werden und reichere Länder sie mehr als die erforderliche Anzahl horten, ist es unwahrscheinlich, dass Entwicklungsländer ihre gesamte Bevölkerung impfen können, um frei reisen zu können.

Quelle: Nation

Read 417 times Last modified on Sonntag, 31 Januar 2021 16:22
Wochenblitz

Latest from Wochenblitz