Alle 13 aus überfluteter Höhle gerettet

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 10 Juli 2018 20:02

Chiang Rai - Alle 12 Jungen und ihr Fußballtrainer, die seit mehr als zwei Wochen in einer überfluteten thailändischen Höhle gefangen sind, wurden gerettet, sagte eine thailändische SEAL-Einheit am Dienstag. Dies ist ein erfolgreiches Ende einer gefährlichen Mission, die die Welt erfasst hat.

„Die 12 Jungen und der Trainer sind aus der Höhle herausgekommen und sie sind in Sicherheit“, sagte ein SEAL-Soldat auf ihrer offiziellen Facebook-Seite.

Die „Wild Boars“ Fußballmannschaft und ihr Trainer gerieten am 23. Juni in die Falle, als sie den Höhlenkomplex in der nördlichen Provinz von Chiang Rai erkundeten, nachdem Regenwetter die Tunnel überschwemmt hatten.

Britische Taucher fanden die 13, hungrig und in der Dunkelheit auf einer schlammigen Anhöhe in einer teilweise überfluteten Kammer mehrere Kilometer innerhalb des Komplexes.

Nachdem sie tagelang darüber nachgedacht hatten, wie sie die 13 Personen herausholen könnten, wurde am Sonntag eine Rettungsaktion gestartet, bei der vier der Jungen herausgebracht wurden.

Weitere vier wurden am Montag gerettet und die letzten vier Jungen und der Trainer wurden am Dienstag herausgebracht.

Die Feierlichkeiten werden mit Trauer über den Verlust eines ehemaligen thailändischen Marinetauchers, der am vergangenen Freitag während einer Nachschub-Mission in der Höhle zur Unterstützung der Rettung starb, überschattet sein.

Die letzten fünf wurden im Laufe des Dienstags aus der Höhle geholt und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Drei Mitglieder der SEAL-Einheit und ein Militärarzt, der bei den Jungen geblieben ist, seit sie gefunden wurden, waren die letzten Leute, die aus der Höhle kommen sollten.

Beamte haben sich zu der Rettungsaktion nicht geäußert. Es war daher nicht klar, in welchem ​​Zustand sich die am Dienstag geretteten Personen befanden.

Die acht Jungen, die am Sonntag und Montag herausgebracht wurden, waren allgemein gesund.

Bei zwei der Jungen wurden Lungeninfektionen vermutet.

Die Behörden haben die Identität der geretteten Jungen nicht bestätigt, und einige ihrer Eltern sagten, man habe ihnen nicht gesagt, wer sie herausgebracht hatte.

Sie durften das Krankenhaus, in dem die Jungen aufgenommen wurden, nicht besuchen.

Die Jungen wurden wegen des Infektionsrisikos immer noch in Quarantäne gehalten und würden wahrscheinlich für eine Woche im Krankenhaus bleiben, um sich Tests zu unterziehen, sagten Beamte am Dienstag.

Read 3258 times

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Der König vom Sachsenring siegt zum 9. Mal

Der König vom Sachsenring siegt zum 9. Mal

HJB – Marc Marquez zeigte einmal mehr sein grosses Können und der Polemann siegte souverän und überl...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com