Schon vor Beginn der Regenzeit entstehen Sorgen über die Staudämme

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 15 Mai 2018 00:41

Bangkok – Viele Wasserreservoirs sind bereits vor der prognostizierten Regenzeit „mehr als durchschnittlich“ mit Wasser gefüllt, während die Behörden behaupteten, sie hätten bereits aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und sich vorbereitet, um mit der beunruhigenden Wassersituation fertig zu werden.

Die Regenzeit beginnt offiziell in Thailand diese Woche mit beunruhigenden Aussichten, da die Daten des Royal Irrigation Department (RID) ergaben, dass 50 Reservoirs im ganzen Land zu mehr als 80 Prozent gefüllt seien.

Die Wettervorhersage von National Hydro Informatics und dem Climate Data Center beschreibt, dass die Niederschläge während dieses Monsuns um 10 Prozent über dem Durchschnitt liegen und bis zum Ende der Saison mindestens ein bis zwei Stürme in Thailand erwartet werden.

Die Daten enthüllten auch eine weitere schockierende Tatsache: Fünf mittelgroße Reservoire hatten bereits ihre maximale Kapazität überschritten. Diese Dämme könnten jederzeit überlaufen.

Somkiat Prajumwong, Generaldirektor des neu gegründeten Nationalen Wasseramtes, versicherte, dass die Behörden auf die Regenzeit vorbereitet seien, da er den zuständigen Behörden befohlen hatte, die Stauseen im ganzen Land sorgfältig zu inspizieren und Pläne für eine Notfallwasserkrise zu entwerfen.

„Wie wir herausgefunden haben, gibt es 50 Stauseen, die bereits vor Beginn der Regenzeit 80 Prozent der Speicherkapazität erreicht haben. Das Büro hat alle beteiligten Behörden wie das RID, die thailändische Stromerzeugungsbehörde und das Innenministerium angewiesen, das Wasser so weit wie möglich abzulassen und die Dämme zu verstärken, um die Sicherheit der Stauseen zu gewährleisten“, sagte Somkiat.

„Wir müssen schnell handeln und versuchen, das Wasser in allen Reservoirs vor der Regenzeit auf unter 60 Prozent zu reduzieren.“

Er wies darauf hin, wenn die Reservoirs dieses Ziel nicht rechtzeitig erreichen könnten, das nationale Wasseramt den Besitzer der Reservoirs bereits angewiesen habe, ein Notfallprotokoll zu erstellen, damit die Verantwortlichen des Projekts wissen, was im Falle einer Krise zu tun sei, wie man Personen flussabwärts vorbereitet, wenn der Alarm ertönt und wohin sie evakuiert werden sollten, wenn die Dammniveaus durchbrochen werden.

Im vergangenen Jahr wurden mindestens vier Stauseen durchbrochen, die vielen Menschen das Leben kosteten und weit reichende Überschwemmungen stromabwärts verursachten, da der Druck aufgrund starker Regenfälle zum Einsturz des Damms führte.

Loading...
Read 1148 times Last modified on Montag, 14 Mai 2018 14:19
EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

78 Runden im Fürstentum

78 Runden im Fürstentum

HJB – Am kommenden Wochenende drehen die Formel-1-Fahrer 78 Runden in Monaco und legen dabei etwas m...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com