Autistische 11-Jährige: „Mein Stiefvater hat mich vergewaltigt“

Written by 
Published in Thailand
Freitag, 08 Juni 2018 00:23

Samut Sakhon - Das Provinzgericht in Samut Sakhon hat einem Haftbefehl gegen einen 40-jährigen Thai erlassen, der beschuldigt wird, seine 11-jährige autistische Stieftochter angegriffen und vergewaltigt zu haben. Sie wurde von einem Taxifahrer blutend ins Krankenhaus gebracht.

Der Name des Angeklagten wurde zum Schutz der Identität des Mädchens zurückgehalten. Die Vorwürfe gegen ihn lauten nun auf Vergewaltigung einer Minderjährigen unter 15 Jahren.

Der Stiefvater hatte das Mädchen von der Großmutter in der Provinz Ang Thong abgeholt, um ihre „schwer kranke“ Mutter in einem Krankenhaus zu besuchen. Die Polizei lud die Mutter des Mädchens vor, um nähere Informationen zu erhalten.

Das junge Mädchen wurde gegen 20.00 Uhr bewusstlos, erschöpft und mit schweren Blutungen, die auf sexuelle Übergriffe hindeuteten, aufgefunden. Ihr Zustand war zwar stabil, sie musste aber weiterhin auf der Intensivstation des Krathum Ban Krankenhauses medizinisch überwacht werden, sagte Krankenhausleiter Dr. Chokchai Leethochawalit.

Eine Quelle im Krankenhaus berichtete, das Mädchen habe bei der Wiedererlangung des Bewusstseins auf der Intensivstation gesagt: „Mein Stiefvater hat mir das angetan.“ Diese Information wurde an die Polizei weitergeleitet.

Der stellvertretende Polizeichef Colonel Plad Wisetsing, sagte, dass die Polizei den Taxifahrer Sommai Waddoungee, 58, zu einer Zeugenaussage auf der Krathum Ban Polizeiwache aufgefordert. Die erschütterte Großmutter des Mädchens hatte dort ebenfalls ausgesagt.

Die Großmutter gab weiter an, dem Stiefvater erlaubt zu haben, das autistische Mädchen von der Schule abzuholen, um ihre Mutter zu besuchen. Diese lag angeblich im Krankenhaus. Danach habe sie die beiden nicht mehr gesehen.

Laut Sommais erster Aussage wartete er bei Rot an einer Kreuzung in der Setthakit 1 Road und beobachtete dabei einen Mann in den Vierzigern auf einem Motorrad, der das bewusstlose Mädchen bei sich hatte. Dieser klopfte an das Fenster seines Taxis und bat darum, das Mädchen in ein Krankenhaus zu fahren. Der Mann sagte dem Taxifahrer, dass er das Mädchen am Straßenrand verletzt und bewusstlos aufgefunden habe und dass in der Hosentasche des Mädchens eine Telefonnummer zu finden sei, möglicherweise die eines Familienangehörigen.

Der Mann informierte Sommai weiter, dass er zuerst eine Anzeige bei der Polizei erstatten und dann ins Krankenhaus fahren wolle. Allerdings wurde der anonyme Mopedfahrer danach nirgends mehr gesehen.

Die Polizei fand in Sommais Taxi ein Mobiltelefon, das der Mann offenbar vergessen hatte. Es wurde als Beweismittel beschlagnahmt.

Loading...
Read 998 times Last modified on Donnerstag, 07 Juni 2018 20:10

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Es darf weiter französisch gesprochen werden

Es darf weiter französisch gesprochen werden

HJB – Der Formel 1 Zirkus ist in Frankreich angekommen. Also zum vorherigen GP wechselt die Sprache...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com