Netzwerk kündigt Proteste an, wenn Gerichtsbedienstete Häuser nicht räumen

Written by 
Published in Thailand
Freitag, 15 Juni 2018 00:30

Chiang Mai - Das Doi Suthep Forest Reclamation Network forderte die Justizbehörden auf, 45 Häuser und neun Wohnungen in dem umstrittenen Wohnprojekt, das auf den bewaldeten Hängen von Chiang Mais Berg Doi Suthep gebaut wurde, dem Finanzministerium zurückzugeben. Die Anfrage beinhaltet auch die Räumung von Häusern der 30 Familien.

Wenn das Gericht die von der Regierung ausgehandelte Vereinbarung, den Teil des Projekts für den Abriss und die Wiederaufforstung zu übergeben, nicht umsetzen würde, würde das Netzwerk einen großen Protest mobilisieren, warnte der Netzwerkkoordinator Teerasak Rupsuwan. „Wir wissen, dass diese Familien im April in die Wohnungen gezogen sind, bevor die Vereinbarung getroffen wurde. Aber es wurde vereinbart, dass dort niemand bleiben werde. Der Gerichtshof muss sich an die Regierungsverordnung halten.“

Das Netzwerk wartet auf die Frist vom 18. Juni, wenn der Auftragnehmer die letzte Phase des Projekts dem Gericht übergeben wird, damit der Prozess zur Rückgabe eines Teils der Gebäude beginnen kann. Aber die Berichte von 30 Familien, die eingezogen sind und das Gerücht, dass der Bauunternehmer die Frist möglicherweise verstreichen lasse, haben Bedenken ausgelöst, dass das Gericht die Anordnung ignorieren könnte.

Das umstrittene Gut im Bezirk Mae Rim umfasst das Wohngebiet mit 13 Wohnungen und 45 Häusern sowie das Verwaltungsgebäude der Anlage 5.

Anfang Mai stimmte die Regierung zu, dass das Land, auf dem 45 Häuser und neun Wohnungen, die sich in einem Waldgebiet befinden, zurückgegeben werden sollten, während das Gericht das Bürogebäude und vier Wohnungen behalten kann.

Das Netzwerk werde in dieser Woche eine neue Anfrage beim Provinzgouverneur einreichen, um die Räumlichkeiten zu besichtigen, sagte Teerasak, nachdem ein Gericht begrenzten Zugang gab. Diesmal hoffen sie, den Nachlass am 18. Juni zu erhalten und die Ergebnisse am 19. Juni der Öffentlichkeit bekannt zu geben.

Der Sprecher des Netzwerks, Pannaros Buaklee, sagte, das gesamte Komitee sei legal gegründet worden und handle auf die Anweisung des Premierministers, Fakten zu studieren. So würde der „bedauerliche Schritt“ des Gerichts der Regierung gemeldet werden, da die Beschränkung des Zugangs zu dem Gebiet zu einer verzögerten Lösung führen würde.

Read 625 times Last modified on Donnerstag, 14 Juni 2018 19:50

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Es darf weiter französisch gesprochen werden

Es darf weiter französisch gesprochen werden

HJB – Der Formel 1 Zirkus ist in Frankreich angekommen. Also zum vorherigen GP wechselt die Sprache...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com