Print this page

LKW mit queer geladenen Rohren fährt über 1000 km

Written by 
Published in Meistgelesen
Mittwoch, 26 Mai 2021 13:28
Rate this item
(1 Vote)

Sadao - Naew Na berichtete, dass ein Lastwagen mit queer geladenen Rohren von Samut Prakan östlich von Bangkok nach Sadao an der malaysischen Grenze fuhr, ohne dass jemand den Fahrer bestrafte.

Sowohl entgegenkommende als auch dahinter fahrende Fahrzeuge mussten ausweichen, um einen Unfall zu vermeiden.

Der 32-jährige Somporn saß am Steuer, und der 41-jährige Prayoon saß in einem weiteren Lastwagen hinter ihm.

Um seine Handlungen zu erklären, sagte Somporn, dass er die Rohre nicht in Längsrichtung verlegen könne, sie würden nur queer passen.

Aber, sagte er der Polizei in Sadao, er sei am 22. Mai nachmittags abgereist - "damit die Leute ihn bei Tageslicht sehen und es nicht gefährlich wäre".

Er behauptete, Fahrzeuge vor und hinter sich zu haben, die andere Autofahrer vor der ungewöhnlichen Ladung warnten.

Internetnutzer fragten sich, warum die Polizei auf einer Reise von mehr als 1000 km sie nicht bestrafen konnte.

Nur in Sadao sprach man sie an.

Die Fotos wurden geschossen, als der Lastwagen mit den Rohren auf dem Asia Highway in Chumpon unterwegs war, ungefähr auf halbem Weg zu ihrem Ziel auf einer Baustelle.

Als die Polizei die Fahrer einholte, hatten sie bereits ihre Lieferung abgeschlossen.

Quelle: Naew Na

Read 564 times Last modified on Mittwoch, 26 Mai 2021 13:28
Wochenblitz

Latest from Wochenblitz