Rekordzahl von Tourismus-unternehmen schließt für immer

Written by 
Published in Meistgelesen
Freitag, 22 Januar 2021 10:59
Rate this item
(0 votes)

Bangkok - Da die verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Beschränkungen weiterhin bestehen, verlässt eine Rekordzahl thailändischer Tourismusunternehmen den Sektor endgültig.

Die Zahl der Tourismusunternehmen, die ihre Lizenzen abgeben, hat im letzten Monat ihren Höhepunkt erreicht, und rund 70% der Outbound-Agenten haben ihren Betrieb auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der letzte Nagel in ihrem kollektiven Sarg war das Wiederaufleben von Covid-19, das auf einem Fischmarkt in der Zentralprovinz Samut Sakhon entstand und sich inzwischen auf über 60 Provinzen ausgebreitet hat.

Der Präsident der Thai Travel Agents Association sagt, dass rund 10% der Reiseveranstalter ihre Lizenzen an die Tourismusabteilung zurückgegeben haben. Laut Suthiphong Pheunphiphop haben 2.598 Tourismusunternehmen den Sektor endgültig verlassen und sind seit fast einem Jahr nicht mehr in der Lage, ohne internationale Touristen zu überleben. Er sagt, dass im letzten Quartal 2020 mit 765 die meisten Unternehmen abgemeldet wurden. Davon haben 293 im letzten Monat gekündigt.

Laut Suthiphong könnte der Inlandstourismus bis April wieder anziehen, aber dies hängt davon ab, wie effektiv die Regierung die zweite Welle des Virus unter Kontrolle bringt. Er fügt hinzu, dass mit der Ankunft des Frühlings in vielen Teilen der Welt in den kommenden Monaten die globalen Infektionen sinken könnten.

„Die Betreiber müssen abwarten, wie sich die Dinge im Juni entwickeln. Die Aussichten für den Outbound-Markt sind am schwierigsten vorherzusagen, da die Branche in jedem Ziel mit höchst unsicheren Faktoren wie der Wirksamkeit des Impfstoffs und Richtlinien konfrontiert ist, um den Tourismus zu ermöglichen.“

Laut TTAA gaben 2019 11 Millionen thailändische Touristen 430 Milliarden Baht für Auslandsreisen aus. Letztes Jahr sank dieser Wert auf 1 Million, die 50 Milliarden Baht ausgaben. Der Verein hat die Thai International Travel Fair verschoben, die im Februar stattfinden sollte. Sie ist jetzt für den 26. bis 29. August geplant.

Laut einem Bericht der Bangkok Post wird der Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn diese Woche mit Arbeitsminister Suchart Chomklin zusammentreffen, um ein Zuzahlungssystem zum Schutz der Beschäftigten in der Tourismusbranche zu erörtern. Es wird davon ausgegangen, dass der Vorschlag darin besteht, 50% der monatlichen Gehälter bis zu einem Höchstbetrag von 7.500 Baht pro Mitarbeiter zu subventionieren.

Quelle: Bangkok Post

Read 488 times Last modified on Freitag, 22 Januar 2021 11:00

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com