Ausländer angeklagt, nachdem er in Pattaya keine Gesichtsmaske trug

Written by 
Published in Meistgelesen
Mittwoch, 28 Juli 2021 14:17
Rate this item
(0 votes)

Pattaya - Ein 33-jähriger Amerikaner wurde kürzlich angeklagt, in einer Taco Bell Filiale in Pattaya keine Gesichtsmaske getragen zu haben. Anfang dieses Monats gerieten der Expat und ein anderer ausländischer Einwohner bei der Eröffnung von Taco Bell in einem heftigen Streit darüber aneinander, ob sie Gesichtsmasken tragen sollten, während sie im Fast-Food-Restaurant in der Schlange standen.

Nachdem er damit konfrontiert wurde, keine Maske zu tragen, antwortete der Amerikaner einem älteren Expat, er solle zu „einer Prostituierten“ gehen und drohte, ihn zu verprügeln. Videos des Vorfalls wurden in den sozialen Medien weit verbreitet. Die thailändische Einwanderungsbehörde beschloss, einzugreifen und Maßnahmen zu ergreifen.

Im Rahmen der Notfallmaßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie sind an öffentlichen Orten in allen 77 Provinzen Thailands Gesichtsmasken erforderlich. Laut einer offiziellen Überarbeitung der im letzten Monat in der Royal Gazette veröffentlichten Regel, in der die Bandbreite der Geldbußen aufgeführt ist, ist das erste Vergehen für das Nichttragen einer Maske mit einer Geldstrafe von 1.000 Baht verbunden. Die zweite Geldstrafe für Vergehen liegt je nach Situation zwischen 1.000 und bis zu 10.000 Baht. Der dritte wird mit bis zu 20.000 Baht geahndet.

Vor der Überarbeitung war die Regel eine Geldstrafe von bis zu 20.000 Baht für das Nichttragen einer Maske. Im April wurde Premierminister Prayuth Chan-o-cha zu einer Geldstrafe von 6.000 Baht verurteilt, weil er bei einer Kabinettssitzung keine Maske getragen hatte. Ein Foto des Premierministers bei dem Treffen wurde in den sozialen Medien geteilt, zog Kritik in der Öffentlichkeit auf sich, und die Polizei klagte Prayuth später formell wegen Verstoßes gegen das Maskenmandat an.

In Berichten wird nicht erwähnt, wie hoch die Geldstrafe des Amerikaners in Pattaya war. In einer Live-Pressekonferenz, die auf Facebook übertragen wurde, sagte die Einwanderungsbehörde, dass Beamte des Büros sowie der Provinzpolizei von Chon Buri zur Wohnung des Mannes gingen, wo der Expat angeblich zugab, dass er dieselbe Person im Video war.

Berichten zufolge nahmen Beamte den Mann fest und brachten ihn zur örtlichen Polizeistation, wo er offiziell wegen „unhygienischer Aktivitäten, die eine gefährliche Infektion verbreiten könnten“, angeklagt wurde, weil er keine Maske trug. Die Gebühr ist in Abschnitt 34 des thailändischen Gesetzes zur Kontrolle übertragbarer Krankheiten aufgeführt.

Bereits im April, zu Beginn der jüngsten Infektionswelle mit neuen Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung, um die Ausbreitung einzudämmen, wählte Phukets Vizegouverneur Menschen aus, die er als „problematische Ausländer“ bezeichnete und in der Öffentlichkeit keine Gesichtsmasken tragen. Die Regierung von Phuket hat sogar einen 2-Stufen-Plan erstellt, um mit Expats umzugehen, die sich weigern, eine Maske zu tragen. Zuerst trafen sich lokale Beamte, um sicherzustellen, dass die Vorschriften klar sind, und um eine öffentliche Kampagne zur Sensibilisierung zu starten. Schritt 2 in ihrem Plan bestand darin, jeden strafrechtlich zu verfolgen, der das Mandat brach.

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie, im Februar 2020, als das Land noch für den internationalen Tourismus geöffnet war, kritisierte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul ausländische Touristen, die keine Gesichtsmasken tragen oder sich weigern, diese zu tragen, wenn sie von der Regierung kostenlos angeboten werden. Er sagte, dass diese Ausländer "ausgewiesen werden sollten".

„Wir verteilen Masken und sie weigern sich immer noch. Sie müssen aus Thailand rausgeschmissen werden!“

Der Minister entschuldigte sich später für die Kommentare, bekräftigte jedoch immer noch, dass Ausländer Gesichtsmasken tragen sollten. Aber etwa einen Monat später äußerte der Minister fremdenfeindlichere Kommentare über Ausländer, die keine Gesichtsmasken trugen, und fügte hinzu, dass "viele Farang sich schmutzig anziehen und nicht duschen".

Quelle: Thaiger

Read 528 times Last modified on Mittwoch, 28 Juli 2021 14:18

1 comment

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Mittwoch, 28 Juli 2021 18:31

    Die Neuzeitimperialisten sind meistens der Meinung, dass lokale Verordnungen für alle anderen außer ihnen selbst gelten...
    Glücklicherweise richtet Thailand seine Zukunft auf den aufstrebenden Osten, damit erledigen sich diese Ehtnikprobleme von selbst...

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com